Die Slow Cruise Philosophie

Costa erweitert sein Konzept

Flexiblere Routen zu abgelegenen Destinationen, längere Aufenthalte in den Häfen, eine exklusivere Atmosphäre sowie traditionell zubereitetes Essen – ab 2015 auch an Bord der neo Classica und erstmalig ab Hamburg

clMit der Einführung des „Slow Cruise“ Konzeptes verspricht die italienische Reederei Costa Cruises ein exklusives und entspanntes Kreuzfahrterlebnis: Kleinere Schiffe, abgelegene Destinationen, längere Aufenthalte in den jeweiligen Anlaufhäfen und maßgeschneiderte Ausflüge. Im aktuell veröffentlichten Katalog „Costa neoCollection: Der Genuss des Reisens im langsameren Rhythmus“ für 2014/15 finden sich 27 außergewöhnliche Routen, die mit der Costa neoRiviera, neoRomantica und ab Januar 2015 mit der neoClassica entdeckt werden können. Neu im Programm: Abfahrten ab Hamburg.

Dieses „Slow Cruise“ genannte Schippern soll „langsam“ in mehrfachem Sinne sein und eine Nische im Kreuzfahrt-Business bedienen. Unter anderem zeigt längeres Festmachen auch über Nacht in manchen Häfen, dass es eben nicht immer nur ums Tempo geht. Ein Costa Slow Cruise bietet den Gästen mehr Zeit, Individualität und Flexibilität – an Bord sowie an Land.

Fernab vom Massentourismus

Die dafür gewählten Costa Schiffe sind eher klein neben den stetig wachsenden „schwimmenden Städten“. So können die Schiffe der neoCollection Reiseziele ansteuern, die abseits der vielbefahrenen Strecken liegen und somit für größere Schiffe unzugänglich sind. Im Slow Cruise Tempo können Gäste mit der neoRiviera und neoRomantica durch das Mittelmeer schippern, ab 2015 wird die neoRomantica zudem zum ersten Mal in der Sommersaison ab Hamburg über den Polarkreis hinaus zu den Lofoten aufbrechen. Für die Costa neoClassica gibt es vier Abfahrten im Januar und Februar 2015 zu den Seychellen, Madagaskar und Mauritius.

Maßgeschneidert & individuell

Die längeren Aufenthalte in den jeweiligen Häfen ermöglichen den Reisenden, die einzelnen Orte noch intensiver zu erkunden. Auch werden speziell entwickelte Landausflügen angeboten mit kleinen Gruppen von max. 25 Personen. Vor dem Ablegen können die Gäste ein Expertenteam kontaktieren und ihren Reiseplan individualisieren, indem sie die Landausflüge buchen, die sie am meisten interessieren. An Bord werden die Kreuzfahrer dann weiterhin von einem Concierge bei der Auswahl des individuellen Angebots unterstützt. Dieses umfasst nicht nur Landausflüge, sondern auch Vergnügungen an Bord, wie beispielsweise das neu eingeführte „Dinner unter Sternen“ – ein romantisches Candlelight-Gourmetmenü unter freiem Sternenhimmel.

essen_0Regional, typisch, saisonal

Auf allen drei Schiffen der neoCollection wird die Küche der jeweiligen Destination und ihrer regionalen Küche angepasst. So gibt es authentische Rezepte mit regional frischen Zutaten und natürlich passenden Weine an Bord, die glasweise verköstigt werden können. Das Abendessen lässt sich flexibel zwischen 18:30 Uhr und 22:30 Uhr einnehmen, ohne feste Sitzplatzwahl.



Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.