-38%
Kreuzfahrten London

Big Ben, Tower und das London Eye erleben!


Bitte warten...
Sie haben diese Kreuzfahrt erfolgreich zu Ihrer Favoritenliste hinzugefügt.

Zur Favoritenliste

  Kreuzfahrten ab / nach London

London – das ist die faszinierende Hauptstadt Großbritanniens. Hier sind Fish & Chips genauso kulinarisch beheimatet wie leckere Currys, trendige Asia-Snacks und das obligatorische Pint, das After Work Bier. Internationalität steht hier an der Tagesordnung, denn rund 40% der Einwohner Londons wurden im Ausland geboren und etwa 30% der Arbeitnehmer in der City of London, dem Herzstück der Stadt, sind Ausländer. Über 200 Nationen verleihen London einen einzigartigen Charme, den Sie während einer England-Kreuzfahrt erleben können.

Sehenswürdigkeiten London

Als Weltstadt ist London eines der wichtigsten internationalen Zentren für Kultur, Finanzen, Kulinarik und Handel.

Wenn Sie London per Kreuzfahrt erleben, sollten Sie auf jeden Fall die bekanntesten Sehenswürdigkeiten besuchen. Wenn Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden, eignet sich an schönen Tagen (in London ist das Wetter entgegen der weitverbreiteten Vorurteile übrigens oftmals besser als in Hamburg) ein Spaziergang entlang der Themse. Vorteil: Sie sind nicht nur an der frischen Luft, sondern sie werden automatisch die beliebtesten Sehenswüdigkeiten passieren.

Starten Sie Ihren Rundgang am St. James’s Park und gehen Sie in Richting Houses of Parliament und Big Ben. Genießen Sie dann einen Ausblick von der Tower Bridge in Richtung London Eye und schlendern Sie am Southbank-Ufer entlang. Hier gibt es auch zahlreiche Cafés, an denen Sie eine Pause mit Ausblick einlegen können und den meist sehr begabten Straßenkünstlern ein wenig zusehen können. Passieren Sie das weltberühmte Tate-Museum (der generelle Eintritt ist frei – Tipp: besuchen Sie das Café im Obergeschoss und genießen Sie eine Aussicht auf die Themse und St. Paul’s Cathedral).

Möglicherweise möchten Sie auch einen Abstecher in den Sky Garden machen (Achtung: Tickets müssen Sie zeitnah vorab reservieren!) um einen Rundum-Panoramablick über London zu genießen.

Weiter geht es in Richtung London Bridge. Gleich in der Nähe befindet sich ein wichtiges Wahrzeichen Londons, der Shard, ein 310 Meter hoher Wolkenkratzer aus Glas. Besuchen Sie auch den Borough Market, ein Lebensmittelmarkt mit frischem Käse, Brot, Gewürzen, Süßigkeiten und Street Food. Der Borogh Market ist auch Schauplatz in verschiedenen Filmen, zuletzt u.a. in der letzten Bridget Jones Verfilmung. Schlendern Sie dann weiter in Richtung Tower Bridge und Tower of London.

Planen Sie mindestens einen halben Tag ein, um den „Themse-Pfad“ zu nehmen.

Wenn Sie etwas mehr Zeit zur Verfügung haben – zum Beispiel, wenn Sie ab Dover / London auf Kreuzfahrt gehen, dann sollten Sie auch den Stadtteil Greenwich mit dem Null-Meridian, dem Nautik-Museum und dem Museumsschiff Cutty Sark sowie dem alten Themse-Tunnel besuchen.

Wer es alternativ mag, wird sich in Camden Town oder Shoreditch sehr wohlfühlen: Zahlreiche Street Food Märkte, Pop up Stores und Second Hand-Läden laden zum Stöbern ein.

Sie besuchen London über die Weihnachtszeit? Auch wenn die Oxford Street immer sehr gut besucht ist, sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, die Weihnachtsbeleuchtung mit eigenen Augen gesehen zu haben. Schlendern Sie von Tottenham Court Road vorbei an der Regent’s Street bis zum Hyde Park. Auf Ihrem Weg liegt der exquisite Shopping-Tempel Selfridges, der durchweg mit seiner kreativen Schaufensterdekoration begeistert.

(Noch) edler geht es im Stadtteil Knightsbridge zu, wo sich auch das wohl bekannteste Londoner Kaufhaus Harrod’s sowie einige internationale Botschaften befinden. Nicht weit zu Fuß ist es von hier zum Kensington Palace.

Während eines London-Besuchs sollte immer auch etwas Zeit für Covent Garden, dem Theater-Herzen der Stadt, eingeplant werden. Unweit von China Town, Picadilly Circus und Leicester Square können Sie internationale Musical Hits wie Mamma Mia! und König der Löwen besuchen. Mehrere Ticket Offices verkaufen die Karten für Vorstellungen am selben Tag of zu vergünstigten Konditionen. Da Musical-Besuche in London generell günstiger sind als in Deutschland, ist dies vielleicht eine Option für Tage mit schlechterem Wetter. Aus Covent Garden stammt übrigens auch James Bowen (ehemaliger Straßenmusiker) mit seiner Katze Bob, dessen mitreißende Lebensgeschichte mittlerweile verfilmt wurde.

Spielt das Wetter während Ihrer London-Kreuzfahrt mit, sollten Sie es sich ein einem der Königlichen Gärten gemütlich machen. Empfehlung: Machen Sie ein Picknick im Regent’s Park, der äußert gepflegt und blumenreich ist, und machen Sie einen Abstecher auf den „Primrose Hill“. Der Aufstiegt ist etwas steil, doch Sie werden mit einem Panoramablick über die Stadt belohnt. Schlendern Sie danach entlang des Regent’s Canal (auch „Klein-Venedig“ genannt) bis nach Camden Lock.