Husky Taxi

Airport-Shuttle mit Arktis-Feeling

Ab sofort kann der Transfer per Hundeschlitten vom Flughafen Kirkenes zum Schneehotel bei Hurtigruten gebucht werden.

Auf den Schlitten, fertig, los...!

Auf den Schlitten, fertig, los…!

Sie springen, sie jaulen, sie bellen und vor allem: Sie wollen laufen! Für Huskys ist es das Größte ihren Schlitten durch den Schnee zu ziehen. Hurtigruten bietet nun diesen Shuttle-Service der besonderen Art an: Mit dem Hundeschlitten geht’s vom Flughafen Kirkenes in rasanten 45 Minuten ins Schneehotel.

Bevor die Fahrt mit den Huskys beginnt, werden alle Passagiere mit Thermoanzügen ausgestattet. Die Tour führt durch die verschneite Umgebung von Kirkenes und lässt ein erstes Gefühl von arktischer Wildnis aufkommen. Die Schlitten werden von erfahrenen Hundeführern gelenkt, so dass sich die Gäste entspannt zurücklehnen und die Fahrt zum Schneehotel genießen können. Das Hotel liegt idyllisch in der Nähe des Gabba Rentierparks und wird jedes Jahr erneut komplett aus Eis und Schnee errichtet. Es erwartet seine Gäste mit illuminierten Schneesuiten, kunstvollen Schneeskulpturen und der Arctic Snowbar.

Einmaliger Transfer durch den Schnee

Einmaliger Transfer durch den Schnee

Das Schneehotel und der außergewöhnliche Shuttle-Service werden vom 20. Dezember bis zum 20. April als Vorprogramm zur klassischen Hurtigruten Seereise ab Kirkenes angeboten. Das Husky Taxi ist für 350,- Euro pro Person buchbar. Der Preis gilt bei zwei Personen pro Schlitten und enthält Thermoanzug, weitere Ausrüstung sowie Gepäcktransport per Minivan. Die Übernachtung im Schneehotel inkl. Halbpension und Ausstattung liegt bei 299,- Euro. Der Aufenthalt im Schneehotel lässt sich beispielsweise mit der sechstägigen Seereise von Kirkenes nach Bergen kombinieren. Diese ist ab 882,- Euro pro Person erhältlich und umfasst die Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension. Ein An- und Abreisepaket mit Linienflug ab/bis Deutschland nach Kirkenes/von Bergen inkl. Rail & Fly 2. Klasse und Transfers kann ab 655,- Euro hinzugebucht werden.

Beitrag teilen


Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *