April, April! So wird man wirklich Kreuzfahrtkapitän

Per Crashkurs zum Kapitän? Zugegeben, um ein Kreuzfahrtschiff zu führen, braucht es mehr als die Fähigkeit, Seekarten zu lesen oder Pfeife zu rauchen. Denn einen Kapitän erwartet an Bord eine Reihe verantwortungsvoller Aufgaben, die weit über die Begrüßung der Gäste oder die Teilnahme am Captain’s Dinner hinausgehen. Welche Voraussetzungen muss ein Kapitän wirklich erfüllen, um sich den Titel zu verdienen?

Ausbildung zum Kapitän  

Für die Ausbildung eines Kapitäns gilt: Viele Wege führen aufs Schiff. Die wichtigste Voraussetzung ist die Seediensttauglichkeit, die ein Arzt der See-Berufsgenossenschaft prüft. Wer Karriere in der Nautik machen will, beginnt entweder klassisch mit einer Ausbildung zum Schiffsmechaniker oder – sofern eine allgemeine Hochschulreife oder das Abitur vorliegt – mit einem Nautikstudium. In jedem Fall verpflichtend ist ein einjähriges Praktikum als nautischer Offiziersassistent auf See, bevor die Weiterbildung zum Offizier offensteht.

Der Berufseinstieg beginnt dann in der Regel als dritter Offizier. Die Ernennung zum Kapitän erfolgt frühestens nach drei Jahren Erfahrung auf See; in der Kreuzfahrtbranche kann dieser Prozess nicht selten auch mal zehn Jahre dauern.

Aufgaben eines SchiffsführersWie wird man Kapitän Teaser

Als erster Offizier ist ein Schiffskapitän die oberste Befehlsgewalt an Bord. Dementsprechend vielfältig sind auch die Aufgaben und Fähigkeiten, die er zu erfüllen hat. An erster Stelle steht selbstverständlich die Navigierung des Schiffes. Dazu gehört auch die Kommunikation mit den Seehäfen, die perfekte Englischkenntnisse vorrausetzt. Auch ein hohes Maß an psychischer Stärke sowie Problemlösefähigkeit sind gefordert, um in Gefahrensituationen einen kühlen Kopf zu bewahren.

Als Chef von bis zu 2.000 Crewmitgliedern muss ein Kreuzfahrtkapitän zudem täglich Führungskompetenz beweisen und ist damit weit mehr als nur ein Fachmann für Schiffstechnik und Nautik: Ein echter Allround-Manager, der für sämtlliche Planungs- und Ladungsvorgänge, Sicherheitsvorkehrungen, Personalführung und administrative Aufgaben verantwortlich ist.

Übrigens: Dass Kapitäne grundsätzlich befugt sind, die Rolle des Standesbeamten einzunehmen, ist einer der weit verbreitetsten Kreuzfahrtmythen. Denn tatsächlich ist eine rechtkräftige Trauung auf See nur besonderen Bedingungen möglich. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Kindheitstraum oder Traumberuf – Würden Sie gerne einmal in die Rolle eines Kapitäns schlüpfen?

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern unseres Aprilscherzes!

Beitrag teilen


Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *