Arktis Kreuzfahrten

Entdecken Sie die nördlichste Region der Erde mit ihren beeindruckenden Eis- und Schneelandschaften, Eisbären, seltene Vogelarten und mit Glück die mystischen Nordlichter

Arktis

Die Arktis bildet den nördlichsten Teil der Erde und zieht sich über die nördlichen Teile Nordamerikas, Europas und Asiens. Das Nordpolargebiet besteht somit aus einem großen Meer das im Süden von den genannten Kontinenten begrenzt wird. Der Nordpol befindet sich inmitten des permanent gefrorenen Arktischen Ozeans, mit einer Tiefe von knapp 4300 Metern. Prägnanter Teil der Landschaft sind sogenannte Pingos, durch Eis gebildete Hügel. Außerdem, weist die Arktis neben dem beliebten und ausschließlich hier vorkommenden Eisbären auch zahlreiche Vogelarten auf, da dort diverse Zugvögel brüten.

Genau wie bei der Antarktis handelt es sich bei Arktis Kreuzfahrten grundsätzlich um Expeditionskreuzfahrten, da exotische Areale der Erde, die besondere Ausrüstung erfordern, erkundet werden. Diese Reisen starten meist in Nordeuropa und zeigen wahre Naturwunder auf. Das Beobachten der Natur- und Tierwelt steht auf dem Programm an oberster Stelle auf, doch das Gebiet der Arktis hat von Russland, über Norwegen, Island und Grönland, bis hin zu Nordamerika auch viele verschiedene Kulturen und Facetten zu bieten.

mehr

Schon gewusst? Unser Tipp für Sie
Unsere Empfehlung
  Expeditionskreuzfahrten
Zwischen Russland und USA
Zwischen Russland und USA
16 Nächte auf der Spirit of Enderby
 04.08.2019
p.P.ab 16.290 €
Im Osten Russlands
Im Osten Russlands
16 Nächte auf der Spirit of Enderby
 07.07.2019
p.P.ab 14.790 €
Nordpol Abenteuer
Nordpol Abenteuer
13 Nächte auf der Eisbrecher IB 50 Let Pobedy
 23.06.2019
p.P.ab 29.990 €
17 Tage auf der Silver Cloud Expedition verbringen
17 Tage auf der Silver Cloud Expedition verbringen
16 Nächte auf der Silver Cloud Expedition
 26.08.2019
p.P.ab 17.400 €
In 17 Tagen nach Kangerlussuaq
In 17 Tagen nach Kangerlussuaq
16 Nächte auf der Silver Cloud Expedition
 26.08.2019
p.P.ab 18.298 €
  Kreuzfahrten inkl. Flug
Gletscher schillern durch die Mitternachtssonne
Gletscher schillern durch die Mitternachtssonne
19 Nächte Arktis, ...
 MS Hamburg
 13.08.2020
p.P.ab 3.989 €
Zwischen Russland und USA
Zwischen Russland und USA
16 Nächte auf der Spirit of Enderby
 04.08.2019
p.P.ab 16.290 €
Im Osten Russlands
Im Osten Russlands
16 Nächte auf der Spirit of Enderby
 07.07.2019
p.P.ab 14.790 €
Nordpol Abenteuer
Nordpol Abenteuer
13 Nächte auf der Eisbrecher IB 50 Let Pobedy
 23.06.2019
p.P.ab 29.990 €
In 17 Tagen nach Kangerlussuaq
In 17 Tagen nach Kangerlussuaq
16 Nächte auf der Silver Cloud Expedition
 26.08.2019
p.P.ab 18.298 €
  Kreuzfahrten ab Amsterdam
Finden Sie hier alle wichtigen Häfen
Nördlicher Polarkreisab
1.745 €

Die Position des nördlichen Polarkreises ist nicht genau definiert und verändert sich abhängig vom Winkel der Erdachse im Verhältnis zur Erdumlaufbahnebene. Ein besonderes Highlight des Polarkreises ist die Mitternachtssonne im Norden oder das Beobachten von Polarlichtern.

Nordwestpassage, Arktisab
10.670 €

Die Nordwestpassage ist eine Seeroute, welche den Atlantischen und den Pazifischen Ozean miteinander verbindet. Die Passage hat eine Länge von knapp 14.000km und verkürzt den Seeweg zwischen Asien und Europa um 4.000km. Sie führt über die Meeresstraßen des kanadisch-arktischen Archipels, sowie über das Polarmeer. Es ist jedoch nicht geklärt, welchem Land das Gewässer zugeschrieben wird. Die Nordwestpassage ist bislang jedoch nur für Arktistaugliche Tanker (keine Eisbrecher) befahrbar.

Medweschji-Inseln, Russlandab
26.730 €

Die Medweschji- oder Bäreninseln sind eine unbewohnte Inselgruppe in der Ostsibirischen See (Russland) und liegen am westlichen Ende des Kolyma-Golfes. Sie gehört zum Verwaltungsbezirk der autonomen Republik Sacha. Die Inseln wurden 1710 während einer Expedition entdeckt. Die Medweschji-Inseln sind von Eis umgeben und gehören zur Tundra. Im Sommer ist das Gebiet für guten Fischfang bekannt. Des Weiteren bietet die Insel den Eisbären Schutz zum Nisten. Zudem kann man in den Wäldern der Insel aber auch noch weitere verschiedene Tierarten finden, unter anderem Wölfe, Füchse und Hirsche.

Hall Insel, Franz Josef Land, Arktisab
26.730 €

Die Hall Insel liegt im Arktischen Ozean, sie gehört zum russischen Archipel des Franz-Josef Landes. Sie zählt zu einer der größten Inseln der insgesamt 191 Inseln. Die Hall Insel bietet eine atemberaubende Landschaft zwischen einer 40 km Gletscher-Front im Norden der Insel, gibt es im Süden spektakuläre Felsszenarien, welche durch frühere Magmaschlote entstanden. Diese bieten dem Betrachter einen einmaligen Blick auf die verschiedenfarbigen Segmente der unterschiedlichen vulkanischen Gesteinsschichten. Außerdem kann man hier noch die bekannten Plateauberge mit ihren Abstürzen und den scharfen Kanten entdecken.

Champ-Insel, Russlandab
26.730 €
Im Archipel Franz-Josef-Land sind schätzungsweise 85% der Inseln vergletschert. Champ Island ist eine dieser eisbedeckten Inseln. Aus diesem Grund war es bislang nur wenigen Menschen möglich, die Insel mit ihrer runden Steingeoden, einem fast einzigartiges Phänomen, zu besuchen. Am Kap Triest stecken teilweise zahlreiche Geoden in den krümeligen Felswänden. Eine Geode ist sedimentären Ursprungs und besteht im Wesentlichen aus einer hohlen, kugelförmigen Masse aus Mineralstoffen, die sich oft mit Kristallen in der Mitte bildet. Die Geoden auf Champ Island sind in allen Größen in den Fels eingebettet und reichen bis hin zu den höheren Lagen der Hänge der Insel. Es wird vermutet, dass Champ Island die größte Geode der Welt besitzt.
Pim Island, Kanadaab
12.445 €

Pim Island ist eine unbewohnte Insel, welche zu den Königin-Elisabeth-Inseln in Nunavut gehört und vor der Ellesmere-Insel am Smithsund liegt. Nur fünf Prozent der Insel sind von Vegetation bedeckt. Der US-amerikanische Polarforscher Adolphus Greeley versuchte gezwungener Maßen im Jahr 1884 mit seiner Expeditionscrew den Winter auf Pim Island zu überstehen. Auch heute noch ist es möglich das Starvation Camp zu sehen. Im Bezug auf die Tierwelt sind Polarfüchse, Schneehasen und Eisbären anzutreffen und im umliegenden Meer kann man Walrosse und Robben beobachten.

Bell Island, Russlandab
26.730 €
Bell Island befindet sich im westlichen Teil der Inselkette des Franz-Josef-Landes. Mit einer durchschnittlichen Sommertemperatur von etwa 2 °C, ist die Insel nur spärlich bewachsen. Flechten, Moos und einige Arten arktischer Blütenpflanzen bieten dennoch ein ideales Territorium für Säugetiere wie Eisbären, den Polarfuchs und auch zahlreiche Seevogelarten. Auch in den Buchten rund um Bell Island ist es möglich Walrosse und Robben zu beobachten. Diese schöne, kahle Landschaft wird vom steil aufragenden, 300 Meter hohen Glockenberg dominiert. Des Weiteren findet man auf Bell Island auch die historische Hütte des Entdeckers Benjamin Leigh Smith aus dem Jahr 1881.
Hooker-Insel, Russlandab
26.730 €
Hooker Island liegt im Herzen des Archipels Franz Josef Land, tief im Arktischen Ozean. Eine kleine Bucht bietet einen Ankerplatz, der befahren werden kann. Rubini Rock in Tikhaya Bay ist eine beeindruckende Felsformation mit einer komplizierten Oberflächenstruktur aus gebogenen Basaltsäulen. Starke Farbkontraste werden durch helle Flechten und üppige grüne Sommervegetation in weniger steilen Teilen der Insel verstärkt. Auf Hooker Island kann man dramatische Vogelfelsen mit brütenden Brunnich-Lummen und Dreizehenmöwen aller Brutkolonien der Franz-Josef-Inseln sehen. Seevögel sind nicht die einzigen Wildtiere auf der Hooker Island – Eisbären wandern ebenfalls entlang der Küste der Insel. An Land ist es außerdem möglich, die Überreste einer Forschungsstation zu sehen.
Ostrov Oranskiye, Russlandab
26.730 €
Wenige Seemeilen nördlich von Kap Zhelaniya, an der Nordspitze der gewaltigen Insel Novaya Zemlya, liegt das winzige Ostrov Oranskiye, teil einer kleinen Gruppe, die als die Orange Inseln bekannt ist. Willem Barentz, ein holländischer Seefahrer segelte Ende des 16. Jahrhunderts auf einem kleinen Schiff entlang Ostrov Oranskiye und entdeckte eine riesige Walrossherde. Die Inseln waren wahrscheinlich viele Jahrzehnte unberührt und somit ein perfekter, ruhiger Platz für die Säugetiere. Heute erweist sich Ostrov Oranskiye immer noch als Walross Paradies und bietet Besuchern Einblicke in fantastische Eisformen.
Nordpol, Arktisab
26.310 €

Der Nordpol, oder geografischer Nordpol, ist der nördlichste Punkt der Erde. Es ist der Punkt an dem die Erdachse die Erdoberfläche durchstößt und sich die Längengrade schneiden. Der Nordpol ist permanent mit Eis und Wasser bedeckt. Das Nordpolarmeer ist an dieser Stelle 4087 m tief. Zwischen dem 21. März und 23. September geht die Sonne an dieser Stelle nicht unter, der Polartag. Anschließend folgen langsamer Sonnenuntergang und Dämmerung, bevor es ein kanppes halbes Jahr die Polarnacht gibt (hier geht die Sonne an dieser Stelle nicht auf). Bis zum heutigen Tag sind die genauen territorialen Ansprüche des Nordpols nicht geklärt.

Nagurskoye (Alexandra Land), Russlandab
39.800 €
Im entlegenen Nordpolarmeer zwischen Barentssee und Karasee liegen die Inseln des Franz-Josef-Landes. Nagurskoye ist ein arktischer Flugplatz, der auf diesen Inseln 1350 km nördlich von Murmansk liegt und in den 1950er Jahren gebaut wurde. Wahrscheinlich ursprünglich als Staging-Basis für sowjetische Langstreckenbomber gedacht, wurde es von einer russischen Luftwaffenagentur unrterhalten. Für moderne Expeditionen in das ferne Archipel Franz Josef Land dient der Stützpunkt als Ein- und / oder Ausfahrtsort mit hier stattfindenden Räumungsvorgängen.
Lancastersund, Kanadaab
auf Anfrage

Der Lancastersund wurde nach dem englischen Seefahrer und Politiker James Lancaster benannt. Die circa 50 km breite Meerenge liegt zwischen der Baffininsel und der Devon-Insel.

Wiljui-Mündung, Russlandab
5.850 €

Der Wiljui ist der größte Zufluss der Lena und gilt als besonders fischreich. Der Fluss entspringt im Mittelsibirischen Bergland auf dem Wiljuiplateau und mündet in der Lena.

Konergnio, Russlandab
14.790 €

Konergino ist eine kleine Siedlung im östlichen Sibirien und zählt gerade einmal 424 Einwohner. Sie befindet sich ca. 40 km südlich des Polarkreises und liegt im nördlichen Teil des Beringmeeres. Konergino ist bekannt für ihre Rentierzucht-Stelle in der Tundra. Für die Tschuktschen ist dieses immer noch ein kultureller und ökonomisch wichtiger Aspekt.

Tiksi, Russlandab
5.850 €

Tiksi ist ein Hafenort an der Nordpolarmeerküste Russlands und hat rund 5000 Einwohner. Der Ort liegt in einem hügeligen Tundragebiet. In dem Landeskundemuseum werden von einer Kulturgruppe Lieder und Tänze augeführt.

Arktis

Der schönste Moment einer Reise ist es, ein einzigartiges Erlebnis mit nach Hause zu nehmen, das man für immer in Erinnerung behält. Entdecken Sie auf einer Arktis Kreuzfahrt die wundervolle Welt des Nordens. Der Name Arktis stammt aus dem Altgriechischen und bezeichnet die Region unter dem Sternbild des Großen Bären. Die Arktis bedeckt das Nordpolarmeer und die nördlichen Gebiete von Europa, Nordamerika sowie Asien und ist von Eisbrechern befahrbar.
Arktis Kreuzfahrten – die Pforte zu einer unberührten Welt
Entdecken Sie „das Land unter dem Sternbild des Großen Bären“ und bewundern Sie die unberührte nördliche Natur in ihrer ganzen Schönheit! Ihre Entdeckungsreise können Sie u.a. in Kopenhagen, Bremerhaven, Helsinki oder Longyearbyen starten. Eine der interessantesten Destinationen einer Arktis Kreuzfahrt ist die norwegische Inselgruppe Spitzbergen oder auch Svalbard (kühle Küste) genannt. Weitere sehenswerte Arktisgebiete sind Island, Tromsø in Norwegen, Reykjavik, Alaska und Grönland. Die Hauptsaison für Arktis Kreuzfahrten ist während des Lichtwinters von März bis Mai, wenn ausreichend Tageslicht vorhanden ist, und im Sommer von Juli bis August. Auf der Kreuzfahrt werden Sie die Möglichkeit haben, das Leben der Inuit hautnah kennen zu lernen, und mit etwas Glück das mystische und spektakuläre Nordlicht zu sehen.
Die wundervolle Arktis können Sie z.B. an Bord der Legend of the Seas besuchen. Das 4-Sterne Schiff der Reederei Royal Caribbean bietet eine 11-tägige Entdeckungstour ins Europäische Nordmeer. Auf der Silver Explorer der Reederei Silversea können Sie die Inselgruppe Spitzbergen entdecken. Und wenn es auf eine richtige Expeditionskreuzfahrt gehen muss, bietet Ihnen die deutsche Reederei Phoenix Kreuzfahrten eine 25-tägige Reise durch Island, Grönland, und Schottland an Bord der MS Artania. Auf zwei Expeditionsreisen ins ewige Eis können Sie mit der Reederei Ikarus Toursgehen. Das wichtigste bei einer solchen Expeditionsreise ist die warme Kleidung. Für Ausflüge empfiehlt sich daher, möglichst warme Kleidung sowie passende Schuhe einzupacken.
Auf Entdeckungstour mit Dreamlines – Top Qualität und bester Service
Erleben Sie eine unvergessliche Kreuzfahrt mit unseren Arktis Angeboten. Gemeinsam mit vielen renommierten Partnern bieten wir Ihnen einen hochwertigen Service zum besten Preis. Wenn Sie in eine Welt der puren Wildnis und Entspannung treten möchten, dann haben Sie das richtige Reisegebiet für Ihre nächste Kreuzfahrt gefunden. Buchen Sie eine Hochseekreuzfahrt zum besten Preis auf Dreamlines.de. Auf Freundlichkeit und Komfort legen wir viel Wert, sodass allen Reisenden garantiert einen einzigartigen und erholsamen Urlaub angeboten wird. Wenn Sie noch Fragen zu Ihrer Arktis Kreuzfahrt haben, kontaktieren Sie und unter unserer kostenlosen Hotline 0800 – 44 55 155. Zudem helfen wir Ihnen gerne bei der Reisevorbereitung. Unsere Servicemitarbeiter freuen sich auf Ihren Anruf.