Kreuzfahrt Kanaren

Entdecken Sie während einer Kanaren-Kreuzfahrt Gran Canaria, Teneriffa und Lanzarote. Die Kanaren zeichnen sich unter anderem durch einzigartige Strände aus, die Sie sonst nirgendwo finden werden.

Kanarische Inseln

Auf einer Kanaren-Kreuzfahrt erfahren Sie den wahren Wirkungsradius Europas. Denn da die Kanarischen Inseln zu Spanien gehören, aber vor der westafrikanischen Küste liegen, erhalten Sie kulturelle Nähe kombiniert mit exotischen Rahmenbedingungen, wie man sie selbst in Südeuropa nicht findet.

Aufgrund ihrer Popularität gibt es auf allen Kanarischen Inseln gleich mehrere Häfen, die zum Landgang genutzt werden können. Santa Cruz und Los Cristianos auf Teneriffa, Las Palmas und Puerto de Mogan auf Gran Canaria sowie die zauberhaften Küstenstädte Lanzarotes, Fuerteventuras oder La Gomeras: Dank der kurzen Seewege zwischen den Kanarischen Inseln gibt es in kurzer Zeit viel zu entdecken.

Und da viele Kanaren Kreuzfahrten in europäischen Städten wie Southampton oder Barcelona beginnen, kann die Reise sogar um viele Ziele erweitert werden, beispielsweise in Spanien oder Portugal, da die Iberische Halbinsel ohnehin auf dem Weg liegt. Eine sprachlich wie kulturell perfekte Einstimmung auf die Kanaren also, auf denen afrikanische Temperaturen bereits auf weitere Urlauber warten.

mehr

Schon gewusst? Unser Kanaren-Tipp für Sie
Unsere Empfehlung
  Reduzierte Reisen
Ab Mallorca zu den Kanaren und zurück
Ab Mallorca zu den Kanaren und zurück
11 Nächte auf der Mein Schiff 2
 Dezember 2017 - April 2018
p.P.ab 1195 €
Kanaren mit Marokko
Kanaren mit Marokko
7 Nächte auf der Mein Schiff 4
 Januar 2018 - März 2018
p.P.ab 1195 €
Kanarische Inseln mit Madeira
Kanarische Inseln mit Madeira
7 Nächte auf der AIDAprima
 Dezember 2017 - April 2018
p.P.ab 669 €
Kanarische Inseln mit Madeira
Kanarische Inseln mit Madeira
7 Nächte auf der AIDAprima
 Dezember 2017 - April 2018
p.P.ab 349 €
Kanarische Inseln & Madeira
Kanarische Inseln & Madeira
7 Nächte auf der AIDAprima
 November 2017 - April 2018
p.P.ab 629 €
  Kreuzfahrten inkl. Flug
Ab Mallorca zu den Kanaren und zurück
Ab Mallorca zu den Kanaren und zurück
11 Nächte auf der Mein Schiff 2
 November 2017 - Februar 2019
p.P.ab 1195 €
Kanaren mit Marokko
Kanaren mit Marokko
7 Nächte auf der Mein Schiff 4
 November 2017 - März 2018
p.P.ab 1145 €
Kanaren mit Marokko
Kanaren mit Marokko
7 Nächte auf der Neue Mein Schiff 1
 September 2018 - April 2019
p.P.ab 1248 €
Kanarische Inseln mit Madeira
Kanarische Inseln mit Madeira
7 Nächte auf der AIDAprima
 November 2017 - April 2018
p.P.ab 669 €
Kanarische Inseln & Madeira
Kanarische Inseln & Madeira
7 Nächte auf der AIDAprima
 November 2017 - April 2018
p.P.ab 629 €
  Kreuzfahrten ab Las Palmas
Kanaren mit Marokko
Kanaren mit Marokko
7 Nächte auf der Neue Mein Schiff 1
 September 2018 - April 2019
p.P.ab 798 €
Kanaren vierzehn Nächte
Kanaren vierzehn Nächte
14 Nächte auf der Neue Mein Schiff 1
 September 2018 - April 2019
p.P.ab 1548 €
Kanaren mit Marokko
Kanaren mit Marokko
7 Nächte auf der Mein Schiff 4
 November 2017 - März 2018
p.P.ab 695 €
Kanaren mit Marokko
Kanaren mit Marokko
7 Nächte auf der Mein Schiff 4
 November 2017 - März 2018
p.P.ab 1145 €
Kanaren mit Marokko
Kanaren mit Marokko
7 Nächte auf der Neue Mein Schiff 1
 September 2018 - April 2019
p.P.ab 1248 €
Häfen der KanarenBeliebte Kanaren-Kreuzfahrthäfen
Santa Cruz de Tenerife, Spanienab
349 €

Santa Cruz de Tenerife ist eine der Hauptstädte der Kanarischen Inseln. Mit ihren vielen Sitzmöglichkeiten und Cafés lädt die Stadt dazu ein, sich zu entspannen und das bunte Treiben zu genießen und zu beobachten. Die Geschichte der Stadt geht zurück bis in das 15. Jahrhundert. Heute ist sie vor allem ein moderner Ort und sowohl für Einheimische als auch für Touristen ein Magnet. Teneriffa beherbergt zudem den dritthöchsten Inselvulkan der Erde, den Teide.

Santa Cruz bietet eine Vielzahl an verschiedenen Aktivitäten. Die Markthalle Mercado Nuestra Senora de Africa begeistert nicht nur wegen ihrer Auswahl an frischen Fisch-, Obst- und Gemüseprodukten zahlreiche Touristen, sondern auch architektonisch ist das Gebäude sehenswert.

Arrecife, Lanzaroteab
349 €

Arrecife ist die Hauptstadt der Kanaren-Insel Lanzarote und beherbergt fast die Hälfte der Einwohner der Insel. Im 15. Jahrhundert war Arrecife noch ein kleines Fischerdorf, das über die Jahrhunderte immer größer wurde. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel zählen ein versunkener Krater mit einer Lagune, die Papagayo-Strände, der Mirador del Río und einer der längsten Lavatunnel der Welt.

Wesentlich zum heutigen Bild Lanzarotes trug der spanische Architekt César Manrique bei. Durch einzigartige architektonische Meisterleistungen schuf er faszinierende und wunderschöne Orte, die die Insel von den anderen deutlich unterscheiden.

Las Palmas, Gran Canariaab
349 €

Las Palmas liegt im Norden der kanarischen Insel Gran Canaria. Maßgeblich geprägt wird sie durch ihren Hafen, der zu den Größten des Atlantiks gehört. Das touristische Leben findet zwischen Badestrand und historischen Sehenswürdigkeiten statt; zahlreiche Hotels beherbergen eine Vielzahl von Touristen 12 Monate im Jahr.

Kein Wunder, denn Las Palmas ist die Stadt mit dem besten Klima weltweit. Wandern Sie entlang des Stadtstrandes, entdecken Sie die historische Altstadt mit der berühmten Kathedrale Santa Ana, machen Sie einen Ausflug durch die Geschichte in Vegueta, oder genießen Sie kühlen Rosé und „sancocho“, ein typisches Fischgericht der Stadt.

Santa Cruz de La Palma, Spanienab
349 €

Santa Cruz de La Palma ist die Hauptstadt der Insel La Palma. Die Insel wird auch oft als "isla bonita" (schöne Insel) oder "isla verde" (grüne Insel) bezeichnet. Auf La Palma finden Sie eine üppige Vegetation aufgrund der Passatwinde. Die Insel ist perfekt geeignet für Freunde des Wanderns. Für alle Level gibt es Wanderwege. In den vielen Cafés sollten Sie unbedingt die kanarische Küchen mit ihren typischen Salzkartoffeln, leckeren Soßen und süßen Nachspeisen ausprobieren.

Eine Besonderheit der Stadt sind die vielen bunten Balkonhäuser, die nicht weit entfernt vom Hafen liegen. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Straßen können Sie diese Farb- und Blütenpracht genießen und anschließend in eins der vielen kleinen Cafés einkehren.

Puerto del Rosario, Fuerteventuraab
349 €

Die Hauptstadt Fuerteventuras überzeugt mit einem bunten Straßenleben. Die Insel bietet neben langen Sandstränden und -dünen auch einen Aussichtspunkt auf über 600 Meter Höhe. Eine Besonderheit auf der Insel sind vor allem die schwarzen Sandstrände. Wassersportler kommen auf Fuerteventura voll auf ihre Kosten.

An der Promenade des Hafens von Puerto del Rosario lässt sich zwischen Palmen und mosaikverzierten Bänken gemütlich flanieren. Auch der weiße Sandstrand Playa Chica lädt zum Entspannen ein. Weiterhin sehenswert sind die vorgelagerte Insel Los Lobos und das Ecomuseo de Algocida in Tefia.

San Sebastian, La Gomeraab
599 €

San Sebastián ist die Hauptstadt der Insel La Gomera, die zu den kanarischen Inseln gehört. Ein besonderes Highlight ist der Brunnen in der Stadt, an dem Kolumbus seinen Wasservorrat für seine Reise nach Amerika nachgefüllt haben soll.

Für einen tollen Blick auf die Landschaft ist der Aussichtspunkt Cristo de San Sebastian empfehlenswert. Die Christus-Statue ist eins der Wahrzeichen des Ortes. Auch der Leuchtturm Faro de San Cristobal bietet eine herrliche Sicht auf die Weiten des Atlantiks. Die landestypische Kirche Nuestra Senora de la Asunción oder die Felsen Los Roques sind ebenfalls sehenswert.

Kanarische Inseln

Kanaren-Kreuzfahrten sind so beliebt, weil das ganze Jahr über mildes Klima im Reisegebiet herrscht. Zu den bekanntesten kanarischen Inseln gehören Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura sowie Lanzarote und La Gomera. 

Wann ist die beste Reisezeit für die Kanaren?

Die Kanarischen Inseln sind ein ganzjähriges Reiseziel, sodass Sie selbst im November auf den Kanaren mildes Wetter genießen können. In den Wintermonaten ist das Archipel deshalb ein beliebtes Ziel, um der Kälte in Deutschland zu entfliehen und ein bisschen Sonne zu tanken. Auch für Naturliebhaber und Wanderer ist dies die optimale Reisezeit. Für Badeurlaub eignen sich die Monate zwischen April und Oktober am besten.

Welche Routen gibt es?

Die klassische Kanaren-Route dauert eine Woche. Die meist angefahrenen kanarischen Häfen sind Las Palmas auf Gran Canaria, Arrecife auf Lanzarote und Santa Cruz de Tenerife. Früher dienten die Kanarischen Inseln als letzte Anlaufstelle für die vielen Amerikafahrer, die dort vor der Atlantiküberquerung noch einmal ihre Vorräte auffrischten. Auch heute werden noch Transatlantik-Kreuzfahrten mit Stopp in kanarischen Häfen angeboten. Beliebt sind auch Kombinationen mit Mittelmeerkreuzfahrten.

Welche kanarischen Inseln gibt es?

Gran Canaria

Dem Halt am Hafen von Gran Canaria fiebern viele Urlauber während Ihrer Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln entgegen - nicht ohne Grund: Strände, Vulkane, Wüsten und tropische Wälder – dieser Insel mangelt es an nichts. Gran Canaria gewinnt mit flach abfallenden Stränden und 350 Sonnentagen im Jahr bei Sonnenanbetern mehr und mehr an Popularität. Tiefe Schluchten, grüne Kiefernwälder und abseits gelegene Dörfer laden zum erlebnisreichen Entdecken der Insel ein. Besonders die lebhafte Hauptstadt Las Palmas ist für ihre historische Altstadt und Shopping-Möglichkeiten bekannt. Beim Flanieren über den Boulevard Calle Mayor de Tirana sorgt die größte Stadt der Kanarischen Inseln für pures Urlaubsgefühl.

Teneriffa

Teneriffa ist mit einer Fläche von 2.057 Quadratkilometern die größte der Kanarischen Inseln. Auf Teneriffa ist der größte Berg Spaniens, der Vulkan Teide, zu Hause. Schon aus weiter Ferne vom Kreuzfahrtschiff aus sichtbar, überragt er die abwechslungsreiche Landschaft der Insel, die ihren Besuchern absolute Urlaubsvielfalt bietet. Neben wunderschönen Dörfern und Altstädten, schwarzen Sandstränden und rauen Küsten, kommt zwischen bunten Tälern und bizarren Gesteinsformationen die vielfältige Flora und Fauna zum Vorschein. Tulpenbäume und Weihnachtssterne wachsen hier unter besten klimatischen Bedingungen und runden die Insel ab.

Fuerteventura

Auf Ihrer Kreuzfahrt zu den Kanaren sollten Sie eins nicht verpassen: Einen Ausflug zum Mond. Die zweitgrößte der Kanarischen Inseln bringt ihre 1.660 Quadratkilometer große Einzigartigkeit mit dem Anblick einer anmutenden Mondlandschaft zum Ausdruck. Wenig Grün, weite Dünenlandschaften, dafür aber endlose Traumstrände aus feinem hellem Sand, umgeben vom türkisblauen Meer – Das macht die Insel besonders bei Wasserratten beliebt. Aufgrund der guten Temperatur- und Windverhältnisse ist die Ferieninsel nicht nur als erstklassiges Surfrevier toll geeignet, sondern lädt mit ihrer farbenfrohen Unterwasserwelt auch zum Tauchen und Schnorcheln ein. 

Lanzarote

Die meisten Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln stoppen als erstes an der östlichsten Insel, Lanzarote. Auch „Insel der Vulkane“ genannt. Geprägt von den Spuren eines gewaltigen Vulkanausbruchs vor Jahrhunderten von Jahren, ist Lanzarote die wohl heißeste Insel der Kanaren. Mit 846 Quadratkilometern beeindruckt sie ihre Besucher mit einer extravaganten schwarz-rötlichen Lavalandschaft und Kilometer langen, einzigartigen Sand- und Kiesstränden. Der frische Passatwind ist nicht nur während Ihrer Kreuzfahrt zu den Kanaren zu spüren, sondern sorgt auch für den nötigen Wind zum Kitesurfen auf Lanzarote. Im Vergleich zu den beiden Kanarischen Inseln Gran Canaria und Teneriffa bleibt der Massentourismus auf Lanzarote noch bis heute aus und ermöglicht einen Urlaub in ruhiger und entspannter Atmosphäre.

La Palma, La Gomera und El Hierro

Auf Ihrer Kreuzfahrt zu den Kanaren sollten Sie den Stopp an den drei kleinsten Mitgliedern der Inselgruppe nicht verpassen, so unscheinbar diese auch zu sein scheinen. La Palma, La Gomera und El Hierro bieten die Möglichkeit, dem Massentourismus zu entfliehen und die Vielfalt in Ruhe zu entdecken. Auf diesen Inseln der Kanaren lässt sich die Landschaft besonders gut innerhalb von Wanderungen, Tauchgängen oder auch Mountainbike Touren auf aufregende Art und Weise entdecken und erleben.

Welche Reedereien steuern die Kanaren an?

Die größten Reedereien bieten Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln an. Oft nicht nur das – je nach Reederei haben Sie die Wahl, ob Sie nur eine Kreuzfahrt zu den Kanaren buchen möchten oder gleichzeitig noch weitere Reiseziele auf dem Weg zu den spanischen Inseln mit anfahren möchten. Namhafte Reedereien wie

bieten das vielfältigste Kanaren-Angebot.