Wie Sie Ihre Landausflüge am besten planen

Wer sich für eine Kreuzfahrt entscheidet, tut dies ganz bewusst. Keine andere Reiseart ist derart komfortabel, vielfältig und bequem. Um möglichst individuelle Kreuzfahrterlebnisse zu ermöglichen, gibt es für nahezu jeden Urlaubswunsch das passende Schiff und die passende Reise. In erster Linie sind es allerdings die angesteuerten Häfen und Regionen, die eine Kreuzfahrt zu einem besonderen Erlebnis machen. Und die wollen erkundet werden.

Generell haben Sie diverse Möglichkeiten, Ihre Landgänge zu gestalten: Sie können einen von der Reederei organisierten Landausflug unternehmen, eine Tour über einen lokalen Anbieter buchen oder auf eigene Faust zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Mietwagen die Gegend erkunden. Eines sei vorweggenommen – egal, für welche Variante Sie sich entscheiden – sie alle haben ihre Vor- und Nachteile.

Organisierte Landausflüge der Reedereien

Rund um Hamburg gibt es viel bei Landausflügen zu erleben – die Hansestadt ist ein beliebtes Ziel auf Kreuzfahrten nach Skandinavien und Westeuropa. Für eine rundum gelungene Kreuzfahrt sind Landausflüge das A und O. Reedereien entwickeln daher mit viel Aufwand immer neue Touren. Die Angebotspalette reicht von Städtebesichtigungen über kulinarische Erlebnisse, Strand- und Tauchausflüge bis hin zu Aktivtouren. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Was bei deutschen Reedereien wie AIDA, TUI Cruises oder Phoenix Reisen Gang und Gebe ist, sollten Urlauber auf internationalen Schiffen beachten: Die Bordsprache ist in der Regel Englisch und auch die Ausflüge werden üblicherweise in englischer Sprache durchgeführt. Allerdings bieten auch diese Reedereien je nach Zielgebiet einige deutschsprachige Landausflüge an.

Wer möchte, kann sich bei den Reedereien im Allgemeinen bereits vorab online über das Ausflugsangebot rund um die Liegehäfen informieren. Sobald Sie Ihre Kreuzfahrt gebucht haben, können Sie die Ausflüge dann reservieren. Oft lohnt es sich, dies rechtzeitig zu tun, denn es gibt Landausflüge, bei denen die Kapazitäten begrenzt sind, sodass Ihr Wunschausflug kurzfristig unter Umständen nicht mehr verfügbar sein könnte. Bei rechtzeitiger Buchung sind Sie also auf der sicheren Seite und können sich schonmal auf die Erlebnisse an Land freuen. Und sollten Sie sich bei Antritt der Kreuzfahrt doch noch spontan für eine andere Tour entscheiden, dann können Sie mit einer gewissen Frist an den Ausflugsschaltern an Bord ganz bequem noch kostenlos umdisponieren.

Die Buchung organisierter Landausflüge bringt noch weitere Vorteile mit sich. Alle Ausflüge werden von seriösen und erfahrenen Reiseveranstaltern durchgeführt. So sind Sie immer in guten Händen und es kommen keine versteckten Kosten mehr auf Sie zu. Wichtige Informationen und hilfreiche Tipps, z.B. zur Lage des Kreuzfahrtterminals, zu den Sehenswürdigkeiten und Sicherheitshinweise erhalten Sie bereits von den Reedereien. Wenn Sie an einem organisierten Landausflug teilnehmen, gehen Sie zudem als Erstes von Bord. So haben Sie mehr Zeit zum Entdecken. Während des Ausflugs werden Sie von Reiseleitern betreut, die Ihnen im Bedarfsfall stets weiterhelfen. Und sollte tatsächlich der Fall eintreten, dass Ihre Tour verspätet zum Bus zurückkehren sollte, so haben Sie bei organisierten Ausflügen stets die Garantie, dass das Schiff auf die Gruppe wartet.

Wenn Sie sich für einen organisierten Landausflug entschieden haben, dann sollten Sie allerdings wissen, dass die Touren oft nur zustande kommen, wenn eine Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Sollte es nicht ausreichend Interessenten für eine Tor geben, werden diese gestrichen. In diesem Fall müssten Sie sich relativ kurzfristig nach einem alternativen Ausflug umsehen.

Ausflüge bei eingeschränkter Mobilität

Verschiedene Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse auf Reisen. Das gilt auch bei Landausflügen. Gäste, die beispielsweise körperlich eingeschränkt mobil sind, oder Familien mit kleinen Kindern erfahren bereits vor der Ausflugsreservierung, ob eine Tour barrierefrei ist oder wie hoch der Grad der körperlichen Anstrengung in etwa sein wird. Auch dazu helfen Ihnen an Bord die Mitarbeiter weiter. Costa Kreuzfahrten bietet Gästen mit eingeschränkter Mobilität beispielsweise in jedem Anlaufhafen der Costa Diadema eine Gruppentour an, die sich auch für sie eignet. Diese Ausflüge sind insbesondere für Eltern mit Kinderwagen, ältere Gäste oder Personen mit Mobilitätsbeeinträchtigung gedacht.

Landausflüge auf eigene Faust

Organisierte Landausflüge sind nicht jedermanns Sache – sei es, weil man sich in einer Gruppe bewegt, der Preis etwas höher ist oder man mangelnde Flexibilität befürchtet. Daher erwägen viele Gäste eine Tour auf eigene Faust. Informationsmaterial erhalten Sie zumeist von lokalen Touristeninformationen im Kreuzfahrt-Terminal. Es gibt beispielsweise Häfen, in denen das Schiff nahe der Altstadt liegt – hier können Sie im Normalfall entspannt von Bord gehen, die Stadt erkunden und mit der Uhr im Blick zu Fuß wieder bequem zum Schiff zurück bummeln. Bedenken Sie allerdings, dass Sie nicht zu den ersten Gästen gehören, die von Bord gehen können – dies ist organisierten Reisegruppen vorbehalten.

Bei Stadtbesichtigungen sind zudem Touren mit Hop on-Hop off-Bussen beliebt. Sollten Sie allerdings weitere Strecken beispielsweise mit dem Mietwagen, öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem privaten Veranstalter planen, dann bauen Sie je nach Tour ordentlich Zeitpuffer ein. Dies gilt insbesondere, wenn Sie beispielsweise noch Tendern müssen. Die Zeit, zu der das letzte Tenderboot zum Schiff zurückkehrt, wird stets an Bord mitgeteilt. Kreuzfahrtschiffe können in der Regel nicht lange auf fehlende Ausflügler warten. Sollten Sie zu spät zum Schiff zurückkommen, müssen Sie im Normalfall auch selbst dafür sorgen, wieder in den nächsten Hafen zu gelangen, um dort wieder an Bord gehen zu können. Das ist nicht nur Stress pur, sondern unter Umständen auch sehr kostspielig, je nach dem, in welchem Zielgebiet Sie gerade unterwegs sind.

Einen Mietwagen oder Landausflüge über andere Anbieter können Sie natürlich auch bequem bereits im Vorfeld Ihrer Reise buchen. Das Ausflugsangebot privater Touranbieter ist oft sehr vielfältig. Denken Sie jedoch daran, dass Sie diese Ausflüge rechtzeitig vor Antritt der Kreuzfahrt übers Internet organisieren.

Tipps für Kurzentschlossene

Oft ist es so, dass Sie vor der Reise noch nicht bei jedem Hafen wissen, was Sie vor Ort unternehmen möchten. An Bord gibt es daher stets Informationsveranstaltungen zu den jeweiligen Reisezielen, die Sie über die Attraktionen und Begebenheiten sowie auch Sicherheitslage vor Ort informieren. Danach können Sie sich immer noch entscheiden, ob Sie einen Landausflug buchen oder selbstorganisiert von Bord gehen möchten. An den Terminal warten oftmals Taxis, die Sie in die Stadt oder zu bestimmten Sehenswürdigkeiten bringen. Eine tolle Sache, aber machen Sie sich vorher über die Sicherheit und Gepflogenheiten vor Ort schlau. Es gibt Häfen, in denen die touristischen und damit viel frequentierten Bereiche nicht verlassen werden sollten.

Und wie gesagt, wenn Sie einen Ort schon kennen oder einfach mal das Schiff (fast) ganz für sich genießen möchten, dann ist auch gegen einen entspannten Tag an Bord nichts zu sagen. Letztlich möchte man aber viel sehen, sodass sich vielleicht wenigstens ein kurzer Ausflug ans Land lohnt.

Sind Sie bereit für Ihr individuelles Kreuzfahrterlebnis? Hier finden Sie für Ihr Reiseziel passende Angebote. Auch unser Expertenteam hilft Ihnen gerne telefonisch unter +49 (0)40 228 672 833, Ihre individuelle Wunschkreuzfahrt zu finden.

 

 

 

 

 

 

Beitrag teilen


Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.