Erster Stahlschnitt für MSC Meraviglia

Baustart einer neuen Schiffsgeneration bei STX France

Das erste Schiff der neuen „Vista“-Klasse soll Platz für 5700 Passagiere bieten und ab Mai 2017 im Mittelmeer kreuzen.

MSC Cruises setzte am Montag mit dem ersten Stahlschnitt der MSC Meraviglia bei STX France in Saint-Nazaire den Startschuss für den Bau einer neuen Schiffsgeneration.

Das Schiff der neuen „Vista“-Klasse mit einer Bruttoraumzahl von 167.600 bietet Platz für 5.700 Passagiere. Die MSC Meraviglia soll im Mai 2017 ausgeliefert werden und kann ab Juni 2015 gebucht werden. Sie wird in ihrem ersten Sommer das westliche Mittelmeer befahren und drei zentrale Ein- und Ausstiegshäfen haben: Genua, Marseille und Barcelona.

„Die MSC Meraviglia, Italienisch für „Wunder“, wird das größte und innovativste Kreuzfahrtschiff sein, das je von einer europäischen Reederei gebaut wurde“, sagte Pierfrancesco Vago. „Wir haben einen Namen gewählt, der die Bewunderung ausdrückt, die jeder erlebt, der dieses beeindruckende Schiff kennenlernt. Die MSC Meraviglia verbindet das Know-how von MSC Cruises, einem Unternehmen mit 300 Jahren Seefahrttradition, mit der Expertise einer der modernsten Werften der Welt. Heute hat der Bau eines neuen Meilensteins in der Geschichte der Seefahrt begonnen.“

Smartwatch, Doppelsuiten und Vergnügungspark

Dank ihrer extremen Wendigkeit wird die MSC Meraviglia, wie auch die anderen geplanten Schiffe des „Vista“-Projekts, problemlos in jedem Kreuzfahrthafen der Welt anlegen können, sodass Passagiere die Möglichkeit haben, noch mehr der schönsten Reiseziele auf einem MSC Kreuzfahrtschiff der nächsten Schiffsgeneration zu entdecken.

Zu den zahlreichen Merkmalen des Schiffes werden spezielle Kabinenkategorien für Familien und ein erweiterter MSC Yacht Club gehören. Der Luxusbereich auf den Vorderdecks wartet mit Doppelsuiten, einem großzügigen Sonnendeck, einer privaten Lounge und einem exklusiven Restaurant auf. Außerdem wird es vielfältige Essens- und Unterhaltungsangebote, beeindruckend großzügige Räume, ein großes Theater und einen spektakulären Vergnügungspark, der mit einem Aquapark im Freien verbunden ist, sowie eine überdachte Promenade über drei Decks geben.

Die MSC Meraviglia wird außerdem eine Reihe technologischer Neuerungen bieten, etwa Nahfeldkommunikationstechnologie, mit der die Passagiere über ihre Schiffskarte, eine Smartwatch, ein Armband oder das Smartphone an Bord bezahlen, ihre Kabinen öffnen oder ihre Kinder lokalisieren können. Ebenfalls beeindruckend wird die Promenade des Schiffes mit ihrem 480 Quadratmeter großen LED-Dachhimmel sein.

Die MSC Meraviglia ist das erste von zwei identischen Schiffen, die bei STX France gebaut werden. Das zweite wird 2019 in Betrieb gehen. Darüber hinaus besitzt MSC Cruises die Option auf die Lieferung von zwei weiteren „Vista“-Schiffen bis 2022.

Beitrag teilen


Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *