Polarlichter, Pumas und Pinguine: 5 außergewöhnliche Ziele für Kreuzfahrtfans mit Fernweh

Mittelmeer, Nordeuropa und die Kanaren sind längst bereist: Dann sind jetzt exotische Destinationen gefragt. Dabei haben Weltenbummler die Qual der Wahl: Von der Antarktis bis zum Südpazifik steht Kreuzfahrtfans die Welt offen. Unsere Kreuzfahrtexpertin Jeanet Schreiter stellt fünf außergewöhnliche und gegensätzliche Reiseziele rund um den Erdball vor.

Fidschi Korallen

Fidschi-Inseln: Urlaub am anderen Ende der Welt statt grauer deutscher Winter

Weißer Strand mit türkisblauem Wasser, Palmen und Sonne pur: Auf den Fidschi-Inseln ticken die Uhren noch anders. Bei einer Kreuzfahrt können Passagiere in die Welt des Atolls eintauchen und sich von der Lebensart des Inselvolkes im Südpazifik inspirieren lassen. Neben verschiedensten Wasseraktivitäten von Tauchen und Schnorcheln bis zu Bootstouren bieten die Inseln auch die Möglichkeit für Wanderungen und Tierbeobachtungen oder den Besuch von Märkten und Museen, um die Kultur der Inselbewohner kennenzulernen. Nach solch einer Auszeit lassen sich die letzten Wochen im europäischen Winter gut erholt überstehen. Princess Cruises beispielsweise hat eine zweiwöchige Route ab und bis Sydney im Programm.

Grönland: Walbeobachtung und heiße Quellengrönland

Grönland ist die größte Insel der Welt mit gleichzeitig der geringsten Bevölkerungsdichte. Wer unberührte Natur erleben möchte, ist hier richtig: Mit ihren Gletschern und dem ewigen Eis hält die Region, die Teil des Königreichs Dänemark ist, vielfältige Möglichkeiten bereit: Skitouren sowie Wanderungen, Bäder in heißen Quellen, Fahrten mit dem Hundeschlitten und Walbeobachtungen sind Highlights für jeden Naturliebhaber und Hobbyfotografen. Neben Eisbären sind in Grönland auch Walrosse, Rentiere und Moschusochsen heimisch. Je nach Jahreszeit können Reisende hier zudem Mitternachtssonne oder auch Polarlichter erleben. Die Reederei Plantours bietet eine Kreuzfahrt ab Grönland an, die Gäste über Stopps in Island und den Färöer-Inseln zurück nach Deutschland führt.

brasilien

Brasilien: Von Rio bis zum Amazonas

Brasilien ist nicht nur das größte und bevölkerungsreichste Land Südamerikas, es ist auch das artenreichste der Welt und voller Kontraste. Zweifelsfrei zählt die Weltstadt Rio de Janeiro zu einem der Höhepunkte für Besucher – besonders während des Karnevals. Die Amazonasregion zählt ebenfalls zu den Orten, die viele Reisebegeisterte einmal im Leben sehen möchten: Der wasserreichste Fluss der Welt, umgeben von Regenwäldern, ist ein einzigartiges Ökosystem für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten wie Farne und Orchideen, Gummibäume und Mangroven. Hier lassen sich Vögel wie Kolibris, Tukane und Papageien ebenso beobachten wie Kaimane, Flussdelfine, Affen oder Faultiere – und mit etwas Glück auch ein Jaguar oder Puma. Holland America Line bietet zum Karneval 2017 eine dreieinhalbwöchige Kreuzfahrt ab Rio de Janeiro, die zudem eine Äquatorüberquerung beinhaltet und auf der Route nach Florida Halt in der Karibik macht.

Antarktis: Im Land der Pinguinepinguine

Wer es noch südlicher und ausgefallener mag, dem sei eine Route Richtung Antarktis ans Herz gelegt. Von Buenos Aires in Argentinien geht es über Ushuaia gen Süden zu den schier endlosen Weiten der Antarktis. Hier erwarten Reisende Begegnungen mit riesigen Pinguinkolonien, Kajak-Touren zwischen umhertreibenden Eisbergen und Wanderungen durch einmalige Landschaften. Bekannt ist zum Beispiel die glitzernde Half Moon Island mit ihren spektakulären Eisformationen. Die Stille des Eises bietet die perfekte Kulisse für eine unvergessliche Reise. Solch eine Expedition wird beispielsweise von der Reederei Hurtigruten angeboten.

ko samui

Südostasien: Die Schönheiten von Fernost entdecken

Tropische Temperaturen, exotisches Essen und eine buddhistisch geprägte Kultur: Südostasien ist für viele ein Traumziel. Wer sich nicht für ein einzelnes Land entscheiden möchte, kann im Rahmen einer Kreuzfahrt mehrere Länder besuchen und so in kurzer Zeit intensive Eindrücke bekommen. Thailand beispielsweise ist nicht nur für seine idyllischen Strände und Inseln bekannt, sondern auch für wilde tropische Landschaften. Malaysia vereint unterschiedliche Religionen, sodass Besucher Tempel, Moscheen und Kirchen besichtigen können. Besonders sehenswert ist Kek Lok Si, der größte buddhistische Tempel des Landes. Im Rahmen einer zweiwöchigen Kreuzfahrt geht Mein Schiff 1 von TUI Cruises an unterschiedlichen Häfen in Thailand, Malaysia und Vietnam vor Anker. Start und Ziel der Reise ist der Stadtstaat Singapur, der Tradition und Moderne vereint.

Beitrag teilen


Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.