ok
-44%
Kreuzfahrten ab Hamburg

Jetzt eine Kreuzfahrt ab Hamburg buchen


Bitte warten...
Sie haben diese Kreuzfahrt erfolgreich zu Ihrer Favoritenliste hinzugefügt.

Zur Favoritenliste

  Hamburg Kreuzfahrten

Moin: Kurz und knackig begrüßt man sich in der Hansestadt. Das nordische „Hallo“ werden Sie bei Ihrer Kreuzfahrt ab Hamburg zu jeder Tageszeit hören. Hamburg verfügt über drei Kreuzfahrtterminals: Steinwerder, HafenCity und Altona. Ganz gleich, wo Sie in Hamburg an Land gehen: Bis zu den Hauptattraktionen haben Sie es nie weit.

Hamburg Hafen

Der Hamburger Hafen ist der größte deutsche Seehafen und nach Rotterdam und Antwerpen sogar der drittgrößte Europas. Kreuzfahrten ab Hamburg sind äußerst beliebt und jedes Jahr bringen Kreuzfahrtschiffe über eine halbe Million Besucher in die Stadt an der Elbe. Aus sporadischen Besuchen vereinzelter Kreuzfahrtschiffe wurden feste Fahrpläne; mittlerweile machen die schwimmenden Hotels jährlich nahezu 200 Mal in der Hansestadt fest, um etwa 700.000 Passagiere an Bord oder Land zu lassen. Die meisten Kreuzfahrten werden derzeit am Terminal in der HafenCity abgewickelt, das sich in unmittelbarer Stadtnähe befindet und Platz für zwei Luxusliner bietet. Mit dem Cruise Center Altona eröffnete 2011 ein weiterer Anleger, an dem Kreuzfahrtschiffe von bis zu 300 Metern Länge abgefertigt werden. Seit Juni 2015 schafft ein drittes Kreuzfahrtterminal weiteren Platz für die Giganten der Meere. Insgesamt 8.000 Passagiere können am Kronprinzkai auf Steinwerder pro Schiffsanlauf an und von Bord gehen. Ahoi!

Hamburg Sehenswürdigkeiten

Auch über die großen Pötte hinaus hat Hamburg Highlights zu bieten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Neben dem berühmt-berüchtigten Kiez auf St. Pauli, der auch tagsüber sehenswert ist, sollten Sie den nicht weit entfernten „Michel“, das Wahrzeichen Hamburgs besuchen.

Alternativ – mit jeder Menge Auswahl an feinen und trendigen Speisen – geht es auf der Schanze zu. Jedes Wochenende findet hier auch ein großer Flohmarkt in der Nähe der Rindermarkthalle statt. Gleich um die Ecke wird regelmäßig der Hamburger Dom veranstaltet, eine Kirmes für Jung und Alt. Sie mögen es etwas Ruhiger? Dann schlendern Sie durch die grüne Lunge Hamburgs, Planten un Blomen, eine etwa 47 Hektar große Gartenanlage mit japanischem Garten.

Wenn Sie gut zu Fuß sind, sollten Sie bei schönem Wetter unbedingt einen Spaziergang um die Innen- und Außenalster machen. Beobachten Sie das bunte Treiben auf dem Wasser oder vielleicht möchten Sie auch selbst eine Runde mit dem Tretboot drehen? Wenn Sie gerne unterhalten werden möchten, nehmen Sie eines der Alster-Ausflugsschiffe vom Jungfernstieg. Einige Routen fahren bis in den Stadtparksee.

Die Reichen und Schönen Hamburgs wohnen in Blankenese. Hierher und in das pittoreske Treppenviertel kommen Sie am besten mit der HVV-Fähre. Diese bietet übrigens auch eine kostengünstige Alternative zu einer Hamburger Hafenrundfahrt. Auf diese Weise können Sie gleich eine Weitere Sehenswürdigkeit abhaken: die Landungsbrücken.

Bei einem Hamburg-Besuch darf natürlich der Fischmarkt im Stadtteil Altona nicht ausgelassen werden. Aber Achtung: Sie müssen schon sehr früh aufstehen, um das echte Fischmarkt-Flair zu erleben, denn der Markt hat nur am Sonntag von 5 Uhr morgens bis 9.30 Uhr geöffnet.

Den Abend vor Ihrer Kreuzfahrt ab Hamburg verbringen Sie am besten im Theater oder Musical. Hamburg ist eine der europäischen Musical-Metropolen und Sie haben die Wahl zwischen König der Löwen, Alladin und anderen West End-Shows. Bereits die Anreise per Schiff zu „König der Löwen“ ist ein Highlight für sich und gehört zu jedem Hamburg-Besuch dazu.

Wenn Sie mit Kindern unterwergs sind oder sich selbst für Minitaurbauten und/oder Eisenbahnwelten interessieren, dann sollten Sie die TOP Sehenswürdigkeit, das Miniatur Wunderland, nicht auslassen! Das Miniatur Wunderland bietet eine rund 1.300 Quadratmeter große Modelleisenbahnanlage, die Länder und Sehenswürdigkeiten weltweit nachbildet. Das Museum befindet sich in der historischen Speicherstadt, die ebenfalls sehr sehenswert ist, da sie eine große Rolle in der Geschichte der Hansestadt spielt.

Die besten Hamburg-Tipps hat Dreamlines in einem Guide für Kreuzfahrer zusammengestellt. Kombinieren Sie Ihre Schiffsreise mit einem Aufenthalt in der Hansestadt und lassen Sie Ihren Urlaub schon vor der Kreuzfahrt beginnen. In unseren beliebten Dreamlines-Packages ist die Vorübernachtung im Hotel bereits enthalten und es bleibt genug Zeit, die Perle des Nordens bei einer ausgiebigen Sightseeing-Tour zu entdecken.

Hamburg, das Tor zur Welt

Nach der Eröffnung des Hafens im Mai 1189 feiert die Hansestadt am 7. Mai  jeden Jahres den bis über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus mehrtägigen Hafengeburtstag. Der Hamburger Hafen wurde stetig mit zahlreichen Becken und Kaianlagen zu seiner heutigen Größe erweitert. Die Attraktivität der Hansestadt für große Kreuzer liegt jedoch nicht allein in der Infrastruktur begründet. Als „Tor zur Welt“ ist Hamburg der perfekte Ausgangspunkt für Reisen zu zahlreichen Urlaubszielen weltweit und der ideale Starthafen für Kreuzfahrer, die ihr schwimmendes Hotel lieber zu Land als zu Luft erreichen. Ob Grönland, die Britischen Inseln, der Atlantik oder das Mittelmeer – mit einer Hamburg-Kreuzfahrt ist beinahe jede Traumdestination zu erreichen.

Seien Sie dabei, wenn die Queen Mary 2 zu ihrer legendären Reise nach New York aufbricht, entdecken Sie mit AIDA Cruises die Kanaren oder schippern Sie an Bord der Mein Schiff Flotte Richtung Mallorca. Nordeuropa-Fans können in Hamburg auch an Bord der Ozeanriesen von MSC Kreuzfahrten, Phoenix Reisen, Hapag-Lloyd Cruises, Norwegian Cruise Line, Costa Kreuzfahrten und Plantours Kreuzfahrten auf Reisen gehen oder mit Iceland pro Cruises die unendliche Weite des Nordens bei einer Expeditionskreuzfahrt erleben.

Sie stechen zum ersten Mal in See? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Minikreuzfahrten ab Hamburg.