Exotisches Borneo

Mit einem „Selamat Datang“ begrüßen wir Sie auf Borneo, der drittgrößten Insel der Welt. Kalimantan, wie die Insel in Indonesien genannt wird, liegt direkt am Äquator und im Zentrum des Malaiischen Archipels.  Indonesien, Brunei und Malaysia teilen sich Asiens größte Insel, die vom Südchinesischen Meer, der Javasee, der Straße von Madagaskar und der Celebessee umgeben ist.

Durch Borneos Lage in den Tropen findet man ein tropisches Klima vor. Mit einer ganzjährigen Durchschnittstemperatur von 27 °C ist es dort sehr warm. Beachten Sie, dass es auf Borneo eine Regenzeit und Trockenzeit gibt. Auch wenn Sie sich zum Zeitpunkt Ihrer Rundreise in der Trockenzeit befinden, rechnen Sie bitte mit plötzlichen Regenfällen und wappnen Sie sich dafür.

Aufgrund der isolierten Lage und des vulkanischen Ursprungs bietet die Insel eine faszinierende Flora und Fauna. So findet man die ältesten und artenreichsten Regenwälder unseres Planeten auf Borneo. Borneo beherbergt viele Gefäßpflanzenarten, die Sie nur hier bestaunen können. Wir drücken Ihnen die Daumen, dass Sie auch einige einzigartige Tiere, wie den Borneo-Zwergelefanten oder die Borneo-Goldkatze sichten können. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Highlights der Rundreise näherbringen.

Kinabalu Nationalpark

An Dörfern und Reisfeldern vorbei, geht es für Sie auf bergigen Straßen, die sich entlang der Crocker Range schlängeln, zum Kinabalu Nationalpark. Bevor Sie diesen erreichen, machen Sie noch einen kurzen Zwischenstopp am Nabalu-Markt, wo sich die Einheimischen zum Verkauf lokaler Produkte, selbst angebautem Gemüse oder handwerklicher Souvenirs versammeln. Versäumen Sie nicht, das unglaubliche Panorama des Mount Kinabalu bildlich festzuhalten. Im Kinabalu Nationalpark angekommen, erkunden Sie bei einem eindrucksvollen Spaziergang entlang der Naturpfade den Botanischen Garten. Ihnen wird die Möglichkeit, bei der Hot Spring Tour geboten, ein belebendes Bad in den heißen Schwefelquellen zu machen. Auf dem beliebten Canopy Walk erleben Sie die einzigartige Flora und Fauna von Borneos Regenwald in 41 Metern Höhe.

Kota Kinabalu

Bei einer malerischen Stadtrundfahrt erleben Sie die Hauptstadt des Bundesstaates Sabah, die auch als „der Ort, an dem das Auge verweilt“ bekannt ist. Obwohl sie sich seit der Zerstörung durch den letzten Weltkrieg zu einer modernen und pulsierenden Stadt entwickelt hat, besitzt sie nach wie vor ihren traditionellen Charme.  Sie werden Sehenswürdigkeiten wie die direkt am Meer gelegene „Sabah State and City Mosque“, das „Sabah Museum“, das viele interessante historische und kulturelle Aspekte der einheimischen Bevölkerung beherbergt und die „Univiti Malaysia Sabah“ sehen. Vergessen Sie bei einem Halt auf dem Signal Hill nicht, die Skyline der Stadt und den Blick auf die nahegelegenen Inseln aus der Vogelperspektive mit der Kamera einzufangen. Nach dem Besuch eines Kunsthandwerksmarktes und dem Mittagessen steht der Nachmittag zur freien Verfügung.

Sepilok Orang-Utan Rehabilitationszentrum

Das Sepilok Orang-Utan Rehabilitationszentrum, dient seit 1964 dem Schutz vom Aussterben bedrohter Tiere.  Auf dem ca. 43 km² großen und unberührten Areal werden verwaiste, gefangen gehaltene oder verletzte Orang-Utans wieder auf das Leben in der Wildnis vorbereitet. Nach einem Spaziergang zum Zentrum machen Sie sich auf dem Weg zur Fütterungsplattform. Hier erleben Sie die morgendliche Fütterung der Orang-Utans und beobachten die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung. Erleben Sie in der Freiluftaufzuchtstation die jungen Menschenaffen und genießen Sie den Sepilok-Wald bei einer geführten Tour durch die phänologischen Pfade.

Bornean Sun Bear Conservation Centre

Das Bornean Sun Bear Conservation Centre beherbergt die kleinsten Bären der Welt – Malaienbären, auch Sonnenbären genannt. In diesem Zentrum werden die Tiere in einem mehrstufigen Prozess rehabilitiert und sofern möglich wieder an ein Leben in der Wildnis gewöhnt. In weitläufigen Gehegen, die den direkt angrenzenden Wald einbeziehen, versucht man einen natürlichen Lebensraum für die kleinen Sonnenbären zu schaffen.

 

 

Weitere Eindrücke Ihrer Reise:



Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.