Amazonas, Machu Picchu und Titicacasee – die Höhepunkte Perus erleben

Panorama des Titicacasees in Peru

Panorama des Titicacasees in Peru

Wunderbare Naturlandschaften, einmaliges Weltkulturerbe, spannende Städte und Traditionen – all dies erwartet Sie in Peru! Gehen Sie auf Rundreise und entdecken Sie Highlights wie Lima, Cusco, das Heilige Tal, Machu Picchu, Puno und den Titicacasee. Eindrucksvolle Andenpanoramen begeistern ebenso wie Dschungel mit eindrucksvoller Tierwelt und Artenvielfalt. Und auch eine Fahrt mit dem Flussschiff auf dem Amazonas darf bei der Peru-Reise nicht fehlen.

Das Programm dieser kombinierten Fluss- und Rundreise  durch Peru ist beeindruckend. Aber schauen Sie selbst.

 

Peru zu Land und zu Wasser entdecken

Tag 01 – Anreise

  • Ankunft in Lima und Assistenz am Flughafen
  • Übernachtung im 4-Sterne Hotel Costa del Sol Wyndham Airport

Tag 02 – Beginn der Flussreise auf dem Amazonas

Abholung am Flughafen und privater Transfer in die Stadt Nauta. Hier geht’s an Bord des Flussschiffs Zafiro. Vor der Abfahrt serviert der Barkeeper an Bord einen Cocktail aus lokalen Früchten und Pisco, dem populären peruanischen Nationallikör. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, diesen zu kosten, während Sie einen 360-Grad-Blick im Aussichtsbereich oder einen Panoramablick in der Indoor- oder Outdoor-Lounge genießen. Nach dem Ablegen geben die Naturführer einen Überblick über das Ausflugsprogramm, wie etwa über die Aktivitäten, die Routen, die Tierwelt und die Vegetation. Dabei erfährt man vieles zu den geografischen und historischen Hintergründen sowie nützliche Details und Tipps.

Beginnen Sie Ihre Flussreise auf dem Amazonas mit einem kulinarischen peruanischen Erlebnis mit lokalem Einfluss. Nach dem Mittagessen bleibt Zeit, um etwas zu entspannen, bevor Sie nach Nauta Caño aufbrechen. Dort steht die Erkundung des „Dschungel der Spiegel“ auf dem Programm, ein wunderbarer Ort, an dem man hoch oben in den Bäumen Tukane, Papageien, Aras, Leguane, Faultiere und Affen beobachten kann. Bevor es zum Flussschiff Zafiro zurückgeht, unternehmen Sie eine abendliche Exkursion auf der Suche nach Kaimanen, Taranteln, Fröschen und anderen Tierarten, die in der Dämmerung erscheinen. Nach der Rückkehr zum Schiff erwarten Sie Abendessen sowie Übernachtung an Bord.

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
  • Flug Lima – Iquitos

Tag 03 

Vor dem Frühstück werden Sie auf das dritte Deck des Schiffes eingeladen, um die Zugvögel zu beobachten. Dann starten Sie zu einem Bootsausflug in die Gegend von Yanayacu de Pucate, wo Sie eines der am besten erhaltenen und geschützten Gebiete des Pacaya-Samiria-Reservats besichtigen und ein Picknick-Frühstück einnehmen. Wer möchte, kann vor der Rückkehr zum noch eine Kajakfahrt unternehmen. Erleben Sie das schwarze Wasser des Flusses aus nächster Nähe und nehmen Sie gerne ein Bad. Zurück auf dem Schiff erwartet Sie der Barkeeper mit einer peruanischen Cocktail-Demonstration, anschließend genießen Sie das Mittagessen. Nach einer Erholungspause halten die Reiseleiter einen Vortrag über die Philosophie des Amazonas.

Am Nachmittag besuchen Sie die indigene Gemeinde von San Regis, wo Sie mehr über deren Lebensweise und Traditionen erfahren. Zusammen mit dem Schamanen der Gemeinde lernen Sie einige der Traditionen der Vorfahren kennen und haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Beim anschließenden Baumpflanzungsritual tragen Sie aktiv dazu bei, einen positiven Beitrag für die Umwelt zu setzen. Auch wird „Ihr“ Baum Sie auf ewig mit dieser Region verbinden. Zudem besuchen Sie den kleinen Kunsthandwerkermarkt, auf dem die Frauen der Gemeinde ihre selbst gefertigten Objekte ausstellen. Rückkehr zum Schiff und Abendessen und Übernachtung an Bord.

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 04

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung durch den Dschungel bis zu den Hängebrücken, von denen aus Sie den Reichtum des Regenwaldes aus der Vogelperspektive bewundern können. Gegen Mittag kehren Sie zum Schiff zurück, wo Sie an Bord zu Mittag essen und etwas Zeit der Ruhe haben. Es folgt ein Vortrag über die bedrohten Tierarten der Region. Am Nachmittag geht es mit dem Boot auf dem Nahuapa-Fluss auf Erkundungstour. Dort wird ein Platz gesucht, um mithilfe lokaler Ausrüstung und Techniken die berüchtigten Piranhas zu fangen. Bevor Sie zur Zafiro zurückkehren, unternehmen Sie eine Nachtexkursion auf der Suche nach Kaimanen, Vogelspinnen, Fröschen und anderen nachtaktiven Tieren.
Rückkehr zum Schiff und Abendessen und Übernachtung an Bord.

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 05

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung in Casual auf der Suche nach Wildtieren wie Pfeilgiftfröschen und anderen exotischen Arten. In diesem Gebiet bestaunen Sie die berühmten Avatar-Baumriesen und die Victoria Amazonica, auch bekannt als Victoria Regia, die größte Wasserpflanze der Welt. Sie besuchen den Kunsthandwerkermarkt der einheimischen Frauen, bevor Sie vor dem Mittag zum Schiff zurückkehren, um eine Kochvorführung des Chefkochs zu erleben.

Nach dem Mittagessen sollten Sie sich den Vortrag über die Entstehung des Amazonas nicht entgehen lassen und anschließend den Ausflug zum Zusammenfluss von Ucayali und Marañon unternehmen, der schließlich den Amazonas bildet. Dieses Gebiet ist sehr gut geeignet, um die neugierigen rosa Flussdelfine, die nur in den Regionen des Amazonas und des Orinoco gibt, zu beobachten. Nach der Rückkehr zum Schiff folgen Abendessen und Übernachtung am Bord.

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 06 – Ausschiffung und Beginn der Rundreise in Lima

Vor dem Frühstück besuchen Sie Nauta, die zweitwichtigste Stadt der Region. Mit dem Mototaxi (Motorradtaxi) geht es zum lokalen Markt, auf dem  Besucher das kommerzielle Treiben der Stadt kennenlernen. Zum Frühstück geht’s zurück auf die Zafiro. Anschließend erfolgt die Ausschiffung. Auf dem Weg zum Flughafen besuchen Sie das Rettungs- und Rehabilitationszentrum für Flusssäugetiere Amazon Forever Organisation, wo sich Biologen und Freiwillige um Seekühe kümmern. Diese vom Aussterben bedrohte Art wird von den Behörden ganz besonders geschützt. Sie erfahren, wie die Seekühe auf die Auswilderung in ihren natürlichen Lebensraum vorbereitet werden.

Ankunft im Lima und Assistenz am Flughafen. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Costa Del Sol Wyndham Lima Airport.

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Flug Iquitos – Lima
  • Flughafenassistenz (deutschsprachig)
Salzterrassen

Salzterrassen

Tag 07 

Sie werden am Flughafen abgeholt und fahren in die alte Inkastadt Chinchero, etwa 28 km nördlich von Cusco. Die Stadt liegt auf einer Höhe von 3.762 Metern, höher ist nur ihr schneebedeckter Hausberg, der Chicon. Der Hauptplatz besitzt eine beeindruckende Inkamauer mit zehn großen Trapeznischen in sehr gutem Zustand. Eine der wichtigsten kolonialen Kirchen der Region wartet mit barocken Altären und reich verziertem Mauerwerk auf Besucher. Im Anschluss fahren Sie nach Moray. Dabei handelt es sich um eine prä-inkaische Anlage aus konzentrischen, landwirtschaftlichen Terrassen, von denen einige 150 Meter tief sind. In der Nähe von Moray liegt das malerische Dörfchen Maras, das zu Zeiten der Inka als Umschlagplatz für Salz diente und Erholungsort war. Das Salz wird auch heute noch traditionell per Hand und Fuß aus den Salzterrassen gewonnen. Der Ausblick über die ca. 3.000 Salzquellen ist beeindruckend. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Casa Andina Premium Valle Sagrado (o.ä.)

**Anmerkung: Das Betreten der Salzterrassen in der Erntezeit (Mai bis November) ist nicht gestattet.

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Flug Lima – Cusco
  • Transfer Flughafen Cusco zum Heiliges Tal
  • Ausflug nach Chinchero, Moray und Maras (Dauer ca. 8 Stunden)

Tag 08 

Sie werden am Hotel abgeholt und fahren zum Dorf Ollantaytambo. Eine gewaltige Festungsanlage thront schützend über dem Dorf. Der Ausblick von hier ist grandios. Ollantaytambo ist einer der wenigen Schauplätze, an denen die Spanier ihren Eroberungswillen nicht erhielten und die Schlacht gegen die Inka verloren. Ollantaytambo ist eine der ältesten Städte im Heiligen Tal und auch bekannt als „letzte lebende Inka-Stätte Perus“. Bei einer Tour durch die verschiedenen Teile des Komplexes erfahren Sie mehr zur Architektur der Inkabauten. Hier haben Sie die einmalige Gelegenheit, ein typisches Haus einer lokalen Familie zu besuchen und sich einen Eindruck vom alltäglichen Leben der Menschen der Region zu verschaffen. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Casa Andina Premium Valle Sagrado (o.ä.)

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Ausflug zu den Ruinen von Ollantaytambo (Dauer ca. 4 Stunden)
  • Besuch eines lokalen Hauses (Dauer ca. 30 min)
Weltkulturerbe Machu Picchu

Weltkulturerbe Machu Picchu Foto

Tag 09 

Im Panoramazug geht es los in Richtung Aguas Calientes. Mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund, fahren Sie durch ein malerisches Flusstal mit kleinen Dörfern und abwechslungsreicher Flora, bis Sie schließlich an der Bahnstation am Fuß von Machu Picchu ankommen. Die letzte Etappe, die Serpentinen-Straße hinauf zur Ruinenstadt  dauert etwa 30 Minuten und wird mit Shuttlebussen zurückgelegt. Es folgt eine ausführliche Besichtigung der berühmtesten Inka-Stätte von Südamerika. Hier erfahren Sie alles zur Entdeckung und den Theorien zur Entstehung von Machu Picchu und machen sich ein eigenes Bild der Ruinen. Anschließend verabschiedet sich Ihr Reiseleiter von Ihnen. Übernachtung im 3,5-Sterne Hotel El Mapi By Inkaterra (o.ä.)

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
  • Transfer vom Hotel zum Bahnhof
  • Vistadome Zug Ollantaytambo nach Aguas Calientes (Dauer ca. 1,5 Stunde)
  • Geführte Besichtigung der Ruinenanlage (Dauer ca. 2,5 Stunden)
  • Shuttlebus nach/von Machu Picchu

Tag 10 

Vertiefen Sie Ihre Machu Picchu Erfahrung, indem Sie die Zitadelle ein zweites Mal besuchen. Wählen Sie zwischen verschiedenen Optionen wie einem Spaziergang zum Sonnentor oder zur Inka-Brücke. Am Nachmittag nehmen Sie den Shuttlebus zurück nach Aguas Calientes und anschließend den Zug durch das Heilige Tal. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Novotel Cusco (o.ä.)

**Anmerkung: Dieser Besuch, sowie die Zugfahrt finden ohne Reiseleiter statt. Sie werden zu gegebener Zeit am Hotel abgeholt und nach Cusco gebracht.

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Zweiter Machu Picchu Besuch (Dauer ca. 4 Stunden, ohne Reiseleiter)
  • Schuttlebus nach/von Machu Picchu
  • Vistadome Zug Aguas Calientes nach Ollantaytambo (Dauer ca. 1,5 Stunde)
  • Transfer Ollantaytambo nach Cusco (Dauer ca. 2,5 Stunden)
Peruanerinnen blicken auf die Anden

Peruanerinnen blicken auf die Anden

Tag 11 

Heute erkunden Sie Cusco während einer Stadtrundfahrt, die Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Inkareiches und der Kolonialzeit führt. Auf Ihrer Tour besuchen Sie Koricancha, den Sonnentempel. Das katholische Kloster Santo Domingo wurde auf der gleichen Stelle erbaut und einige Inkamauern des Tempels wurden für das Kloster verwendet. Es geht weiter zur Kathedrale, die auf den Ruinen des Palastes des Inka Wiracocha erbaut wurde und bekannt ist für ihre Sammlung kolonialer Kunstwerke der Cusqueña-Schule. Im Anschluss werden Sie den lokalen Markt San Pedro besuchen. Lassen Sie Ihre Sinne verführen und lernen Sie mehr über die Vielfalt an peruanischem Obst, Gemüse, Gewürzen und anderen heimischen Produkten.

Sie verlassen das Zentrum, um im Außengebiet von Cusco die Festungsruine Sacsayhuaman zu besuchen. Deren aus riesigen Steinen erbauten Zickzackmauern konnten die Jahrhunderte nicht viel anhaben. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Novotel Cusco (o.ä.)

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Stadtrundfahrt mit den San-Petro-Marktes und Sacsayhuaman (Dauer ca. 4 Stunden)

Tag 12 

Heute fahren Sie über das Andenhochland von Cusco nach Puno. Höchster Punkt der Strecke ist La Raya auf 4.319 Metern. Zunächst halten Sie in Andahuaylillas, ein malerischer Ort aus der Kolonialzeit, der eine Kirche von bescheidenem Äußerem besitzt, deren Inneres allerdings wunderbare Ölgemälde der berühmten Cuscena-Schule und außerdem erlesene Kassettendecken beherbergt. Die Wände der Kirche sind ganz mit Fresken ausgemalt, weshalb sie auch die „Sixtinische Kapelle Südamerikas“ genannt wird. Weiter geht es zu den Raqchi Ruinen. Dort werden Sie den Tempel Wiracocha anschauen.

Dann geht die Fahrt über das Dorf Pukara, bekannt für sein Keramikhandwerk. Bekannt sind vor allem die „Toritos de Pucara“ – die kleinen Stiere von Pukara, die oftmals die Dächer der Häuser der Region schmücken. Besuchen Sie das „Museo Litico de Pucara“ (Pucara Stein-Museum) mit einer kleinen Auswahl an anthropomorphen Monolithen, zoomorphen Skulpturen, Keramiken und anderen Objekten aus der Pucara Pre-Inca Kultur (Original- und Replikstücke). Auch die kleine Kirche auf dem Hauptplatz ist einen Besuch wert! Das Mittagessen wird Ihnen unterwegs in einem lokalen Restaurant serviert. Am Abend erreichen Sie Puno. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Casa Andina Premium Puno (o.ä.)

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
  • Panoramafahrt von Cusco nach Puno (Dauer ca. 10 Stunden)
Peruanerinnen in Uros

Peruanerinnen in Uros

Tag 13 

Fahren Sie vom Pier zu den einzigartigen Uros-Inseln, die buchstäblich auf dem Titicacasee, dem höchsten schiffbaren See der Welt, schwimmen. Treffen Sie einheimische Familien in traditionellen und farbenfrohen Kostümen, die Sie willkommen heißen und Ihnen ihre Häuser, Boote und Inseln aus Schilf zeigen. Jedes Jahr füllen sie die Inseln mit einer neuen Schicht Schilf und bewahren weiterhin die Aymara-Sprache und andere traditionelle Lebensweisen. Setzen Sie Ihre Reise in Richtung der Insel Taquile fort. Lassen Sie sich von den aufwendigen Terrassen aus der Vor-Inkazeit überraschen, unbefestigten Straßen, auf denen es keine Autos, keinen Strom und keine Umweltverschmutzung gibt. Erfahren Sie mehr über den seit Tausenden von Jahren unveränderten Lebensstil der Menschen und ihre einzigartigen Traditionen, die auf dem Gemeinschaftskollektivismus beruhen. Auf der Insel wird Männern das Stricken und Frauen das Weben beigebracht.

Ein typisches Mittagessen auf der Insel Taquile ist eingeschlossen. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Casa Andina Premium Puno (o.ä.)

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
  • Ausflug zu den schwimmenden Inseln der Uros und zur Insel Taquile (Dauer ca. 8 Stunden)

Tag 14 

Auf dem Weg zum Flughafen in Juliaca fahren Sie zur archäologischen Stätte von Sillustani, die 35 km von Puno entfernt liegt. Die beeindruckende Nekropole bietet einen fantastischen Blick auf das Ufer des Umayo-Sees. Sillustani ist ein Präinka-Friedhof mit Chullpas. Diese oberirdischen Grabtürme können bis zu 12 Meter hoch sein und zeichnen sich durch eine schmalere Basis als die Spitze aus. Die Colla-Kultur und nachfolgende Kulturen wie die Inkas mumifizierten und begruben Adelsfamilien im Inneren. Sie werden zu gegebener Zeit am Flughafen Lima abgeholt und zum Hotel gebracht. Transfer vom Flughafen zum Hotel. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Holiday Inn Lima Miraflores (o.ä.)

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Transfer zum Flughafen mit Besichtigung von Sillustani auf dem Weg (Dauer ca. 3 Stunden)
  • Flug Juliaca – Lima
Perus Hauptstadt Lima

Perus Hauptstadt Lima

Tag 15 

Sie werden an Ihrem Hotel zu einer Stadtrundfahrt durch das alte und neue Lima abgeholt. Zunächst besuchen Sie die koloniale Innenstadt mit der Plaza de Armas und dem Regierungspalast, dem Rathaus, dem erzbischöflichen Palast und der Kathedrale, um nur die prächtigsten Bauten an diesem geschichtsträchtigen Platz zu nennen. Sie besichtigen das Kloster San Francisco, das ϋber einem Labyrinth aus Tunneln und Katakomben erbaut wurde, das als Massenfriedhof diente. Im Anschluss fahren Sie in die modernen Wohnviertel San Isidro und Miraflores. In ersterem liegt der Parque Olivar, wo alte Olivenbäume neben groβen Einkaufszentren stehen. An der Kϋste in Miraflores liegt der „Parque del Amor “ (Park der Liebe), von wo aus Sie einen großartigen Ausblick auf die Klippen und den Pazifik haben. Übernachtung im 4-Sterne Hotel Holiday Inn Lima Miraflores (o.ä.)

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Stadtrundfahrt (kolonial und modern) mit Besuch von San Francisco (Dauer ca. 4 Stunden)

Tag 16 – Rückreise

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Transfer vom Hotel zum Flughafen
  • Rückreise

Hinweise

  • Deutschsprachige Reiseleitung und Flughafenassistenz
  • Bitte informieren Sie uns im Voraus über besondere Ernährungsbedürfnisse.
  • Besichtigungen und Exkursionen auf dem Amazonas und während der Rundreise sind wetter– und saisonabhängig und können vor Ort vom Reiseleiter leicht modifiziert werden.
  • Die Ausflüge/Exkursionen auf dem Amazonas erfolgen zusammen mit anderen Reisenden ggf. aus anderen Ländern in Englisch. Ein deutschsprachiger Reiseleiter der Reederei betreut Sie an Bord.
  • Die Besuche der indigenen Gemeinden hängen von der Verfügbarkeit der Einwohner ab. Es wird sehr viel Wert auf den Schutz der Identität der Kulturen und der Umwelt gelegt.
  • Bitte beachten Sie, dass die Rundreise in Peru teilweise auch Höhen von über 3.000 Meter über dem Meeresspiegel überschreitet. Wir empfehlen Ihnen vor Reisebeginn Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Sie möchten Peru intensiv erleben und diese Reise wäre genau das Richtige? Dann klicken Sie hier für weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten >> 

 



Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert