Singapurs Highlights – die Stadt der Superlative entdecken

Singapurs Highlights faszinieren vom ersten Augenblick: Beleuchtete Riesenbäume, eindrucksvolle Wolkenkratzer, grüne Parkanlagen und allerorten Wasser prägen das Bild dieser ultramodernen Metropole. Hier treffen Abenteurer, Architekturliebhaber und Shoppingfans aus aller Welt aufeinander. Ob Sie die Stadt als Startpunkt einer Asien-Kreuzfahrt oder für einen Stopover besuchen – für die Highlights Singapurs sollte man sich Zeit nehmen!

Singapurs Highlights – die 10 schönsten Attraktionen

Singapur ist nicht nur eine sehr saubere, sondern auch eine sehr sichere Stadt. Aber vertun Sie sich nicht mit den Dimensionen. Auch wenn es sich nur um einen Stadtstaat handelt, sind die Entfernungen unter Umständen weit. Wie gut, dass es da die Metro (MRT) gibt. Gehen Sie auf Entdeckungsreise in quirligen Vierteln wie Little India oder Chinatown mit ihren kulturellen Besonderheiten. Drehen Sie eine Runde in einem der größten Riesenräder der Welt. Und statten Sie dem Marina Bay Sands Resort mit seinem schicken Hotel, der grandiosen Aussichtsplattform und dem weltberühmten Pool einen Besuch ab. Sie werden sehen: Singapurs Skyline wird Sie in ihren Bann ziehen!

Singapur verfügt über etliche Höhepunkte – und das sprichwörtlich! Welche Highlights Sie auf Ihrer Reise erwarten und welche einen Besuch lohnen, lesen Sie hier.

1. Marina Bay Sands – schwimmen im höchsten Infinity Pool der Welt

Futuristisch anmutende Architektur bitet traumhafte Ausblicke: Das Observation Deck des Marina Bay Sands zählt zu Singapurs HighlightsEinmal im Infinity Pool des Marina Bay Sands abtauchen, mit Blick auf die Skyline ein paar Bahnen ziehen und es sich danach auf den Liegen mit einem Cocktail in der Hand gemütlich machen – das ist für viele Singapur-Besucher das Ziel schlechthin. Kein Wunder, ist der 150 Meter lange Pool doch der größte und höchste unter freiem Himmel. Der Komplex mit seinen drei 55-stöckigen Türmen hat sich in kürzester Zeit zum modernen Wahrzeichen Singapurs entwickelt. Es umfasst ein Luxushotel, ein Einkaufszentrum, das ArtScience Museum sowie diverse Restaurants. Komplettiert wird die Architektur vom Marina Sands SkyPark, der die drei Hoteltürme in 200 Metern Höhe eindrucksvoll bekrönt. Während der Infinity-Pool nur Hotelgästen vorbehalten ist, steht das Aussichtsdeck des Skyparks jedem offen. Eintrittskarten für die Aussichtsplattform können Sie am Marina Bay Sands direkt erwerben.

Und wenn es so etwas wie ein Muss in Singapur gibt, dann ist es der Besuch des Skyparks: Der Blick über den Hafen, die Gardens by the Bay und die beeindruckende Skyline ist grandios – insbesondere bei Sonnenuntergang. Am Abend wartet ein weiteres Singapur-Highlight auf Sie: Eine knapp 15-minütige Lichtershow am Marina Bay Sands mit Lasereffekten und Wasserfontänen.

🏛️ 10 Bayfront Avenue, Singapore 018956
🚊 Bayfront MRT Station

2. Riesenbäume bestaunen im Gardens by the Bay

Gardens by the Bay aus der VogelperspektiveAm Fuße des Marina Bay Sands in Richtung Hafen befindet sich der Gardens by the Bay. Von einer kleinen Plattform genießen Sie einen weiten Blick über den botanischen Garten. Die rund 100 Hektar große Anlage ist weit mehr als eine grüne Lunge der Stadt. In den zwei Gewächshäusern erleben Sie tropische Wälder und mediterrane Umgebung. Den Mittelpunkt bildet ein Nebelberg samt 35-Meter-Wasserfall. Beliebtestes Fotomotiv sind allerdings nicht die vielen Pflanzen, sondern die so genannten Supertrees. Diese bis zu 50 Meter hohen Konstruktionen wurden Mammutbäumen nachempfunden und bestehen aus Beton und Stahl. Sie dienen als Belüftungsschächte für die Gewächshäuser und vertikale Gärten zugleich. Ein über 20 Meter hoher Skywalk lädt hier zum Flanieren unter den künstlichen Riesenbäumen ein.

🏛️ 18 Marina Gardens Drive, Singapore 018953
🚊 Bayfront MRT Station

3. Botanische Gärten – die grüne Seite der Stadt

Die Botanischen Gärten Singapurs sind einen Besuch wert.Singapur ist eine Stadt moderner Architektur und imposanter Hochhausbauten, zugleich aber auch eine Stadt der Gärten. Neben den Gardens by the Bay sind die Singapore Botanic Gardens einen Besuch wert. Hier entdeckt man das Naturerbe Singapurs. Die Botanischen Gärten wurden 1859 von der Agri-Horticultural Society gegründet und sind das erste UNESCO-Weltkulturerbe des Landes. Die ausgedehnte Anlage mit alten Baumarten ist ein beliebter Ort, um vom Trubel der Stadt zu entspannen. Ein Meer aus farbenprächtigen Blüten und Düften erwartet Sie im National Orchid Garden. Mit seinen über 60.000 Pflanzen und rund 600 Orchideenarten begeistert die Blütenpracht nicht nur Orchideenfreunde. Zu den weiteren Höhepunkten zählen der Swan Lake, der Heimat vieler Wasserpflanzen und Fische ist sowie das Heritage Museum Singapore Botanic Gardens, das mit interaktiven Exponaten und Schautafeln das Erbe des Gartens veranschaulicht.

🏛️ Singapore Botanic Gardens, 1 Cluny Road, Singapore 259569
🚊 Botanic Gardens MRT Station

4. Merlion – das Wahrzeichen Singapurs

Merlion - eines der Wahrzeichen der StadtEs ist eines der Wahrzeichen der Stadt, das Sie bestimmt schon gesehen haben: Singapurs Merlion. Die 70 Tonnen schwere und rund 8,5 Meter hohe Statue eines Fabelwesens mit dem Kopf eines Löwen und dem Körper und Schwanz eines Fisches befindet sich  in der Nähe der Anderson Bridge, der damaligen Mündung des Singapore Rivers. Das Merlion vereint symbolisch die Anfänge der Stadt als Fischerdorf sowie den traditionellen malaysischen Namen Singapura, was Löwenstadt bedeutet. Im Jahr 2002  wurde die Wasser speiende Statue in den Merlion Park verlegt. Merlion und Park zählen zu Singapurs Highlights und den beliebtesten Motiven für Selfies – die wunderbare Aussicht auf die Bucht trägt nicht unerheblich dazu bei.

🏛️ One Fullerton Road, Singapore 049213
🚊 Raffles Place MRT Station

5. Atemberaubende Ausblicke aus dem Singapore Flyer

Die Skyline von Singapur mit dem Singapore Flyer bei Nacht Singapur ist eine Stadt, die von oben betrachtet einen ganz besonderen Reiz ausübt. Das ist sicher einer der Gründe, warum es hier diverse Möglichkeiten gibt, die Vogelperspektive einzunehmen. Eine beliebte Option bietet der Singapore Flyer, das größte Riesenrad Asiens, im Herzen der Marina Bay. Umrahmt von Wolkenkratzern ist er nicht nur ein begehrtes Fotomotiv, sondern lässt Sie auch im wahrsten Sinne abheben. Die 30-minütige Tour in einer der 28 voll klimatisierten Glaskapseln des Flyers befördert Sie bis in 165 Meter Höhe. Keine Frage, dass die Aussicht über die Marina Bay, den Singapore River und bei guter Sicht bis zur Insel Sentosa entsprechend atemberaubend ist. Wer möchte, kann sogar Spezialpakete für den Singapore Flyer buchen, darunter eine Fahrt samt Dinner, Cocktail oder Champagner. Die schönste Zeit für eine Runde im Singapore Flyer ist zum Sonnenuntergang, wenn der Himmel sich in den schönsten Farben zeigt und die Lichter der Stadt zu leuchten beginnen. Fahrten sind bereits morgens ab 8.30 Uhr und abends bis 22:30 Uhr möglich.

🏛️ Singapore Flyer, 30 Raffles Avenue, Singapore 039803
🚊 Promenade MRT Station

6. Raffles Hotel Singapore – Ort der Geschichte und Geschichten

Must-Do in Singapur - ein Singapore Sling im Raffles HotelDas koloniale Gebäude ist eines der letzten großen Hotels des 19. Jahrhunderts. Im Raffles Hotel residierten einst große Literaten wie Rudyard Kipling oder Filmstars wie Charlie Chaplin. Das Haus wurde 1887 im Kolonialstil erbaut und nach dem Gründer Singapurs, Sir Stamford Raffles, benannt. Es ist das Flaggschiff der gleichnamigen Luxushotelkette. Ein tropischer Innengarten und ein Museum geben dem Anwesen einen charmanten Rahmen. Es befindet sich im Colonial District Singapurs, in dessen Umgebung sich weitere historische Gebäude finden. Das Raffles war Schauplatz verschiedener Romane und ging darüberhinaus auch als der Ort, an dem der Singapur Sling erfunden wurde, in die Geschichte ein. Bis heute zieht es etliche Touristen in das Raffles Hotel, um in der Bar den berühmten Cocktail in authentischer Atmosphäre zu genießen.

🏛️ 1 Beach Road, Singapore 189673
🚊 City Hall MRT Station

7. Charmantes und lebendiges Chinatown

Buddha-Zahn-Tempel in SingapurIn kaum einer Stadt außerhalb Chinas ist das chinesische Viertel so charmant und authentisch wie in Singapur. Bei einem Bummel durch den quirligen Stadtteil können Sie nicht nur leckere chinesische Küche probieren und bunte Waren kaufen, sondern auch historische Sehenswürdigkeiten entdecken. Dazu zählen der Buddha Tooth Relic Tempel (288 South Bridge Road), dessen reiche Innenausstattung über buddhistische Geschichte erzählen oder der Thian Hock Keng Tempel (158 Telok Ayer Street), der älteste chinesische Tempel in Singapur, der Mazu, der Göttin des Meeres, geweiht ist. Auch der Sri Mariamman Tempel (244 South Bridge Road), der älteste Hindu-Tempel Singapur, befindet sich in diesem Viertel. Ans Herz gelegt sei Ihnen auch der Besuch des Chinatown Heritage Centres, das Ihnen die Kulturgeschichte des Viertels näherbringt und einen Einblick in das Leben der frühesten Einwohner von Chinatown gibt.

🚊 Chinatown MRT Station

8. Little India – Tempel und Götterstatuen

Farbenfrohe Fassaden finden Besucher in Little India häufigErkunden Sie historische Tempel, aufstrebende Museen und die lebendigen Straßen von Little India! Das Viertel wurde ursprünglich von indischen Arbeitern im späten 18. Jahrhundert besiedelt. Heute zählt Little India zu den pulsierendsten Stadtteilen Singapurs. Wer hier in die Straßen eintaucht, kann nicht nur tolle und preiswerte Mitbringsel erstehen, sondern auch viele schöne Fotomotive von beeindruckenden Hindutempeln finden. Wenn Sie also durch Little India streifen, verpassen Sie nicht den Sri Veeramakaliamman Tempel an der Serangoon Road. Die Fassade des Tempels ist mit vielen aufwendigen Schnitzereien versehen und eindrucksvollen Götterstatuen geschmückt. Um noch mehr Einblick in die lokale Kultur zu erhalten, besuchen Sie das Tekka Center in der Buffalo Road mit seinen Geschäften und dem Markt mit frischen Waren wie Obst und Fleisch. Sollten Sie danach Appetit auf indische Küche haben, dann finden Sie im Hawker Center Stände mit köstlichen indischen Gerichten.

🚊 Little India MRT Station

9. Shopping & Essen auf der Orchard Road

Orchard Road - die Einkaufsmeile Singapurs / Foto: J. Rollfinke Sollten Sie die Orchard Road besuchen und in einen Shopping-Flash verfallen, dann wäre das ohne Weiteres nachvollziehbar. Lassen Sie also noch ein wenig Platz im Koffer, bevor Sie Singapurs 2,2 Kilometer lange Shoppingmeile erkunden. Diese zählt nicht ohne Grund zu den beliebtesten Einkaufsstraßen weltweit. Etwa 30 Einkaufszentren und Kaufhäuser reihen sich an die von Bäumen gesäumte Flaniermeile aneinander und laden zum ausgiebigen Bummeln ein. Von bekannten Fashion-Labels bis hin zu Marken berühmter Designer ist hier alles zu bekommen. Wenn Sie sich beim Einkaufsbummel stärken möchten, finden Sie in der Umgebung viele Restaurants.

🏛️ 437 Orchard Road, Singapore 238878
🚊 Orchard MRT Station

10. Flanieren und feiern am Clarke Quay

Der Clarke Quay zählt zu den Singapur-HighlightsDer Clarke Quay ist einer dieser Orte, an denen man sich in Singapur in die gute alte Zeit zurückversetzen kann. Hier reihen sich farbenfrohe restaurierte Lagerhäuser aneinander. Daneben ist die Meile am Singapore River der Ausgehtipp schlechthin. Wo einst das Hafenleben stattfand, wird heute gefeiert. In den Lagerhäusern sind Cafés, Restaurants und Clubs untergebracht, darunter beliebte Musikkneipen wie das Crazy Elephant oder das Cuba Libre.

🏛️ Clarke Quay, Singapore 179020
🚊 Clarke Quay MRT Station

 

Visit Singapore

 

Weitere Informationen zu Singapurs Highlights erhalten Sie beim

Singapore Tourism Board

Bleichstr. 45

60313 Frankfurt

www.visitsingapore.com/de

Beitrag teilen


Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.