Beste Bewertungen
Über 100.000 zufriedene Kunden
Zufriedene Kunden sind unser oberstes Ziel. Überzeugen Sie sich von unserer sehr guten Beratungsqualität.
100 Kreuzfahrt-Experten
Wir bieten individuelle Beratung
Sie wissen noch nicht genau was Sie suchen? Unsere Kreuzfahrt-Experten finden die Kreuzfahrt, die zu Ihnen passt!
Über 35.000 Kreuzfahrten
Alle Reedereien im Angebot
Finden Sie alle Hochsee- und Flusskreuzfahrt sowie viele exklusive Reisen und Kreuzfahrt-Pakete, die es nur bei Dreamlines gibt.
Bester Preis garantiert
Buchen zum günstigsten Preis.
Die besten Konditionen und viele exklusive Preise für Ihre Reise, profitieren Sie von unserem Know-how!
Rund um Ecuador

mit der  Galápagos Anahi Ikarus tours 4-Sterne  (Kreuzfahrt Nr. 346077)

Ausflug
Vollpension
Hotel
Flug

  •  Familiäre Atmosphäre auf dem Motor Katamaran
  •  Private Atmosphäre
  •  Sozial- und naturvertäglicher Tourismus
  • Ikarus tours
  • Galápagos Anahi Ikarus tours
  • Südamerika
  • Quito, Ecuador
  • Amsterdam, Niederlande
  • 24 Nächte
  • 19.09.2018
  • 346077
    • Ausflug
    • Vollpension
    • Hotel
    • Flug

Routenverlauf & Karte
Erfahren Sie alles über das Schiff
DeckpläneGalápagos Anahi Ikarus tours
KabinenGalápagos Anahi Ikarus tours

Speichern
Reise-PDF downloaden
Teilen


Inklusivleistungen
Inklusivleistungen

  • Kreuzfahrt von Quito bis Amsterdam auf der Galápagos Anahi Ikarus tours
  • Linienflüge mit KLM ab/bis verschiedenen deutschen Flughäfen inkl. Steuern und Gebühren
  • innersüdamerikanische Flüge einschl. der dabei anfallenden Flughafensteuern
  • Übernachtungen in Hotels (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • alle Landgänge während der Kreuzfahrt
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder (außer Galápagos-Nationalparkgebühr)
  • ein Reisehandbuch
  • IKARUS-Reiserucksack
  • deutschspr. Reiseleitung, durchgehend ab Amsterdam/bis Baltra (Tag 24) durch den Biologen Dr. Michael Wenger

mehr