Alleine auf Kreuzfahrt: die Top-Reedereien

Die beste Reederei für alle, die allein auf Kreuzfahrt gehen, ist Norwegian Cruise Line (NCL). Das haben wir herausgefunden, als wir 19 internationale Reedereien verglichen haben. Drei Kategorien waren uns wichtig: Unterkunft, Preis und Aktivitäten an Bord. Insgesamt hat NCL in allen drei Kategorien am besten abgeschnitten.
Das sind die Top 5 Reedereien für eine Solo-Kreuzfahrt:

  • Norwegian Cruise Line
  • Costa Kreuzfahrten
  • Cunard
  • Royal Caribbean
  • Holland Amercia Line
  • Top 5 Reeedereien für Alleinreisende auf Kreuzfahrt: NCL, Costa, Cunard, Royal Caribbean, Holland America Line

    Warum sind diese Reedereien am besten für Reisende, die allein auf Kreuzfahrt gehen?

    Unterkunft

    Einzelkabinen an Bord von Kreuzfahrtschiffen sind rar. Alle Reedereien der Top 5 bieten diese Kabinen für Alleinreisende in ihrer Flotte an. Auf der Norwegian Epic können Alleinreisende zum Beispiel aus insgesamt 128 Einzelkabinen wählen. Diese „Studio“-Kabinen sind etwa neun Quadratmeter groß und speziell auf die Bedürfnisse Alleinreisender ausgerichtet.

    Costa Kreuzfahrten hat auf etwa der Hälfte seiner Flotte ebenfalls Einzelkabinen im Angebot und befährt damit Routen in sämtlichen Zielgebieten. In der „Quantum-Klasse“ und auf weiteren Schiffen von Royal Caribbean stehen Einzelkabinen – in etwa so groß wie die Studios von NCL – zur Verfügung. Einige dieser Innenkabinen sind mit dem sogenannten Virtual View ausgestattet: An der Wand montierte Fernsehbildschirme übertragen ein Livebild von außen. Cunard und Holland America Line bieten ebenfalls eine begrenzte Anzahl Einzelkabinen in ihrer Flotte an. Zusätzlich zur Einzelkabine können Alleinreisende auf nahezu sämtlichen Kreuzfahrtschiffen auch eine Doppelkabine zur Einzelnutzung buchen. Das wirkt sich allerdings deutlich auf den Preis aus wie die Abbildung oben zeigt.

    Preis

    Allein auf Kreuzfahrt zu gehen, ist immer teurer als zu zweit. Das liegt in der Regel an den Mehrkosten für die Unterkunft. Deswegen haben wir uns die Preise von jeweils zehn Reisen pro Reederei angesehen. Damit es vergleichbar wird, haben wir bevorzugt nach Reisen im Jahr 2018 geschaut, die sieben Tage dauern und entweder das Mittelmeer oder die Karibik bereisen – klassiche Kreuzfahrtziele. Drei unterschiedliche Preise waren uns wichtig: Einzelkabine, Doppelkabine mit Einzelbelegung und Doppelkabine mit Doppelbelegung.

    Einzelkabinen bei NCL und Costa kosten im Mittel ca. 26 Prozent mehr als eine vollbelegte Doppelkabine pro Person. Darüber hinaus beläuft sich der Zuschlag für die Buchung von Doppelkabinen als Einzelperson bei beiden Reedereien auf rund 45 Prozent. Cunard veranschlagt für Einzelkabinen etwa ein Drittel mehr als pro Person in der Doppelkabine. Bei Royal Caribbean und Holland America Line hingegen, müssen Alleinreisende für eine Einzelkabine über 50 Prozent mehr zahlen als Passagiere, die sich eine Doppelkabine teilen.

    Einzelkabinen bleiben in unserer Stichprobe immer günstiger, als die Einzelbelegung einer Dopplekabine. Dafür verändert sich der Zuschlag je nach Route und Reisezeitraum stark. Die Mittelwerte sind: 69 Prozent bei Royal Caribbean, 71 Prozent bei Cunard und 84 Prozent bei Holland America Line. Fazit: Wer allein auf Kreuzfahrt geht, sollte immer versuchen eine Einzelkabine zu buchen. Weil diese Kabinen aber an Bord begrenzt sind, macht die frühe Buchung Sinn.
    Allein auf Kreuzfahrt

    Aktivitäten an Bord

    NCL, Costa und Holland America Line empfangen ihre alleinreisenden Passagiere bei speziellen Begrüßungs-Cocktails, Partys und Kennenlern-Events und liefern damit gute Möglichkeiten, mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen. NCL errichtet rund um seine Studio-Kabinen sogenannte Studio Lounges. Zu diesem Bereich im Schiff haben ausschließlich Studio-Gäste Zutritt. Deswegen finden Passagiere hier schnell Mitstreiter für Landausflüge und Abendaktivitäten. Bei den klassischen Reedereien Holland America Line und Cunard fahren in der Regel sogenannte Gentlemen-Hosts mit, die vor allem alleinreisenden Damen als Tanz- und Tischpartner zur Seite stehen. Darüber hinaus bietet Holland America Line spezielle Dinner-Optionen für Alleinreisende an. Bei Royal Caribbean können Solo-Kreuzfahrer zum Beispiel besonders große Tische für ihre Mahlzeiten wählen, um leicht mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen.

    Fazit: Allein auf Kreuzfahrt – so geht’s

    Grundsätzlich lässt sich zusammenfassen, dass eine Kreuzfahrt alleine zwar teurer ist. Aber die Einzelkabinen ihren Preis aber durchaus wert sind. Darüber hinaus sind die Chancen, andere Passagiere kennenzulernen, von Reederei zu Reederei und hängen sehr von der jeweiligen Zielgruppe ab. So ist NCL bei einem breiten Publikum beliebt und überzeugt mit einem sehr fortgeschrittenen Konzept für Alleinreisende. Costa und Royal Caribbean setzen auf die legere Atmosphäre an Bord und das bunte Publikum, um eine angenehme Umgebung für Alleinreisende zu schaffen. Während Cunard und Holland America Line wissen, dass ihre Zielgruppe es genießt, auf der Kreuzfahrt von Gentlemen-Hosts begleitet zu werden.

    Allein auf Kreuzfahrt zu gehen, macht sicher Spaß und ist eine entspannte Art zu reisen, wenn man bereits bei der Buchung einige Details beachtet. Hilfestellung bieten bei Bedarf gerne unsere Kreuzfahrtexperten. Einfach anrufen und beraten lassen: 0800-44 55 155 (kostenlose Servicehotline). Eine Auswahl besonders geeigneter Kreuzfahrten gibt es hier: www.dreamlines.de/alleinreisende-kreuzfahrten

    Beitrag teilen


    2 Kommentare

    1. Stein Elke 31. Oktober 2017 Antwort
    2. Annegret Lensch 12. September 2017 Antwort

    Einen Kommentar hinzufügen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *