Stop, Abu Dhabi!

Neues Reiseziel und Kreuzfahrtterminal im Orient

Die Wintersaison 2015/16 steht ganz im Zeichen des aufstrebenden Tourismus in Abu Dhabi.

Abu Dhabi

Abu Dhabi

Abu Dhabis Kreuzfahrt-Industrie boomt. Öfter als jemals zuvor wird in der kommenden Wintersaison der Anker im Emirat gesetzt. Neue Routen sind gefragt, die Infrastruktur wird um ein neues Terminal im Hafen von Abu Dhabi Stadt erweitert und ein für den Tourismus neu erschlossener Inselstrand lockt schon bald zum Anlegen.

Die kommende Saison wird die bisher längste des Emirats sein: Bis Anfang Mai 2015 werden 14 Kreuzfahrtschiffe insgesamt 92 Mal in Abu Dhabianlegen. Zum Vergleich: 2013/14 wurde der zentral gelegene Terminal Mina Zayed „nur“ 75 Mal angelaufen.

Sechs Schiffe von Costa, MSC, TUI und Aida werden 82 der 92 Stopps generieren. Neben der Costa neoRivera wird in dieser Saison auch die Costa Serena die Gewässer Abu Dhabis ansteuern, das bisher größte im Emirat eingelaufene Schiff. Auch AIDA kommt wieder mit zwei Schiffen zurück: So legt die neue AIDAprima auf ihrer Jungfernfahrt von Japan nach Hamburg eine dreimonatige Winterpause im Orient ein und nutzt Abu Dhabi während dieser Zeit als Heimathafen. Zusätzlich läuft auch die AIDAaura auf ihrer Route im Arabischen Golf und in den Indischen Ozean die orientalische Metropole an.

Langfristige Verträge lassen den Kreuzfahrt-Markt in Abu Dhabi auch in der Saison 2015/16 weiter wachsen. Mehr als 100 Mal wird dann am Hafen Mina Zayed ein Kreuzfahrt-Schiff anlegen. Erste Prognosen lassen eine Zunahme der Passagiere um 58 Prozent erwarten – von 190.000 auf 270.000.

Exklusiver Strandstopp

Pünktlich zur Wintersaison 2015/16 werden auch die ersten Schiffe ein neues Ziel im Emirat ansteuern – das rund 240 Kilometer westlich von Abu Dhabi gelegene Sir Bani Yas Island. Die Insel lädt mit seinen kilometerlangen weißen Sandstrand zum Baden, Relaxen und zu Touren in den Arabian Wildlife Park ein. Eine Führung in speziell gefertigten Geländewagen lohnt sich: Über 10.000 frei laufende Wildtiere wie Oryxantilopen, Gazellen, Giraffen, Hyänen und Geparden warten entdeckt zu werden. Außerdem lassen sich bei Ausflügen und Exkursionen die ehemalige Privatinsel Sheikh Zayeds oder die Überreste eines christlichen Klosters aus dem 6. Jahrhundert besichtigen. Zudem ist es der Ort für Groß und Klein um das Tauchen zu erlernen und nach Perlen in der Unterwasserwelt zu suchen. Der Strand kann bis zu 2.500 Passagiere gleichzeitig fassen, die mit Tenderbooten die Insel erreichen.

Neues Terminal in Abu Dhabi Stadt

Für die Saison 2016/17 ist die Eröffnung des neuen Kreuzfahrt-Terminals im Hafen von Abu Dhabi Stadt vorgesehen. Auf der Basis von langfristigen Verträgen und der bereits vorliegenden Zusagen von renommierten Kreuzfahrt-Unternehmen wie Azamara Club, Silversea und Crystal Cruises und des luxuriösen Wohnschiffs The World steht Abu Dhabis positiver Entwicklung nichts mehr im Wege. „Ich erwarte, dass dieser Wachstumstrend insbesondere mit der Inbetriebnahme des neuen Kreuzfahrt-Terminals in Abu Dhabi Stadt und dem zusätzlichen Stopp auf Sir Bani Yas Island weiter anhält. Auch planen wir die in diesem Jahr mit Dubai und dem Oman gegründete Kreuzfahrt-Kooperation „Cruise Arabia“ weiter auszubauen“, so Sultan Al Dhaheri, Acting Executive Director Tourism bei der Abu Dhabi Tourism & Culture Authority.

Beitrag teilen


Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.