Reisebericht: Kreuzfahrt mit der MSC Magnifica

Unsere duale Studentin Nathalie Hausmann durfte am Wochenende ein paar Tage an Bord der MSC Magnifica von MSC Cruises verbringen. Auf Ihrer ersten richtigen Kreuzfahrt durfte sie das in 2010 gebaute Schiff auf Herz und Niere testen. Besonders angetan hat es ihr die Bowlingbahn an Bord! Aber lesen Sie selbst ihren kleinen Erfahrungsbericht und lassen Sie sich vielleicht für Ihre nächste Kreuzfahrt inspirieren!

Freitag, 04.03

Anreise und Check-In

Am frühen Freitagmorgen ging die Reise für mich los! Die Vorfreude und die Aufregung auf die MSC Kreuzfahrt, welche für mich ab IJmuiden in den Niederlanden gestartet ist, war riesig. Nach einer entspannten Anreise mit dem Zug konnte ich nun endlich das Schiff im Hafen liegen sehen. Beim Check-In vor Ort wurden natürlich nochmal alle relevanten Unterlagen geprüft. Neben den Buchungsunterlagen und dem Personalausweis wurden auch der Impfausweis und ein von mir zuvor gemachter negativer Antigen-Test kontrolliert. Nachdem alle Unterlagen schnell und unkompliziert kontrolliert wurden, ging es für mich noch zu einem COVID-19-Schnelltest vor Ort. Nach 15 Minuten konnte es nun endlich aufs beeindruckende Schiff gehen!

An Bord angekommen, war ich überwältigt von dem glamourösen Innenbereich. Ein wunderschöner Wasserfall erstreckt sich über 3 Decks. Auf dem Weg zu meiner Kabine gab es überall etwas Großartiges und Neues zu bewundern. Als ich an meiner Kabine für die nächsten zwei Nächte angekommen bin, stand mein Koffer bereits vor der Tür. Nun hieß es für mich schnell die Kabine und die Aussicht vom Balkon zu checken, den Koffer auspacken und direkt wieder auf Entdeckertour auf dem Schiff zu gehen. Nach der Anreise bekam ich langsam Hunger und habe ich mich natürlich durch das „Welcome Buffet“ auf Deck 13 probiert. Hier war für jeden Geschmack etwas dabei: Pasta, Salate, Gemüse, Fisch, Fleisch in reichlichen Variationen und natürlich die weltbekannte MSC Pizza. Den Abend habe ich gemütlich mit einem Cocktail in der Tiger Bar ausklingen lassen. Das Getränkepaket EASY hatte ich bereits gebucht, sodass ich viele leckere und ausgefallende Getränke an Bord genießen konnte.

TIPP: Ab 32 € pro Person und Nacht können Sie das Getränkepaket EASY zu Ihrer Reise buchen. Genießen Sie mit dem Getränkepaket eine große Auswahl an Weinen, Bieren, Cocktails & Longdrinks, Softdrinks, Säften, Kaffee & Tee. Für weitere Informationen und weitere Getränkepaket-Optionen klicken Sie bitter hier.

Samstag, 05.03

Seetag

Heute war Seetag. Ich habe den Tag mit einem leckeren Frühstück im Buffetrestaurant gestartet. Neben herzhaften Speisen wie, Müsli, Brot und Brötchen gab es auch viele süße Speisen, wie Waffeln, Croissants und Pfannkuchen. Im Buffetrestaurant reicht die freundliche Crew in Zeiten von Corona das Essen über den Tresen und man kann es sich nicht selbst nehmen. Bei einem leckeren Kaffee habe ich die herrliche Aussicht durch die bodentiefen Panoramafenster auf die Nordsee genossen.

Gestärkt ging es dann weiter auf Entdeckertour an Bord des Schiffes. Bei einer geführten Schiffsbesichtigung konnte ich die verschiedenen Kabinenkategorien kennenlernen und auch versteckte Orte erkunden.

Alle Kabinen an Bord sind modern und komfortabel gestaltet und verfügen über ein Bad mit Dusche, TV, Telefon, Minibar und Safe.

An Bord der MSC Magnifica befinden sich außerdem fünf verschiedene Restaurants. Jedes Restaurant verzaubert mit einem eigenen Charme und besonderen Köstlichkeiten. Neben den klassischen À-la-Carte Gourmetrestaurants gibt es auch ein großes Buffetrestaurant auf Deck 13. In verschiedenen Bars und Lounges findet man eine große Auswahl an Weinen, Bieren und leckeren Cocktails. Nach der Schiffsbesichtigung habe ich natürlich auch das Unterhaltungsprogramm auf Herz und Niere getestet.

Zuerst ging es für mich auf einen kleinen Einkaufsbummel durch die süßen Boutiquen an Bord. Hier fehlt es an nichts, neben Klamotten, Schmuck und Düften gibt es auch Souvenirs und Produkte des täglichen Bedarfs zu kaufen. Für die Freunde des Schauspiels bietet das Schiff im 4D-Kino, dem Theater mit 1.200 Plätzen oder den anderen Showangeboten erfrischende Abwechslung. Darüber hinaus gibt es an Bord eine Bibliothek und einen Raum für Videospiele. Das Kasino an Bord hat mich aufgrund seiner Größe besonders beeindruckt. Ein echtes Highlight für mich: Die Bowlingbahn an Bord. Ich sags euch, das war ein Riesenspaß!

Sonntag, 06.03

Heute Morgen bin ich besonders früh aufgestanden, um die Einfahrt auf die Elbe und den Sonnenaufgang zu genießen. Von Deck 14 hatte ich eine einmalige Aussicht auf den Hafen. Vom Terminal aus konnten wir sogar wunderbar auf die Stadt und die Elbphilharmonie blicken. Für die Ausschiffung wurde uns am Vorabend eine Ausschiffungszeit mitgeteilt, sodass alles reibungslos und ohne lange Wartezeiten ablaufen kann. Tatsächlich habe ich auch nur 10 Minuten gebraucht, um von Bord zu gehen.

Es war eine kurze, aber sehr intensive Zeit an Bord der MSC Magnifica. Ich konnte das Schiff gut kennenlernen und viel erleben. Es war für mich ein ganz besonderes Erlebnis und ich freue mich auch in Zukunft noch weitere Kreuzfahrtschiffe zu entdecken!

Haben auch Sie Lust bekommen, die MSC Magnifica auf eigene Faust zu erkunden? Alle Reisen mit der MSC Magnifica finden Sie hier.



Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.