Abenteuer Asien: 5 kuriose Fakten über Asiens Metropolen

Asiens Großstädte übertrumpfen sich gegenseitig mit Superlativen. Höher, schneller, weiter ist das Motto und zwar nicht nur bei der Größe der Gebäude oder beim Flächenwachstum. Lesen Sie hier fünf Dinge, die Sie noch nicht über Asiens Metropolen wussten.

Mumbai – Flamingos in der Großstadt

Flamingos in MumbaiFlamingos in Mumbai – keine besonders naheliegende Vorstellung, wenn man bedenkt, dass die Hafenstadt mit ihren über 12 Millionen Einwohnern eine der bevölkerungsreichsten Städte der Welt ist. Tatsächlich aber nehmen jedes Jahr etwa 30.000 Exemplare der langbeinigen Vögel Kurs auf die Weltmetropole. Zwischen Oktober und März siedeln die Tiere im nahrhaften Wattenmeer des Thane Creek, einer Bucht im Osten der Stadt. Pünktlich zur Brutzeit geht es dann zurück ins nordindische Kutch. Touristen können die Zugvögel bei Niedrigwasser in ihrem Winterdomizil besuchen.

Dubai – einmal Gold to go, bitte!

DubaiDass Dubai mit seinen gigantischen Wolkenkratzern und prunkvollen Bauten zu einer der reichsten Städte der Welt zählt, ist bekannt. Aber wussten Sie auch, dass Sie im Wüsten-Emirat ihr Geld per Knopfdruck in Gold verwandeln können? Im Stadtgebiet stehen vier Goldautomaten, einer davon im größten Gebäude der Welt – dem Burj Khalifa. An den innovativen Geräten können Sie sich Goldbarren mit bis zu 10 Gramm Gewicht kaufen, ganz einfach mit Bargeld oder der Kreditkarte zum stündlich aktualisierten Goldpreis. Typisch Dubai? Nicht ganz – der Goldautomat stammt von einer deutschen Firma und ist mittlerweile in sieben Städten weltweit zu finden.

Singapur – immerwährender Sommer

SingapurDie niedrigste Temperatur, die seit 1929 in Singapur gemessen wurde, betrug 19,4 Grad. Normalerweise wird es im kleinsten Staat Südostasiens aber auch nachts selten kälter als 25 Grad. Denn das Wetter in Singapur kennt nur zwei Möglichkeiten: Entweder es ist heiß und die Sonne scheint oder es ist heiß und es regnet. Aufgrund der Nähe zum Äquator variiert die Temperatur im Tages- und Jahresverlauf nur geringfügig. Ein Vorteil der fehlenden Jahreszeiten: Das Klima zum Reisezeitpunkt müssen Sie bei Ihrer Urlaubsplanung nicht berücksichtigen. Wann immer Sie Singapur besuchen, erwarten Sie tropisch-warme Temperaturen.

Tokio – der Weg ist das Ziel

TokioIn Tokio nach dem Weg fragen? In doppelter Hinsicht ein schwieriges Unterfangen. Denn abgesehen von der sprachlichen Barriere haben in der Weltmetropole nur wenige Straßen einen Namen. Stattdessen sind die Häuserblocks nummeriert. Ist der richtige Block gefunden, kommt ein weiterer erschwerender Umstand hinzu: Die Gebäude werden nicht entsprechend ihrer Lage in numerischer, sondern in historischer Reihenfolge nach ihrem Baujahr beziffert. Sollten Sie Tokio auf eigene Faust erkunden, tragen Sie am besten immer den japanischen Namen der gesuchten Sehenswürdigkeit bei sich. Postboten oder Polizisten kennen die Bezirke wie ihre Westentasche und helfen orientierungslosen Touristen gerne weiter. Und sollten Sie mal nicht zum Ziel kommen – halb so wild, denn in der Megastadt gibt es an jeder Ecke etwas Spannendes zu entdecken.

Bangkok – der längste Städtename der Welt

BangkokJa, richtig gelesen. Zwar ist uns die thailändische Hauptstadt unter der nur zweisilbigen Bezeichnung „Bangkok“ bekannt, ihr offizieller Name umfasst jedoch 168 Zeichen: „Krung Thep Mahanakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Ayuthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udomratchaniwet Mahasathan Amon Piman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit“

Auf Deutsch bedeutet das in etwa: „Stadt der Engel, große Stadt und Residenz des heiligen Juwels Indiras, uneinnehmbare Stadt des Gottes, große Hauptstadt der Welt, geschmückt mit neun wertvollen Edelsteinen, reich an gewaltigen königlichen Palästen, die dem himmlischen Heim des wiedergeborenen Gottes gleichen, Stadt, die von Indra geschenkt und von Vishnukarm gebaut wurde.“ – noch Fragen?

Beitrag teilen


Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.