Das Quantum Glück

Im Oktober ist Quantum of the Seas auf See

Schiffsporträt: Royal Caribbean schickt im Oktober sein neues Schiff auf Jungfernfahrt in die Karibik. Skydiving, Aussichtskugel 90 Meter über dem Meer…- Der Megaliner wird viele Neuheiten und ein spannendes Programm präsentieren. Wie das genau aussieht, lesen Sie hier.
rci_two70_night_5k

3D-Theater im Two70

Schiffsporträt. Die Bauarbeiten der Quantum of the Seas laufen derzeit in der Meyer Werft in Pappenburg auf Hochtouren. Im Herbst 2014 geht es dann ab zur Jungfernfahrt in die Karibik. Mit 348 Metern Länge und einer Breite von 41 Meter zählt der Kreuzfahrt-Riese zu den größten Schiffsbauwerken der Reederei. Es ist eine kleine schwimmende Stadt und bietet Platz für 4180 Passagiere. Und die dürfen sich über viele Neuheiten und Attraktionen freuen

So können die Gäste im „North Star“ den Blick über das Meer genießen: Die Aussichtskugel aus Glas wird mithilfe eines langen Schwenkarms 90 Meter über dem Meeresspiegel ausgefahren. Oben angekommen können bis zu zehn Gäste zur selben Zeit die einmalige 360-Grad-Perspektive bestaunen.

Wem das doch etwas zu hoch ist, für den bietet sich der „Two70“ an: Ein mehrstöckiger Raum des Schiffes mit großen seitlichen Verglasungen. Dort können die Gäste tagsüber bei entspannter Atmosphäre den atemberaubenden 270-Grad-Blick genießen. Abends wird der Raum zu einem großen 3D-Theather umfunktioniert. Neuste Technik verwandelt die Wände und Fenster dafür zu digitalen Landschaften. Diese Technik findet sich übrigens auch in den Innenkabinen wieder: Kabinenhohe Flachbildschirme übertragen in Echtzeit die Aussicht, die die Außenkabinengäste vor dem Fenster haben.

rc

RipCord Flugsimulator

Nervenkitzel, aber bitte sicher?! Dann auf zum „RipCord“, so heißt das neue Skydiving-Erlebnis auf hoher See. Es ist die perfekte Gelegenheit für alle, die schon immer einen Fallschirmsprung wagen wollten, es bisher aber nicht gemacht haben. Hier bläst ein starker Luftstrom in einer durchsichtigen Säule aufwärts. Legt sich ein Passagier mit einem Fallschirm-Anzug in die Säule hinein, treibt der Luftstrom ihn nach oben. Auf diese innovative Weise kann der Rausch der Höhe in einer sicheren Umgebung genossen werden.

Mit dem „Flowrider“ können Gäste wie die Profis über die Wellen gleiten. Ob Surf-Neuling oder Fortgeschrittener: Der 12 Meter lange Surfsimulator bringt Spaß auf dem Brett und eine Abkühlung obendrein. Hier können mit der Unterstützung von professionellen Trainern neue Tricks erlernt werden.

Die Quantum of the Seas wird zusätzlich über einen großen Multifunktionsraum verfügen. „SeaPlex“ nennt sich diese Indoor-Halle, die sich schnell von einem Basketballplatz oder einer Rollschuharena in eine Autoscooter-Fläche verwandeln lässt. Manchmal wird es aber auch eine Zirkusschule – und das mit dem ersten fliegenden Trapez auf hoher See. Und dank schwebenden DJ-Pults gibt’s abends dort auch Disco-Events.

Etwas ruhiger geht es im großen Spa- und Wellnessangebot zu. Die Gäste können sich dort in allen Zügen verwöhnen lassen. Das riesige Fitnessstudio gibt Sportbegeisterten die Möglichkeit nach Herzenslust ins Schwitzen zukommen. Gerne kann man sich die Zeit auch in den Bord-Shops, beim Friseur oder am Swimmingpool vertreiben.

rci_seaplex_basketball_5k

Wandelbarer SeaPlex

Der Ozean-Riese bietet seinen Gästen auch viele kulinarische Highlights. So stehen viele verschiedene Restaurants zur Auswahl von asiatisch bis amerikanisch. Für italienische Spezialitäten sind Sie bei „Jamie’s Italian“ genau richtig! Es wird das erste schwimmende Restaurant vom preisgekrönte Fernsehkoch Jamie Oliver sein.

Oder Gaumenschmaus auf qualmenden Tellern? Exklusiv an Bord der Quantum Klasse wird es auch das Restaurant „Wonderland“ geben – hier werden Speisen aus der Molekularküche angeboten. Die Räumlichkeiten und das magische Ambiente laden zum Dinieren ein. À la Carte können außergewöhnliche Kreationen wie getrüffeltes Ei in der Schale, flüssiger Hummer oder Äquator Schokolade probiert werden. Manche dieser Gerichte werden durch den Einsatz von Trockeneis qualmend serviert. Na dann, Bon appétit!

Die Quantum of the Seas wird von New York aus regelmäßig in die östliche und südliche Karibik, Bermuda & Bahamas, sowie über den Transatlantik fahren.



Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.