15 Hamburg Tipps für Ihren Besuch in der Hansestadt

Hamburg ist Deutschlands Kreuzfahrtmetropole Nummer eins und zählt zu den attraktivsten Kreuzfahrt-Reisezielen Europas. Wir haben Hamburg-Experten nach ihren Tipps für einen Tag in der Hansestadt gefragt. Das Ergebnis: eine bunte Liste spannender Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Aktivitäten – von beliebten Klassikern bis hin zu echten Geheimtipps. In unserem Stadtplan finden Sie alle Empfehlungen in der Übersicht.

Hamburg Karte mit Sehenswürdigkeiten

1. Café Schmidt   2. Brücke 10    3. Alter Elbtunnel   4. Miniatur Wunderland    5. Schanzenviertel    6. Waterkant Touren    7. HVV-Fähre 62 8. Henssler & Henssler    9. Planten un Blomen    10. Spicy’s Gewürzmuseum    11. Elbphilharmonie    12. Schellfischposten    13. St. Michaelis „Michel“   14. Chocoversum    15. Restaurant Rudolph’s

1) Café Schmidt: Süße Abhilfe bei Kuchenhunger und Kaffeedurst

Café Schmidt HamburgKaffeejunkies und Tortenliebhaber kommen im Café Schmidt an der Elbe auf ihre Kosten. Unweit des Altonaer Kreuzfahtterminals gelegen, versprechen hier leckere Kuchen, Törtchen und Kekse aus regionalen Zutaten einen Gaumenschmaus der ganz besonderen Art. Der hauseigene Waterkant-Kaffee eignet sich übrigens prima als Mitbringsel für die Daheimgebliebenen.

Große Elbstraße 212 • 22767 Hamburg | Mo. – Fr.: 08:00 – 18:00 Uhr • Sa. – So.: 09:00 – 18:00 Uhr

2) Fischbrötchenbude „Brücke 10“: Maritimer Snack mit Elbblick

Brücke10Das Fischbrötchen gehört zu Hamburg wie die Currywurst zu Berlin. Wer bei seinem Hamburg-Besuch nicht auf den beliebten Snack verzichten möchte, dem empfehle ich die rustikale und gemütliche Fischbrötchenbude Brücke 10 auf St. Pauli, direkt an den Landungsbrücken. Hier wird Fisch im selbstgemachten Brötchen und kühles Bier auf Innen- und Außenplätzen mit Elbblick serviert. Entweder man zählt die Krabben zwischen seinem Brötchen oder die vorbeifahrenden Schiffe. Ahoi & Prost!

Brücke 10 bei den Landungsbrücken • 20359 Hamburg | Apr. – Okt.: 10:00 – 22:00 Uhr • Nov. – Mrz.: 10:00 – 20:00 Uhr

Tanja Djordjevic_Fotokiosk Hamburg


Tanja Djordjevic ist leidenschaftliche Fotografin. Auf ihrem Blog fotokiosk-hamburg.de hält sie das Hamburger Stadtleben in Wort und Bild fest.

3) Alter Elbtunnel: Elbunterquerung mit Hafenpanorama

Alter ElbtunnelFür einen Ausflug abseits des Innenstadt-Trubels lohnt sich ein Spaziergang durch den alten Elbtunnel. Das 1911 eröffnete Bauwerk verbindet die Landungsbrücken mit dem Hafengebiet in Steinwerder. Ich tauche meist über die Treppe ab, statt einen der alten Aufzüge zu nehmen, die gerne von Fahrradfahrern genutzt werden. 426 Meter weiter eröffnet sich auf der anderen Elbseite ein wunderschöner Panoramablick auf den Hamburger Hafen inklusive Elbphilharmonie.

Bei den Landungsbrücken • 20359 Hamburg | Für Fußgänger und Radfahrer durchgehend geöffnetElke Weiler_Meerblog

Elke Weiler von meerblog.de mag Strandkörbe und vor allem: das Wasser. Kein Wunder, dass sie sich während ihres Städtetrips in Hamburg so wohl gefühlt hat.

4) Miniatur Wunderland: Die größte Modelleisenbahn der Welt

Miniaturwunderland HamburgIn 30 Minuten um die Welt? Das Miniaturwunderland in der Speicherstadt macht’s möglich! Acht Fantasiewelten erstrecken sich hier auf rund 1.300 Quadratmetern – darunter Hamburg, Skandinavien, Las Vegas und sogar ein eigener Flughafen. Mit viel Liebe zum Detail, einem eigenen Tag-Nacht-Rhythmus und unzähligen Möglichkeiten, selbst Aktionen auszulösen, ist dieses Museum ein ganz besonderes Erlebnis für alle Altersgruppen. Das Miniatur Wunderland hat täglich geöffnet. Damit Sie ohne Wartezeit in die Ausstellung eintauchen können, empfehlen wir Ihnen, Tickets bereits vor Ihrer Reise online zu reservieren.

Kehrwieder 2, Block D • 20457 Hamburg | Öffnungszeiten unter miniaturwunderland.de

5) Sternschanze: Ein Abstecher in Hamburgs Szeneviertel

Schanzenviertel HamburgShopping in kreativer Atmosphäre verspricht ein Bummel durch die Schanze – das hippe Szeneviertel Hamburgs. Ein köstliches selbgemachtes Eis im Eis Schmidt und der Rundgang abseits des Touristeneinerlei kann starten. Ob Mode, Schallplatten oder Schnickschnack; hier sind viele kleine Läden zu Hause. Unzählige Kneipen, Bars oder Restaurants mit besonderem Flair laden zum Verweilen ein. Begleitet wird die Schanzentour von charmanten Altbauten und unzähligen Graffitis, welche die Atmosphäre in Hamburgs buntem Stadtteil einzigartig machen.

Andrea Kuntze & Mano Hillebrand_ElbkramAndrea Kuntze und Mano Hillebrand präsentieren auf ihrem Blog hinnerkundhenrikje.me ein nordisch-frisches Sammelwerk von Hamburg-Tipps und -Empfehlungen.

6) Waterkant-Touren: Im VW-Bulli durch Hamburg

Waterkant-Touren HamburgIndividuell, anders, authentisch – so lautet das Motto des Teams von Waterkant Touren, das alternative Stadtführungen durch Hamburg anbietet. Im stilechten VW-Bulli geht es zu Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten jenseits der üblichen Touristen-Attraktionen. Mit auf dem Programm stehen zum Beispiel die Hamburger Schanzenhöfe oder die Strandperle am Hamburger Stadtstrand. Gäste können zwischen der zweieinhalbstündigen Lotsen-Tour für 39 Euro und der Kompass-Tour, einem Vier-Stunden-Turn für 49 Euro, wählen. Ein echter Geheimtipp, um die Stadt aus nicht alltäglichen Blickwinkeln kennenzulernen.

Treffpunkt am Gleis der U4-Haltestelle HafenCity Universität • 20457 Hamburg

7) HVV-Fähre: Hafenrundfahrt zum kleinen Preis

HVV FähreFür alle, die eine günstige Alternative zur regulären Hafenrundfahrt suchen, habe ich diesen Tipp: Gehen Sie an den Landungsbrücken an Bord der HVV-Hafenfähre 62 und schippern Sie gemütlich an den Containerriesen vorbei, bis nach Finkenwerder und zurück. Sollten Sie Ihren Landgang am CruiseCenter in Altona beginnen, können Sie dort direkt am Terminal an der Haltestelle „Dockland Fischereihafen“ zusteigen. Für einen Abstecher zum Elbstrand steigen Sie einfach am Museumshafen Oevelgönne aus. Insgesamt sind übrgigens mehrere Fähren auf sechs verschiedenen Teilstrecken des Hafengebiets unterwegs – eine schöne Möglichkeit, die Wasserseite Hamburgs zu erkunden. Und das beste: Ihre Rundfahrt ist im Reisepreis Ihres HVV-Tages-Tickets inbegriffen.

Brücke 3 bei den Landungsbrücken • 20359 Hamburg | Fähre 62 Richtung Finkenwerder

Dennis Trampe_Dreamlines KreuzfahrtenUnser Kreuzfahrt-Experte Dennis Trampe ist ein waschechter Hamburger Jung und leidenschaftlicher Weltenbummler. Auf seiner Facebook-Seite berichtet er von seinen Kreuzfahrt- und Reise-Erlebnissen in Hamburg und der Welt.

8) Henssler & Henssler: Japanische Kochkunst trifft auf internationale Küche

Henssler & Henssler Wer guten Fisch und herausragendes Sushi zu schätzen weiß (viele sagen sogar, es sei das beste in Hamburg), kommt bei Hennssler & Henssler voll auf seine Kosten. Der durch seine Kochsendung „Grill den Henssler“ bekannte Hamburger Spitzenkoch Steffen Henssler betreibt mit seinem Vater das am Hafen gelegene Restaurant: ausgefallene Fusion-Küche verbindet hier Tradition und Moderne. Eine absolute Topadresse und entsprechend gut besucht, daher am besten vorher reservieren!

Große Elbstraße 160 • 22767 Hamburg | Mo. – Sa. 12:00 – 15:00 Uhr und 18:00 – 23:30 Uhr

Stephanie Benner_My lovely Hamburg


Die Hamburger Deern Stephanie Benner präsentiert auf mylovelyhamburg.me ihre Lieblingsplätze und Hotspots in Hamburg.

9) Planten un Blomen Park: Das grüne Herz Hamburgs

Planten un BlomenFür ein paar ruhige Stunden im Grünen empfehle ich einen Besuch des Planten un Blomen zwischen dem Congress Center Hamburg und dem Millerntor. Der traditionsreiche Park war Schauplatz diverser nationaler und internationaler Gartenschauen und beherbergt neben den namensgebenden Pflanzen und Blumen viele spannende Themenbereiche – darunter der Alte Botanische Garten und seine Gewächshäuser, Überbleibsel einer Miniaturnachbildung der Alpenwelt, einen Rosengarten mit mehr als 300 verschiedenen Rosenarten und zwei besondere Highlights: den größten Japanischen Garten Europas mit originalem Teehaus sowie eine Wasserlauf- und Seeanlage.

Holstenwall • 20355 Hamburg | Ganzjährig geöffnet

Tim Kestermann_How to HamburgAls Stadtführer kennt Tim Kestermann die schönsten Orte, Restaurants und Events in Hamburg. Seine Insidertipps verrät er in seinem Online-Cityguide howtohamburg.com.

10) Spicy’s Gewürzmuseum: Ein Museum für alle Sinne

Spicy's GewürzmuseumHätten Sie’s gewusst? Hamburg ist der drittgrößte Gewürzumschlagsplatz der Welt! Nicht nur deshalb lohnt sich ein Besuch im Gewürzmuseum in der Speicherstadt. Das Spicy’s ist ein Erlebnismuseum, das es so auf der Welt nicht noch einmal gibt. 50 exotische Gewürze und Küchenkräuter aus aller Welt laden zum Anfassen, Riechen und Probieren ein. Begleitet wird die Ausstellung von Basarduft und liebevoll dekorierten Vitrinen mit orientalischen Kostbarkeiten.

Am Sandtorkai 34 • 20457 Hamburg | Täglich von 10:00 – 17:00 Uhr

11) Elbphilharmonie: Hamburgs neues Wahrzeichen

ElbphilharmonieAls die Hamburger sie auf einmal „Elphi“ nannten, war bei aller Kritik an Kosten und Bauzeit klar, dass die kühne Konstruktion im Hafen von nun an zur Stadt gehört wie der Michel. Errichtet auf dem Sockel eines alten Kaispeichers, beherbergt die Elbphilharmonie zwei Konzerthallen, ein Hotel, Wohnungen und eine öffentlich zugängliche Plattform mit Traumblick. Wer einmal da war, weiß: Dieses Gebäude ist ein gewaltiges Kunstwerk – bis in die kleinste Schraube.

Stefanie Sohr_Volko Lienhard_InDerNäheBleibenStefanie Sohr und Volko Lienhard schwärmen auf ihrem Blog indernaehebleiben.de von Urlaubsgefühlen in Hamburg, Reisen in Norddeutschland und Besuchen bei nordischen Nachbarn.

12) Schellfischposten: Urige Hafenkneipe mit Kult-Faktor

SchellfischpostenNRD-Zuschauer kennen ihn als Kulisse der Talk-Show „Inas Nacht“, alt eingesessene Hamburger als Urgestein der hiesigen Kneipenszene – der Schellfischposten am Altonaer Fischmarkt ist eine der ältesten Seemanskneipen in Hamburg. Bei Aufzeichnung der Kult-Show finden neben Moderatorin Ina Müller und ihren Gästen gerade Mal 14 Zuschauer im Schellfischposten Platz – selbst der 20 Mann starke Shantychor wartet draußen vor geöffnetem Fenster auf seine Einsätze. Abseits der Drehtage heißt Wirtin Ursula Müller aber auch Gäste ohne Eintrittskarte mit leckeren Snacks und Getränken willkommen.

Carsten-Rehder-Str. 62 • 22767 Hamburg | Mo. – Fr. 11:00 – 01:00 Uhr • Fr. – Sa. 11:00 – 04:00 Uhr

13) Michel: Über den Dächern der Stadt

St. Michaelis HamburgAm Michel fasziniert mich besonders der Blick auf Hafen und Alster. Die räumliche Nähe des vielen Wassers in der Stadt ist beeindruckend, genauso die wundervollen Rotklinkergebäude der Speicherstadt. Ein Blick von oben in die klitzekleine Passage der Krameramtsstuben, direkt neben dem Michel, lässt eine Restahnung davon aufkommen, wie das mittelalterliche Leben in der Altstadt so gewesen sein könnte.

Englische Planke 1 • 20459 Hamburg | Nov. – Apr. 10:00 – 18:00 Uhr • Mai – Okt. 09:00 – 20:00 Uhr

Anja Kiefer_DasTutenDerSchiffeDas Schönste an Hamburg ist für Anja Kiefer das Tuten der Schiffe. Was sie sonst noch an ihrer Wahlheimat begeistert, erzählt sie auf ihrem gleichnamigen Blog das-tuten-der-schiffe.de.

14) Chocoversum: Dem Geheimnis der Schokolade auf der Spur

Chocoversum HamburgEin Muss für Schokoladen-Fans ist ein Besuch im Chocoversum by Hachez. Während einer 90-minütigen Führung begleiten Sie die Reise des Kakaos – vom tropischen Regenwald über den Hamburger Hafen bis zur fertigen Schokolade. Schon der 1,43 Meter hohe Schokoladenbrunnen am Chocoholic-Checkpoint lässt erahnen: Probieren ist hier ausdrücklich erwünscht. Am Ende kreieren Sie Ihr ganz persönliches süßes Andenken an Hamburg: eine eigene Tafel Schokolade nach Ihrem Geschmack.

Meßberg 1 • 20095 Hamburg | Termine der Führungen unter chocoversum.de.

15) Restaurant „Rudolph’s“: italienische Küche in der HafenCity – auch vegan und glutenfrei

Restaurant Rudolph's HamburgMein Geheimtipp bei einem Landgang in Hamburgs jüngstem Stadtteil: das Restaurant „Rudolph´s“ in direkter Nachbarschaft zum Cruise Center HafenCity. In stilvollem Ambiente werden hier leckere italienische Gerichte frisch gezaubert. Ein besonderes Highlight: die köstliche Pizza und Pasta mit glutenfreien Zutaten. Die laktose- und glutenfreien sowie veganen Gerichte und Getränke ergänzen die herkömmliche Speisekarte optimal – Gäste mit besonderen Essgewohnheiten sind im Rudolph’s also in besten Händen. Das Personal berät gerne und hilft bei Fragen kompetent und freundlich weiter. Ein absolutes Muss bei jedem Hamburg-Besuch! http://unser-hh.de

Annika Heitmann UnserHamburgPoggenmühle 5 • 20457 Hamburg | Mo. – Fr. 11.30 – 22:00 Uhr • Sa 13:00 – 22:00 Uhr

Annika Heitmann ist Stadtführerin bei unser-hh.de und kennt Hamburg wie ihre Westentasche.

 

Download Button Hamburg Karte

Hier geht es zu unseren Hamburg-Kreuzfahrtangeboten.

Beitrag teilen


8 Kommentare

  1. Thomas Mendel 19. September 2018 Antwort
  2. Wolfgang 21. August 2018 Antwort
  3. Christian Weiss 1. März 2017 Antwort
    • Maren Weißhaupt 6. März 2017 Antwort
  4. Klaus 30. September 2016 Antwort
    • Maren Weißhaupt 5. Oktober 2016 Antwort
  5. Tine 23. September 2016 Antwort
    • Maren Weißhaupt 6. März 2017 Antwort

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *