MS Artania wieder in Bremerhaven

Das Phoenix Kreuzfahrtschiff MS Artania erreichte am 08.06.2020 Bremerhaven. Nach rund zwei Monaten in Australien durfte das Schiff endlich nach Hause kommen. Laut Phoenix Reisen sind damit die weltweit letzten Passagiere wieder in der Heimat angekommen.

Eigentlich war die Artania gerade auf einer Weltreise unterwegs als Ende März das Coronavirus an Bord ausbrach. Viele der Passagiere aber auch Crewmitglieder infizierten sich. In Fremantle durfte das Schiff daraufhin einlaufen, sodass einige Personen in Krankenhäuser gebracht werden konnten. Ebenso wurden die meisten Passagiere mit einem Charterflug nach Deutschland gebracht – lediglich acht Passagiere, die vermutlich aus medizinischen Gründen nicht flugfähig waren, blieben. Anschließend wurde die Artania 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt. Die in Australien gebliebenen acht Passagiere verbrachten die Quarantäne allerdings in einem Hotel.

MS ArtaniaNach mehreren Wochen im Hafen von Freemantle in Australien machte sich die Artania auf den Weg nach ihrem ursprünglich geplanten Endstopp in Bremerhaven. Auf der Route zurück nach Deutschland legte die Artania jedoch noch einige Stopps ein, um Crewmitglieder nach Hause zu bringen und um Treibstoff und Lebensmittel zu bekommen.

Am 08.06.2020 war es dann endlich geschafft: Kapitän Morten Hansen steuerte sicher das Columbus Cruise Center in Bremerhaven an. Die letzten acht Passagiere durften in ihre Heimatstädte weiterreisen und auch einige Crewmitglieder durften an Land gehen.

Wann die Artania wieder auf Reisen geht ist noch unklar. Bisher wurden alle Artania Kreuzfahrten mit Abfahrt bis einschließlich 26.07.2020 abgesagt.



Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.