DREAMLINES KREUZFAHRT-NEWSLETTER

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen Newsletter an und erfahren Sie als Erster von reduzierten Angeboten und Specials!

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung

Transatlantik - Southampton bis New York

Southampton, Großbritannien

Southampton ist eine Hafenstadt an der Südküste Englands und der Ausgangspunkt vieler Kreuzfahrten und des Fracht- und Güterverkehrs. Der Hafen ist das wirtschaftliche Zentrum der Stadt und Hauptarbeitgeber, Tendenz steigend. Zudem haben Ölraffinerien zweier Ölkonzerne hier ihren Sitz. Aber auch als Universitätsstadt hat Southampton sich einen Namen gemacht. Das Klima von Southampton ist warm und gemäßigt mit gleichmäßigen Niederschlägen.

Das Maritime Museum in einem Lagerhaus aus dem 14. Jahrhundert bietet eine dauerhafte Ausstellung der Titanic-Geschichte, die bekanntlich von Southampton in See stach. Ebenfalls empfehlenswert, die City Art Gallery mit Werken von modernen Malern und englischen Klassikern. Sehenswert auch das „ Medieval Merchants House.“

St. Peter Port, Guernsey

Guernseys Hauptstadt ist eine der 50 historisch bedeutendsten Städte Großbritanniens. La Vallette, das Hauteville Haus sowie Guernseys Museum and Art Gallery gehören zweifelsfrei zu den Sehenswürdigkeiten von St. Peter Port. Einen kulinarischen Genuss bietet frisch gefangener Hummer.

Holyhead, Wales

Die Kleinstadt Holyhead liegt in der britischen Grafschaft Anglesey vor der walisischen Küste. Der Innenkern liegt innerhalb einer alten römischen Festung um die Kirche St. Cybi.

Dublin, Irland

Die Hauptstadt der Republik Irland liegt an der Mündung des Flusses Liffey in die Dublin Bay an der Ostküste des Landes. Berühmt ist Dublin für sein Brauwesen, allen voran das einmalige Guiness. Heute hat auch Industrie seine Wurzeln in Dublin, wie die Pharmazie, Google, Microsoft, Facebook, Luftfahrtgesellschaften und weitere Dax-Unternehmen. Das Klima ist maritim, gekennzeichnet von milden Wintern und kühlen Sommern

Das am meist besuchtesten Gebäude in Dublin ist das Guiness Storehouse, hier geht es um das dunkle Bier. Für ein kulturelles Ereignis sorgt das Dublin Castle, eine Festung aus dem Mittelalter. Oder das Wahrzeichen Dublins, die Half Penny Bridge, die berühmteste Brücke der Stadt.

Belfast, Nordirland

Belfast ist die Hauptstadt Nordirlands und hat ca. 280 000 Einwohner. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen das Rathaus, das 1894 erbaute Theater in der Innenstadt, das Schloss Cave Hill sowie die Queen's University, die einen schönen Botanischen Garten hat. Ferner finden sich im Ulster Museum Funde des im Jahre 1588 gesunkenen Schiffs 'Girona'.

Greenock (Glasgow), Schottland

In der Umgebung von dem schottischen Ort finden Sie eine atemberaubende Natur. Machen Sie einen Ausflug in Schottlands raue Landschaft oder besuchen Sie eines der vielen Schlösser des Landes.

Kirkwall, Orkney-Inseln

Kirkwall ist eine Stadt auf den Orkney-Inseln. Die Stadt blickt auf eine lange historische Entwicklung zurück. Besucher können hier zum Beispiel die St. Magnus Kathedrale bewundern.

South Queensferry (Edinburgh), Schottland

South Queensferry liegt am Ufer des Firth of Forth nicht weit entfernt von Edinburgh. Aufgrund der günstigen Lage des schottischen Städtchens ist ein Besuch Edinburghs ein absolutes Muss. Auch in South Queensferry gibt es einige Sehenswürdigkeiten. Das Black Castle, der Tolbooth, die St. Mary's Church und die zwei Brücken Forth Bridge und Forth Road Bridge gehören dazu.

Invergordon, Schottland

Der kleine beschauliche Ort Invergordon ist der Ausgangspunkt für viele tolle Ausflüge. Begeben Sie sich auf die Suche nach Loch Ness oder bewundern Sie das Dunrobin Castle, ein Märchenschloß mit wunderschönem Park. Aber auch das Urquhart Castle ist einen Besuch wert. Die Ruinen, der ehemals größten Festungsanlage Schottlands, gehören zu den Lieblingsmotiven eines Schottlandtouristen. Ferner kann man mit etwas Glück in der Bucht von Invergordon auch Delfine sehen.

Le Havre (Paris), Frankreich

Den zweitgrößten Hafen Frankreichs findet man in Le Havre, einer Stadt im Nordwesten des Landes. Mit knapp 180.000 Einwohnern ist Le Havre auch die größte Stadt der Normandie. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört zum einen der Stadtkern, der 2005 in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen wurde, die Kirche St. Josef und das Museum der bildenden Kunst und zum anderen die Brücke der Normandie. Die 'Pont de Normandie' ist mit einer Spannweite von 856 m die größte Schrägseilbrücke Europas.

Southampton, Großbritannien

Southampton ist eine Hafenstadt an der Südküste Englands und der Ausgangspunkt vieler Kreuzfahrten und des Fracht- und Güterverkehrs. Der Hafen ist das wirtschaftliche Zentrum der Stadt und Hauptarbeitgeber, Tendenz steigend. Zudem haben Ölraffinerien zweier Ölkonzerne hier ihren Sitz. Aber auch als Universitätsstadt hat Southampton sich einen Namen gemacht. Das Klima von Southampton ist warm und gemäßigt mit gleichmäßigen Niederschlägen.

Das Maritime Museum in einem Lagerhaus aus dem 14. Jahrhundert bietet eine dauerhafte Ausstellung der Titanic-Geschichte, die bekanntlich von Southampton in See stach. Ebenfalls empfehlenswert, die City Art Gallery mit Werken von modernen Malern und englischen Klassikern. Sehenswert auch das „ Medieval Merchants House.“

Falmouth, Cornwall, England

Falmouth liegt in Cornwall, im Südwesten Englands. Die Stadt hat ca. 22 000 Einwohner. Falmouth ist zum einen bekannt für den drittgrößte Naturhafen der Welt und zum anderen, weil die Stadt bei Weltumsegelungen häufig der Start- bzw. Zielpunkt war. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem das National Maritime Museum Cornwall und die Pendennis Castle Festung, die sich als Museum im Besitz von English Heritage befindet. Zu den Naturschönheiten in Falmouths Umgebung gehören zahlreiche Parks, ein aus Lorbeerhecken bestehender Irrgarten von 1833 und die im Mai und Juni blühende Rhododendronblüte.

Dublin, Irland

Die Hauptstadt der Republik Irland liegt an der Mündung des Flusses Liffey in die Dublin Bay an der Ostküste des Landes. Berühmt ist Dublin für sein Brauwesen, allen voran das einmalige Guiness. Heute hat auch Industrie seine Wurzeln in Dublin, wie die Pharmazie, Google, Microsoft, Facebook, Luftfahrtgesellschaften und weitere Dax-Unternehmen. Das Klima ist maritim, gekennzeichnet von milden Wintern und kühlen Sommern

Das am meist besuchtesten Gebäude in Dublin ist das Guiness Storehouse, hier geht es um das dunkle Bier. Für ein kulturelles Ereignis sorgt das Dublin Castle, eine Festung aus dem Mittelalter. Oder das Wahrzeichen Dublins, die Half Penny Bridge, die berühmteste Brücke der Stadt.

Greenock (Glasgow), Schottland

In der Umgebung von dem schottischen Ort finden Sie eine atemberaubende Natur. Machen Sie einen Ausflug in Schottlands raue Landschaft oder besuchen Sie eines der vielen Schlösser des Landes.

Reykjavik, Island

Reykjavik ist die Hauptstadt von Island und ist die am nördlichsten gelegene Hauptstadt der Welt. Im Südwesten der Insel am Atlantik ist die von den Wikingern gegründete Stadt kultureller Mittelpunkt des Landes. Der Hochseehafen zieht zahlreiche Touristen an und hat eine Bedeutung für die Wirtschaft, die überwiegend vom Fischfang und High-Tech Industrie lebt. Das Klima ist bedingt durch den Golfstrom maritim-Polar. Die Temperaturen im Sommer erreichen maximal 14 °C.

Im isländischen Nationalmuseum erfahren Sie Wissenswertes übe die Kulturgeschichte des Landes. Die Hallgrímskirkja, das größte Kirchengebäude Islands liegt auf einem Hügel in der Stadt. Ein unvergessliches Erlebnis erfahren Sie in der Blauen Lagune, einem Heißwassersee. Das mit Mineralsalzen angereichte Wasser erreicht eine Temperatur bis zu 42°C.

Qaqortoq, Grönland

Qaqortoq ist die größte Stadt Südgrönlands. In der Nähe des Hafens befindet sich der älteste Springbrunnen des Landes. Zudem gibt es hier einige alte Gebäude aus der Kolonialzeit.

St. John's, Kanada

In St. John's in Neufundland beginnt der Trans-Canada Highway No. 1, der einmal quer durch Kanada führt. Die Stadt zählt zu den ältesten Städten Nordamerikas. Eine Sehenswürdigkeit und auch das Wahrzeichen der Stadt ist der Cabot Tower.

New York, USA

Wer kennt sie nicht, die atemberaubende Stadt an der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika. Bedeutender Wirtschaftsstandort für die USA, Hauptsitz vieler internationaler Konzerne und der New Yorker Börse in Manhatten. Auch die Filmindustrie ist hier lebhaft vertreten, namhafte Verlage der Musikproduktionsfirmen, und Millionen von Besuchern aus aller Welt sorgen für ein gesundes Wirtschaftsklima.

In der gemäßigten Klimazone wird das Wetter überwiegend von kontinentalen Einflüssen geprägt, was heißt, die Sommer sind tropisch warm, die Winter kalt mit heftigen Schneefällen. Tauchen Sie ein in den Strudel der Metropole, bewundern die „Lady of Liberty“, den ausgedehnten Central Park, das Empire State Building, die Brooklyn Bridge und vieles mehr in der Stadt, die niemals schläft.

    • Ihre Vorteile

    • Kundenmeinung

    • Kundenbewertungen von dreamlines.de
    • Sicher & Geprüft

Finden Sie Ihr Schiff: 2 Ergebnisse

  • Angebote finden
zur Favoritenliste
  • Ruby Princess

    • Ruby Princess
    • Die Ruby Princess bietet ihren rund 3000 Passagieren ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Eine Kreuzfahrt an Bord dieses komfortablen Schiffes wird sicher zu einem einmaligen Erlebnis.

    • Sterne
      Länge
      318 m
      Passagiere
      3080
      Decks
      19
      Kundenbewertung
        4,6 von 5
    • ab 74 € p.P.
    • zum Angebot
    Bis zu
    -32%
  • Caribbean Princess

    • Caribbean Princess
    • Die Caribbean Princess bereicherte im Jahr 2004 die Prinzessinen Flotte. Sie begeistert mit dem Freiluftkino "Movie under the stars", dem Cafés Caribe, das lokale Spezialitäten anbietet, und vielem mehr.

    • Sterne
      Länge
      290 m
      Passagiere
      3100
      Decks
      19
      Kundenbewertung
        4,5 von 5
    • ab 172 € p.P.
    • zum Angebot
    Bis zu
    -57%