bis zu
-32%

Flusskreuzfahrt Frankreich

Alle Reisegebiete
Alle Reedereien
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Beliebige Reisedauer
11 Angebote anzeigen
Zurücksetzen
Preis
0 € bis 10.000 €
Route
Paris, Frankreich (11)
Beliebiger Endhafen
Beliebiger Zwischenhalt
Schiff
Alle Schiffe
Beliebiges Thema
Klein
Mittel
Groß
11 Angebote anzeigen
Zurücksetzen
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
Jetzt anrufen!040-87406777
Schreiben Sie uns eine E-Mail.Schreiben Sie uns
Nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Experten auf.Expertenberatung
Unsere Auszeichnungen
Kreuzfahrt Portal Kundenservice
Kreuzfahrt Portal Kundenzufriedenheit
Filter
ab: Paris, Frankreich
Reisegebiet
Zurücksetzen

Flusskreuzfahrten Frankreich

Beste Reisezeit für eine Flusskreuzfahrt 

Das westeuropäische Land zwischen Atlantik und Mittelmeer ist landschaftlich enorm abwechslungsreich. Neben wunderschönen Küstenstrichen und Stränden begeistert Frankreich mit mittelalterlichen Städten und malerischen Landschaften. Die beste Reisezeit für eine Flusskreuzfahrt durch den Norden Frankreichs und nach Paris ist von Mai bis September. Zu dieser Zeit ist es meist angenehm warm und die Regentage halten sich in Grenzen. Im Frühjahr steigen die Temperaturen schon im April auf durchschnittlich 15 °C. Im Hochsommer ist es in Frankreich mit durchschnittlich 25 °C sehr warm und die Abende sind mild, wobei es im Hochsommer auch zu Hitzephasen mit 30 °C und mehr kommen kann. Wer auf der Rhône und in Lyon unterwegs ist, freut sich über gutes Wetter von Mai bis Oktober, wobei es im Mai und Juni den meisten Regen geben kann. Die beste Reisezeit für Frankreichs Süden sind die Monate April bis Oktober. Auch der Winter bietet auf Rhône, Seine und Loire schöne klare Tage, wobei es in Landesinneren und im Gebirge mit Temperaturen um den Gefrierpunkt und darunter auch kalt werden kann.

Flusskreuzfahrt Frankreich 

Frankreich gilt als das Land des Savoir-Vivre – hier weiß man, wie man das Leben in all seinen Facetten genießt. Und das hat seinen Grund. Das westeuropäische Land zwischen Atlantik und Mittelmeer ist landschaftlich enorm abwechslungsreich. Die Küsten begeistern mit wunderschönen Stränden und Dünenlandschaften sowie pittoresken und mondänen Badeorten und auch die mittelalterlichen Städte, hübschen Bergdörfer und malerischen Weinregionen sind ausgesprochen reizvoll. Und die Kulinarik weiß man in Frankreich ebenso zu schätzen. Nicht umsonst spricht man von “Essen wie Gott in Frankreich”, denn die französische Küche, die Patisserie und auch die Weine des Landes sind legendär. 

Frankreichs Städte entdecken!

Auf einer Flusskreuzfahrt durch Frankreich können Sie Paris, die Stadt an der Seine, entdecken. Die französische Hauptstadt ist nicht nur kulturelles Zentrum und Mode-Mekka, sondern besitzt mit dem Eiffelturm, der Kathedrale Notre Dame und dem Louvre einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Museen der Welt. Auch die Küstenstadt Le Havre von hier bietet sich ein Ausflug in das hübsche Honfleur an und das etwa 80 Kilometer landeinwärts gelegene Rouen mit seinen typischen Fachwerkhäusern sollten Sie auf Ihrer Flusskreuzfahrt auf der Seine gesehen haben! 

Um den Südosten des Landes zu erkunden, führt Sie Ihre Flusskreuzfahrt in Frankreich an die Rhône. In Lyon, der Hauptstadt der Region Rhone-Alpes, geht es an Bord ihres Flussschiffs, das sich von hier auf der Rhône seinen Weg in Richtung Süden bis nach Port St. Louis unweit der Mündung in das Mittelmeer bahnt. Auf dem Weg stehen Besuche in den schönen Städten Avignon und Arles auf dem Programm, die Sie mit mediterranem Charme und berühmten antiken Bauwerken faszinieren.

Die Schlösser der Loire

Eine Kultur-pur-Reise verspricht eine Flusskreuzfahrt in Frankreich auf der Loire. Das Tal der Loire ist die größte UNESCO-Weltkulturerbe Stätte Frankreichs. Eine Flusskreuzfahrt auf der Loire beginnt z.B. in Nantes, im Westen Frankreichs. Hier sind das Herzogsschloss und die spätgotische Kirche Sainte-Croix sehr sehenswert. Rund um Chalonnes-sur-Loire und Angers werden Reisende von anmutigen Weinhängen und romantischen Schlössern und Festungen wie dem Schloss Saumur begeistert sein. Auf dem weiteren Weg nach Tours kommen Sie unter anderem an den Schlössern Chambord, Blois und Amboise vorbei. Und auch rund um die Stadt Tours reiht sich eine Attraktion an die andere, darunter die beliebten Schlösser Chenonceau und Azay-le-Rideau.

Beste Routen und Angebote 

Zu den Klassikern einer Flusskreuzfahrt in Frankreich zählen die Rhône und die Seine, die mit vielen Sehenswürdigkeiten locken. Während einer Flusskreuzfahrt auf der Rhône erwarten Sie sowohl eindrucksvolle Bergkulissen als auch mediterrane Regionen und zwischendurch wunderbare Weinlandschaften und Städte wie Arles oder Viviers. Und wenn wir über französische Flussreisen-Klassiker sprechen, so darf auch eine Flusskreuzfahrt auf der Loire nicht fehlen. Mit CroisiEurope und 1AVista Reisen können Sie beispielsweise das wunderschöne Loiretal mit seinen eleganten Schlössern und malerischen Landschaften kennenlernen. Flusskreuzfahrten in Frankreich haben vor allem A-ROSA und VIVA Cruises im Programm. Auch Rhein-Fahrten bieten die Möglichkeit, das Land des Savoir-Vivre kennenzulernen. So z.B. mit Stopp in Kehl am Rhein, an dessen rechtem Ufer die schöne Stadt Straßburg mit dem berühmten Münster liegt.

Welche Flusskreuzfahrten gibt es in Frankreich?

Eine Flusskreuzfahrt in Frankreich bietet Routen auf verschiedenen Flüssen. Beliebt sind Fahrten auf der Rhône, der Seine und der Loire.

Wieviel kostet eine Flusskreuzfahrt in Frankreich?

Eine einwöchige Flusskreuzfahrt auf der Seine oder auf der Rhône ist ab 599 Euro buchbar. Fünftägige Reisen auf der Loire kosten ab ca. 1.600 Euro.