Bis zu 75% reduziert

DREAMLINES KREUZFAHRT-NEWSLETTER

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen Newsletter an und erfahren Sie als Erster von reduzierten Angeboten und Specials!

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung

In 144 Tagen um die Welt

Hamburg, Deutschland

Deutschlands zweitgrößte Stadt liegt mit seinen 1.8 Mio. Einwohnern an der Elbe. Hamburg hat aufgrund seines dichten Netzes an Wasserwegen sogar deutlich mehr Brücken als Venedig. Vom legendären Vergnügungsviertel St. Pauli bis zur Hafenanlage und dem Michel - Hamburg hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Funchal, Portugal

Funchal ist die Hauptstadt der Insel Madeira und liegt im blauen Atlantik. Die moderne Stadt ist bei Touristen bekannt für seine erstklassische Küche und dem süffigen Wein. Der Hafen empfängt hunderte von Kreuzfahrschiffen, deren Besucher von hier aus die sprießende Landschaft der Insel bewundern. Der Tourismus blüht auch dank des milden Klimas, welches subtropisch ist. Warme Sommer und milde Winter, nur selten kann man es

als zu warm oder zu kalt empfinden. Besuchen Sie die Kathedrale Sé in Funchal, auch der botanische Garten ist reizvoll. Die Markhalle von Funchal mit ihren vielen Leckereien dürfen Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Eine Fahrt mit dem Korbschlitten ist ein besonderes Ereignis.

Las Palmas, Gran Canaria

Las Palmas liegt im Norden der kanarischen Insel Gran Canaria. Maßgeblich geprägt wird sie durch ihren Hafen, der zu den größten des Atlantiks gehört. Das touristische Leben findet zwischen Badestrand und historischen Sehenswürdigkeiten statt; zahlreiche Hotels beherbergen eine Vielzahl von Touristen 12 Monate im Jahr.

Kein Wunder, denn Las Palmas ist die Stadt mit dem besten Klima weltweit. Wandern Sie entlang des Stadtstrandes, entdecken Sie die historische Altstadt mit der berühmten Kathedrale Santa Ana, machen Sie einen Ausflug durch die Geschichte in Vegueta, oder genießen Sie kühlen Rosé und „sancocho“, ein typisches Fischgericht der Stadt.

Recife, Brasilien

Recife liegt im Nordosten Brasiliens, direkt am Atlantischen Ozean. Die Landschaft in und um Recife besticht durch Bergland, tolle Muschel- und Korallenriffe sowie schöne Strände. In der Stadt gibt es darüber hinaus auch einige Sehenswürdigkeiten.

Maceió, Brasilien

Die Stadt mit etwa 900.000 Einwohnern ist bei Touristen wegen seiner langen, weißen Strände und dem Hinterland mit Mango- und Kokosnussgärten stets beliebt.

Salvador da Bahia, Brasilien

Salvador da Bahia ist nach São Paulo und Rio de Janeiro die drittgrößte Stadt Brasiliens. Der historische Name der Küstenstadt lautet São Salvador da Bahia de Todos os Santos (Heiliger Erlöser von der Bucht der Allerheiligen), da sie an der Allerheiligenbucht liegt.

Armação dos Búzios, Brasilien

Armação dos Búzios, kurz auch Búzios, liegt östlich von Rio de Janeiro auf einer gerade mal 16 km² großen Halbinsel. In Búzios findet man zahlreiche Designerboutiquen, Bars und Restaurants. Aktivere Besucher können sich beim Wellenreiten versuchen und die Atlantikbrandung genießen.

Rio de Janeiro, Brasilien

Rio de Janeiro, die zweitgrößte Stadt Brasiliens, liegt eingebettet zwischen der Guanabara-Bucht im Osten und dem Atlantik im Süden des Landes. Neben São Paulo ist sie die wichtigste Handelsstadt des Landes. Wahrzeichen ist der Zuckerhut und der Strand an der Copacabana, der als der berühmteste Strand der Welt gilt. Beliebt ist auch der Karneval, der nirgendwo so bunt und prachtvoll gefeiert wird wie hier.

Das Klima ist tropisch, der Jahresdurchschnitt liegt bei 22,6 °C. Dank des feuchten Klimas ist die Vegetation faszinierend, besuchen Sie den Nationalpark Tijuca oder den Botanischen Garten. Monument des christlichen Rios ist die Cristo Rentor auf dem Berg Corcovado. Reizvoll ist auch der Strand Ipanema.

Rio de Janeiro, Brasilien

Rio de Janeiro, die zweitgrößte Stadt Brasiliens, liegt eingebettet zwischen der Guanabara-Bucht im Osten und dem Atlantik im Süden des Landes. Neben São Paulo ist sie die wichtigste Handelsstadt des Landes. Wahrzeichen ist der Zuckerhut und der Strand an der Copacabana, der als der berühmteste Strand der Welt gilt. Beliebt ist auch der Karneval, der nirgendwo so bunt und prachtvoll gefeiert wird wie hier.

Das Klima ist tropisch, der Jahresdurchschnitt liegt bei 22,6 °C. Dank des feuchten Klimas ist die Vegetation faszinierend, besuchen Sie den Nationalpark Tijuca oder den Botanischen Garten. Monument des christlichen Rios ist die Cristo Rentor auf dem Berg Corcovado. Reizvoll ist auch der Strand Ipanema.

Montevideo, Uruguay

Montevideo ist die Hauptstadt Uruguays und liegt am Mündungstrichter des Rio de la Plata. Sie gilt als die Stadt mit der höchsten Lebensqualität Lateinamerikas und ist Sitz der Lateinamerikanischen Integrationsvereinigung. Fischereien, Fleisch und – wollverarbeitende Industrie sorgen für wirtschaftlichen Wohlstand. Die Stadt ist ebenso Anziehungspunkt für Touristen und Einheimische aus nah und fern. Das subtropische Klima beschert Temperaturen zwischen 15 und 28 °C..

Pure Sonne, Strand und Meer finden Sie an der Promenade Montevideo. Ein Stadtrundgang ist sehr empfehlenswert. Hier können Sie alte koloniale Architektur bewundern und an der alten Markthalle frischen Fisch, Obst und landestypische Spezialitäten kosten.

Buenos Aires, Argentinien

Buenos Aires, die Hauptstadt Argentiniens, ist der politische, kulturelle und wirtschaftliche Mittelpunkt des Landes. Die Stadt zwischen Barock und gläsernen Hochhäusern, liegt an der Ostküste des südamerikanischen Kontinents. Buenos Aires befindet sich in der subtropischen Klimazone, milde Winter, warme Sommer.

Aus allen Regionen der Welt haben sich hier über Jahrhunderte Einwanderer versammelt und eine multikulturelle Gesellschaft gegründet. Die Stadt selbst ist sehr europäisch geprägt und dennoch eine exotische Attraktion. Neobarocke Fassaden, unzählig Cafés, knisternde Tango-Erotik und eine mächtige Küche mit saftigen Steaks und dunklem Wein. „Florida“ die Einkaufsstraße dürfen Sie nicht verpassen. Vom Designerkleid bis zum kitschigen Andenken, hier finden Sie alles was das Touristenherz begehrt.

Buenos Aires, Argentinien

Buenos Aires, die Hauptstadt Argentiniens, ist der politische, kulturelle und wirtschaftliche Mittelpunkt des Landes. Die Stadt zwischen Barock und gläsernen Hochhäusern, liegt an der Ostküste des südamerikanischen Kontinents. Buenos Aires befindet sich in der subtropischen Klimazone, milde Winter, warme Sommer.

Aus allen Regionen der Welt haben sich hier über Jahrhunderte Einwanderer versammelt und eine multikulturelle Gesellschaft gegründet. Die Stadt selbst ist sehr europäisch geprägt und dennoch eine exotische Attraktion. Neobarocke Fassaden, unzählig Cafés, knisternde Tango-Erotik und eine mächtige Küche mit saftigen Steaks und dunklem Wein. „Florida“ die Einkaufsstraße dürfen Sie nicht verpassen. Vom Designerkleid bis zum kitschigen Andenken, hier finden Sie alles was das Touristenherz begehrt.

Buenos Aires, Argentinien

Buenos Aires, die Hauptstadt Argentiniens, ist der politische, kulturelle und wirtschaftliche Mittelpunkt des Landes. Die Stadt zwischen Barock und gläsernen Hochhäusern, liegt an der Ostküste des südamerikanischen Kontinents. Buenos Aires befindet sich in der subtropischen Klimazone, milde Winter, warme Sommer.

Aus allen Regionen der Welt haben sich hier über Jahrhunderte Einwanderer versammelt und eine multikulturelle Gesellschaft gegründet. Die Stadt selbst ist sehr europäisch geprägt und dennoch eine exotische Attraktion. Neobarocke Fassaden, unzählig Cafés, knisternde Tango-Erotik und eine mächtige Küche mit saftigen Steaks und dunklem Wein. „Florida“ die Einkaufsstraße dürfen Sie nicht verpassen. Vom Designerkleid bis zum kitschigen Andenken, hier finden Sie alles was das Touristenherz begehrt.

Punta del Este, Uruguay

Punta del Este verzaubert mit seinem mondänen und vielfältigen Ambiente. Ob über die Avenida Gorlero flanieren, das Casapueblo entdecken oder die "Los Dedos" bewundern, Langeweile kommt in Punta del Este nicht auf.

Puerto Madryn, Argentinien

Puerto Madryn liegt im südlichen Argentinien. Die Stadt hat eine ideale Lage, um die Halbinsel Valdés, ein UNESCO-Weltnaturerbe, zu erkunden. Hier können Sie eine interessante Tierwelt entdecken. Auch für Tauchliebhaber ist die Puerto Madryn ein beliebtes Ziel.

Ushuaia, Argentinien

Ushuaia gilt als die südlichste Stadt der Welt und liegt mit dem Rücken zu den letzten Ausläufern der Anden. Sie ist Hauptstadt des argentinischen Teils von Feuerland und zieht Jahr für Jahr Hundertausende Touristen an. Direkt am Beagle - Kanal gelegen vermarktet sie sich als „Ende der Welt“ und ist unumstritten der ideale Ausgangspunkt für Reisen in die Eiswüste Antarktis. Wintersport mit Blick aufs Meer, das bietet Ihnen Ushuaia als südlichstes

Wintersportgebiet der Welt. Das Klima in der Stadt ist maritim ausgeglichen wird jedoch häufig von Tiefausläufern heimgesucht. Ein bemerkenswertes Touristenziel ist das Museo del Fin del Mundo. Besuchen Sie auch den Gletscher Glacier Martial, der wunderbare Blick auf die Stadt und die Berge Chiles lohnt sich.

Puerto Williams, Chile

Kap Hoorn, Chile

Kap Hoorn liegt auf der Landspitze einer chilenischen Felseninsel. Die Umrundung des Kaps gehörte zu den schwierigsten Schiffspassagen. Der Atlantik und der Pazifik treffen hier mit ihren kalten und warmen Wassermassen aufeinander, wodurch eine starke Strömung erzeugt wird.

Punta Arenas, Chile

Punta Arenas ist mit über 100.000 Einwohnern die südlichste Großstadt der Welt. Die Einwohner der Stadt sind kulturell bunt gemischt. So finden sich hier Nachfahren portugiesischer Seefahrer und englischer Tierzüchter.

Chilenische Fjorde, Chile

Die chilenischen Fjorde werden als imposant und spektakulär angesehen. Entdecken Sie eine atemberaubende Region und fangen Sie die besten Ausblicke von Ihrem Schiff aus ein. Sie werden garantiert aus dem Staunen nicht mehr herauskommen und die Fahrt durch die Fjorde genießen.

Puerto Chacabuco (Aysén), Chile

Puerto Chacabuco ist eine kleine Hafenstadt in West-Patagonien. In der Nähe befindet sich unter anderem der Nationalpark Laguna San Rafael. Bewundern Sie hier die einmalige Natur, geprägt von Gletschern, Fjorden und Vulkanen.

Puerto Montt, Chile

Die Hafenstadt Puerto Montt hat eine wunderschöne Skyline mit dem Vulkan Calbuco im Hintergrund. Dieser Vulkan zählt zu den aktiven in Chile. Seit 1961 gab es jedoch keine Eruption mehr. Die Region rund um Puerto Montt hat eine lange Historie. Schon vor mehreren tausend Jahren haben sich Menschen hier angesammelt, um zu leben, zu jagen und zu sammeln. In Puerto Montt sollten Sie auf jeden Fall den im Hafen stattfindenen kunsthandwerklichen Markt besuchen. Frische Fischspezialitäten können Sie sich hier ebenfalls schmecken lassen.

Valparaíso, Chile

Valparaíso ist eine Hafenstadt an einer Bucht des Pazifischen Ozeans, im mittleren Westen Chiles. Der Hafen gehört zu den wichtigsten Häfen Südamerikas, außerdem gibt es in der Stadt mehrere Hochschulen und Universitäten. Das Klima ist mediterran und ähnelt dem von San Franzisco. Die Temperatur steigt selten über 30°C und ist angenehm konstant, die Nächte können recht kühlt werden.

Wandern Sie durch die Altstadt und die Hügelviertel Cerro Alegre und Cerro Concepción. Hier finden Sie urige Kneipen und ansprechende Cafés. Die malerische Altstadt zieht auch heute noch Boheme und Künstler gleichermaßen an. Kultur gibt es im Museo Naval und dem Museo de Historia Natural zu besichtigen.

Coquimbo, Chile

Coquimbo beherbergt in seinem Hafen zwei Schiffswracks. Besonders bekannt für die Stadt ist allerdings ein 92 Meter großes Denkmal, das "Kreuz des dritten Jahrtausends", das sich auf dem höchsten Berg der Stadt befindet. In der Nähe der Stadt befinden sich bekannte Weingüter, die besichtigt werden können.

Paracas, Peru

Entdecken Sie Paracas und seine reiche Inca Kultur, bestaunen Sie die beeindruckenden Tempel sowie das Sonnentor und wandern Sie auf den Spuren dieser Kultur. Paracas hat nicht nur bezaubernde Strände und Südamerikanischen Flair, es besticht auch durch seine drei verschiedenen Klimazonen Costa, Sierra und Selva. Auch die Flora Perus ist sehr vielfältig und abwechlungsreich, bestaunen Sie noch nie gesehene Pflanzenarten.

Callao/Lima, Peru

Callao ist eine Hafenstadt im Osten des Anden-Staates Peru. Neben dem Hafen ist eine Reihe von chemischen Erzeugnissen die Haupteinnahmequelle der Stadt und der Region. Der Hafen ist einer der bedeutendsten Fischerei-und Handelshäfen Südamerikas. Daneben werden Erdöl, Metalle, Zucker, Kaffee und Baumwolle exportiert. Das Klima ist subtropisches Halbwüstenklima mit wenig Niederschlag. Die Sommer sind warm und ideal für Badeurauber.

Neben dem Besuch der Festung Real Felipe über dem Hafen, ist ein Boots-Ausflug nach Islas Palomino zu empfehlen. Sie schwimmen hautnah mit Seelöwen, eine ganz beeindruckende Erfahrung. Machen Sie einen Spaziergang zum Larcomar Shopping-Center, auch das Goldmuseum ist einen Besuch wert.

Callao/Lima, Peru

Callao ist eine Hafenstadt im Osten des Anden-Staates Peru. Neben dem Hafen ist eine Reihe von chemischen Erzeugnissen die Haupteinnahmequelle der Stadt und der Region. Der Hafen ist einer der bedeutendsten Fischerei-und Handelshäfen Südamerikas. Daneben werden Erdöl, Metalle, Zucker, Kaffee und Baumwolle exportiert. Das Klima ist subtropisches Halbwüstenklima mit wenig Niederschlag. Die Sommer sind warm und ideal für Badeurauber.

Neben dem Besuch der Festung Real Felipe über dem Hafen, ist ein Boots-Ausflug nach Islas Palomino zu empfehlen. Sie schwimmen hautnah mit Seelöwen, eine ganz beeindruckende Erfahrung. Machen Sie einen Spaziergang zum Larcomar Shopping-Center, auch das Goldmuseum ist einen Besuch wert.

Callao/Lima, Peru

Callao ist eine Hafenstadt im Osten des Anden-Staates Peru. Neben dem Hafen ist eine Reihe von chemischen Erzeugnissen die Haupteinnahmequelle der Stadt und der Region. Der Hafen ist einer der bedeutendsten Fischerei-und Handelshäfen Südamerikas. Daneben werden Erdöl, Metalle, Zucker, Kaffee und Baumwolle exportiert. Das Klima ist subtropisches Halbwüstenklima mit wenig Niederschlag. Die Sommer sind warm und ideal für Badeurauber.

Neben dem Besuch der Festung Real Felipe über dem Hafen, ist ein Boots-Ausflug nach Islas Palomino zu empfehlen. Sie schwimmen hautnah mit Seelöwen, eine ganz beeindruckende Erfahrung. Machen Sie einen Spaziergang zum Larcomar Shopping-Center, auch das Goldmuseum ist einen Besuch wert.

Guayaquil, Ecuador

Guayaquil beherbergt einen der wichtigsten Häfen Ecuadors. In dem tropischen Klima wachsen viele exotische Pflanzen, die man in Parks bewundern kann. Bei einer Wanderung im Naturschutzgebiet Cerro Blanco sollten Sie auf viel Sand gefasst sein, denn hier befindet sich die höchste Sanddüne der Welt. Viele Actionbegeisterte werden jedes Jahr von den vielen sportlichen Möglichkeiten angezogen. Sandboarding ist eine der beliebtesten Sportarten. Oder Sie lassen es gemächlich angehen und besuchen eine typische Hacienda. Die Größe umfasst meist mehrere tausend Hektar und wird von den Einheimischen bewirtschaftet.

Puntarenas (Puerto Caldera), Costa Rica

Puntarenas ist die bedeutendste Hafenstadt des Staates Costa Rica und hat den wichtigsten Hafen der Pazifikküste. Puntarenas liegt am Eingang zum Golf von Nicoya auf einer schmalen Landzunge. Hier werden Exportgüter, vorwiegend Südfrüchte, aus Costa Rica verschifft und der Hafen bildet neben dem Tourismus eine tragende Säule der Wirtschaftskraft des Landes. Das Klima ist tropisch mit Tagestemperaturen über 32°C, auch nachts kühlt es kaum ab.

Aus diesem Grund ist Puntarenas ein Traumziel für Badeurlauber und Wassersportler. Die breiten, sauberen Strände laden zum Baden und Laufen ein, auch die bunte Unterwasserwelt ist reizvoll. Oder machen Sie einen Ausflug in die sattgrünen Regenwälder, die Mangrovenzonen oder die gigantischen Hochebenen.

Puerto Quetzal, Guatemala

Puerto Quetzal ist Guatemalas größter und wichtigster Hafen. Die südlich von Puerto San José gelegene Anlage ist sowohl für den Güter- als auch für den Personenverkehr von besonderer Bedeutung.

Puerto Vallarta, Mexico

Puerto Vallarta ist eines der beliebtesten Reiseziele, besonders Alt Vallarta bietet ein rustikal und romantisch geprägtes Ambiente und lädt zum Erholen ein. Puerto Vallarta bietet auch einiges für Architektur interessierte und individual Touristen.

Mazatlàn, Mexiko

Mazatlàn liegt auf einer Halbinsel an der Pazifikküste Mexikos. Hier treffen sich der pazifische Ozean und das "Mar de Cortes".
Eine historische Altstadt, landestypische Märkte und Geschäfte, sowie das bunte Treiben auf dem Marktplatz zeigen noch das originale, echte Mexiko.

San Diego, USA

San Diego liegt im Südwesten Kaliforniens nahe der Grenze zu Mexico am Pazifischen Ozean. Telekommunikation und Biotechnologie sind hier schwerpunktmäßig beheimatet und sorgen neben dem Tourismus für wirtschaftlichen Wohlstand. Wegen seines wunderbaren Klimas wird San Diego auch gerne „America’s Finest City“ genannt. Die milden Winter und die angenehm warmen Sommer sind für Sightseeing-Touristen und Wassersportler gleichermaßen ein Genuss.

Berühmt ist der Zoo von San Diego oder das Old Town welches auch Geburtsplatz von Kalifornien genannt wird. Sehr erholsam ist der Japenese Tea Garden mit seinen schön angelegten Teichen. Für Kunstinteressierte ist das Museum of Art zu empfehlen mit Amerikanischer, Asiatischer und Europäischer Kunst.

Los Angeles, USA

Die „Stadt der Engel“ ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien. Sie liegt am Pazifischen Ozean im Westen des Sonnenstaates Kalifornien. Los Angeles ist das Wirtschafts- und Kulturzentrum Kaliforniens. Bekannt auch für die Flugzeug-Raumfahrt- und Filmindustrie. Dank des phantastischen Klimas mit 22,8 °C Durchschnittstemperatur ist die Stadt ganzjährig ein Touristenmagnet. Die legendäre Filmstadt Hollywood tut ihr Übriges.

Da wäre zuerst einmal der „Walk of Fame“, der zu Ehren Prominenter Millionen von Touristen anlockt. Ebenso ein Wahrzeichen der Santa Monica Pier, Treffpunkt der Schönen und Reichen und Wassersportler. Ein Blick hinter die Kulissen der Filmstudios lohnt sich, ebenso der Blick vom Griffith Observatory.

Los Angeles, USA

Die „Stadt der Engel“ ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien. Sie liegt am Pazifischen Ozean im Westen des Sonnenstaates Kalifornien. Los Angeles ist das Wirtschafts- und Kulturzentrum Kaliforniens. Bekannt auch für die Flugzeug-Raumfahrt- und Filmindustrie. Dank des phantastischen Klimas mit 22,8 °C Durchschnittstemperatur ist die Stadt ganzjährig ein Touristenmagnet. Die legendäre Filmstadt Hollywood tut ihr Übriges.

Da wäre zuerst einmal der „Walk of Fame“, der zu Ehren Prominenter Millionen von Touristen anlockt. Ebenso ein Wahrzeichen der Santa Monica Pier, Treffpunkt der Schönen und Reichen und Wassersportler. Ein Blick hinter die Kulissen der Filmstudios lohnt sich, ebenso der Blick vom Griffith Observatory.

San Francisco, USA

San Francisco liegt an der Westküste der Vereinigten Staaten am Pazifischen Ozean im Bundesstaat Kalifornien. San Francisco beheimatet weltbekannte Firmen wie etwa Levi Strauss. Die Stadt ist Zentrum des wirtschaftlichen Erfolges Kaliforniens und zahlreiche internationale Unternehmen haben hier ihren Hauptsitz. Dazu kommt das phantastische Klima, welches Jahr für Jahr Touristenströme anzieht. Das Klima ist mild und die Temperaturschwankungen zwischen Winter und Sommer sind gering.

Berühmt sind die Cable Cars, die das Stadtbild der hügeligen Stadt prägen. Unbedingt besuchen sollten Sie Chinatown, schon der imposante Eingang, das Dragon Gate, ist bemerkenswert. Klettern Sie auf den Coit Tower, von hier aus haben sie eine gute Aussicht auf die Bucht Alcatraz oder Downtown.

Eureka (Kalifornien)

Seattle, USA

Seattle ist die größte Stadt im Pazifischen Nordwesten der vereinigten Staaten. Der Hafen ist ein wichtiger Handelsknotenpunkt für den Handel mit Hawaii und Asien. Stahl- und Eisen Industrie, sowie Luft-und Raumfahrt Industrie haben hier ihren Sitz und tragen zur wirtschaftlichen Stellung der Stadt bei. „Rain City“ wird Seattle auch genannt, weil das Klima im Sommer zwar trocken im Winter hingegen sehr nass ist.

Hauptattraktion in Seattle ist der Space Needle, ein Aussichts- und Restaurantturm, der Ihnen einen traumhaften Rundumblick auf die Stadt gewährt. Kunst aus Glas finden Sie im Chihuly Garden and Glass. Süße Cafés und schöne Läden gibt es im Pioneer Square.

Vancouver, Kanada

Vancouver liegt im Südwesten von British Columbia an der Westküste Kanadas. Von einer kleinen Sägewerksregion, die im vorigen Hundert überwiegend vom Bergbau und Fischerei lebte, entwickelte sie sich bis hin zu einer Millionenstadt. Mittlerweile sind der Tourismus und der Hafen die Haupteinnahmequelle der Stadt. Der Hafen exportiert mehr Handelsgüter als jede andere Stadt in Normamerika. Das Klima ist ungewöhnlich mild und nass im Vergleich zum kanadischen Durchschnitt.

Es wimmel an Sehenswürdigkeiten, angefangen von dem berühmten Seawall, der die gesamte Innenstadt umspannt. Ein Potpourri der nordamerikanischen Kultur erleben Sie im Museum of Antropology. Der Botanische Garten und der Queen Elizabeth Park lädt zum Verweilen ein.

Vancouver, Kanada

Vancouver liegt im Südwesten von British Columbia an der Westküste Kanadas. Von einer kleinen Sägewerksregion, die im vorigen Hundert überwiegend vom Bergbau und Fischerei lebte, entwickelte sie sich bis hin zu einer Millionenstadt. Mittlerweile sind der Tourismus und der Hafen die Haupteinnahmequelle der Stadt. Der Hafen exportiert mehr Handelsgüter als jede andere Stadt in Normamerika. Das Klima ist ungewöhnlich mild und nass im Vergleich zum kanadischen Durchschnitt.

Es wimmel an Sehenswürdigkeiten, angefangen von dem berühmten Seawall, der die gesamte Innenstadt umspannt. Ein Potpourri der nordamerikanischen Kultur erleben Sie im Museum of Antropology. Der Botanische Garten und der Queen Elizabeth Park lädt zum Verweilen ein.

Vancouver, Kanada

Vancouver liegt im Südwesten von British Columbia an der Westküste Kanadas. Von einer kleinen Sägewerksregion, die im vorigen Hundert überwiegend vom Bergbau und Fischerei lebte, entwickelte sie sich bis hin zu einer Millionenstadt. Mittlerweile sind der Tourismus und der Hafen die Haupteinnahmequelle der Stadt. Der Hafen exportiert mehr Handelsgüter als jede andere Stadt in Normamerika. Das Klima ist ungewöhnlich mild und nass im Vergleich zum kanadischen Durchschnitt.

Es wimmel an Sehenswürdigkeiten, angefangen von dem berühmten Seawall, der die gesamte Innenstadt umspannt. Ein Potpourri der nordamerikanischen Kultur erleben Sie im Museum of Antropology. Der Botanische Garten und der Queen Elizabeth Park lädt zum Verweilen ein.

Seattle, USA

Seattle ist die größte Stadt im Pazifischen Nordwesten der vereinigten Staaten. Der Hafen ist ein wichtiger Handelsknotenpunkt für den Handel mit Hawaii und Asien. Stahl- und Eisen Industrie, sowie Luft-und Raumfahrt Industrie haben hier ihren Sitz und tragen zur wirtschaftlichen Stellung der Stadt bei. „Rain City“ wird Seattle auch genannt, weil das Klima im Sommer zwar trocken im Winter hingegen sehr nass ist.

Hauptattraktion in Seattle ist der Space Needle, ein Aussichts- und Restaurantturm, der Ihnen einen traumhaften Rundumblick auf die Stadt gewährt. Kunst aus Glas finden Sie im Chihuly Garden and Glass. Süße Cafés und schöne Läden gibt es im Pioneer Square.

Astoria (Oregon), USA

Astoria zählt knapp 10.000 Einwohner. Sie ist eine typisch amerikanische Hafenstadt. Weshalb hier schon einige Hollywood-Filme gedreht wurden. Die Fischerei und die Holzindustrie bilden die Hauptpfeiler der ansessigen Wirtschaft.

San Francisco, USA

San Francisco liegt an der Westküste der Vereinigten Staaten am Pazifischen Ozean im Bundesstaat Kalifornien. San Francisco beheimatet weltbekannte Firmen wie etwa Levi Strauss. Die Stadt ist Zentrum des wirtschaftlichen Erfolges Kaliforniens und zahlreiche internationale Unternehmen haben hier ihren Hauptsitz. Dazu kommt das phantastische Klima, welches Jahr für Jahr Touristenströme anzieht. Das Klima ist mild und die Temperaturschwankungen zwischen Winter und Sommer sind gering.

Berühmt sind die Cable Cars, die das Stadtbild der hügeligen Stadt prägen. Unbedingt besuchen sollten Sie Chinatown, schon der imposante Eingang, das Dragon Gate, ist bemerkenswert. Klettern Sie auf den Coit Tower, von hier aus haben sie eine gute Aussicht auf die Bucht Alcatraz oder Downtown.

San Francisco, USA

San Francisco liegt an der Westküste der Vereinigten Staaten am Pazifischen Ozean im Bundesstaat Kalifornien. San Francisco beheimatet weltbekannte Firmen wie etwa Levi Strauss. Die Stadt ist Zentrum des wirtschaftlichen Erfolges Kaliforniens und zahlreiche internationale Unternehmen haben hier ihren Hauptsitz. Dazu kommt das phantastische Klima, welches Jahr für Jahr Touristenströme anzieht. Das Klima ist mild und die Temperaturschwankungen zwischen Winter und Sommer sind gering.

Berühmt sind die Cable Cars, die das Stadtbild der hügeligen Stadt prägen. Unbedingt besuchen sollten Sie Chinatown, schon der imposante Eingang, das Dragon Gate, ist bemerkenswert. Klettern Sie auf den Coit Tower, von hier aus haben sie eine gute Aussicht auf die Bucht Alcatraz oder Downtown.

Hilo, Hawaii

In Hilo haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die beiden über 4000 m hohen Vulkane Mauna Loa und Mauna Kea. Entdecken Sie eine wunderschöne Landschaft: viele Orchideen, schwarze Sandstrände und schneebeckte Vulkane. Im Hawaii Volcanoes National Park können Sie viel über die Beschaffenheit der Vulkane erfahren.

Lahaina, Hawaii

In Lahaina können Sie in aller Ruhe einkaufen gehen. Die Frontstreet bietet eine Menge an Geschäften, in denen Sie sicherlich das ein oder andere Souvenir finden können. Besichtigen Sie den Banyan Baum, der im 19. Jahrhundert gepflanzt wurde. Die Stadt zählt zu den beliebtesten Touristenorten Hawaiis.

Honolulu, Hawaii

Honolulu ist die Hauptstadt des US- Bundesstaates Hawaii und befindet sich an der Südküste der Insel Oahu. Honolulu ist der wichtigster Luftverkehr- und Schifffahrtsknotenpunkt Hawaiis. Berühmt durch seine Strände und dank des tropischen Klimas ist Honolulu für unzählige Besucher 12 Monate im Jahr anziehend. Die Temperatur fällt selten unter 18°C und mit seinem herrlichen Beachlife, der exotischen, hawaiischen Kultur und seiner

herzlichen Gastfreundschaft ist Hawaii eine der beliebtesten Ferienorte der Welt. Klettern Sie auf den Vulkankrater Diamond Head, hier ist der Ausblick grandios. Im Westen liegt Pearl Habor mit dem Visitors Center oder bummeln Sie durch die 1000 Läden und speisen anschließend in einem der 500 Restaurants der pulsierenden Stadt.

Nawiliwili, Kauai, Hawaii

Kauai ist Hawaiis älteste Insel und bietet Ihnen vieles. Der Berg Waialeale ist von Urwäldern bedeckt und fast immer von Wolken verhüllt. Durch eine große Menge an Regen - vor allem auf dem Gipfel des Waialeales - hat die Insel eine vielfältige Pflanzenwelt zu bieten. Die Insel bietet viele Wanderwege. Entspannen Sie auf der romantischen Insel und lassen Sie die Seele baumeln.

Yokohama (Tokio), Japan

Yokohama ist ein Teil des Ballungsgebietes Tokios und liegt auf der westlichen Seite der Bucht von Tokio, im Osten des Landes. Vor der Eröffnung des großen Seehafens war Yokohama ein Fischerdorf, mittlerweile ist sie zu einer bedeutenden Industrie- und Handelsstadt angewachsen. Neben der traditionellen Seide sind Automobil-, Stahl- und- Schiffbauindustrie hier ansässig. Auch der Tourismus blüht in Yokohama. Das gemäßigte

Klima bringt angenehme Tagestemperaturen zwischen 9°C im Winter und 30°C im Sommer. Shoppen Sie in der Mtotmachi Shopping Street mit mehr als 200 Boutiquen, Cafés und Restaurants. Sehenswert auch das Chinesenviertel mit 620 Geschäften, davon 240 Restaurants. Der 296m hohe Yokohama Landmark Tower ist das Symbol der Stadt.

Yokohama (Tokio), Japan

Yokohama ist ein Teil des Ballungsgebietes Tokios und liegt auf der westlichen Seite der Bucht von Tokio, im Osten des Landes. Vor der Eröffnung des großen Seehafens war Yokohama ein Fischerdorf, mittlerweile ist sie zu einer bedeutenden Industrie- und Handelsstadt angewachsen. Neben der traditionellen Seide sind Automobil-, Stahl- und- Schiffbauindustrie hier ansässig. Auch der Tourismus blüht in Yokohama. Das gemäßigte

Klima bringt angenehme Tagestemperaturen zwischen 9°C im Winter und 30°C im Sommer. Shoppen Sie in der Mtotmachi Shopping Street mit mehr als 200 Boutiquen, Cafés und Restaurants. Sehenswert auch das Chinesenviertel mit 620 Geschäften, davon 240 Restaurants. Der 296m hohe Yokohama Landmark Tower ist das Symbol der Stadt.

Shimizu, Japan

Shimizu liegt am Rande des höchsten japanischen Bergs, Fujiyama, und bietet somit einen herrlichen Ausblick auf die Gipfel. Die Stadt befindet sich auf Honshu, der japanischen Hauptinsel. Sehenswert sind die Tempel, die sich am Berghang befinden.

Osaka, Japan

Die japanische Fähigkeit eine schnelllebige Welt mit der Ruhe und den kultivierten Zeremonien in Einklang zu bringen kommt in Osaka zur vollen Geltung. Vielleicht nehmen Sie mal an einer traditionellen Teezeremonie teil.

Osaka, Japan

Die japanische Fähigkeit eine schnelllebige Welt mit der Ruhe und den kultivierten Zeremonien in Einklang zu bringen kommt in Osaka zur vollen Geltung. Vielleicht nehmen Sie mal an einer traditionellen Teezeremonie teil.

Osaka, Japan

Die japanische Fähigkeit eine schnelllebige Welt mit der Ruhe und den kultivierten Zeremonien in Einklang zu bringen kommt in Osaka zur vollen Geltung. Vielleicht nehmen Sie mal an einer traditionellen Teezeremonie teil.

Beppu, Japan

Kagoshima, Japan

Die japanische Hafenstadt Kagoshima liegt in einer Bucht an der Südwestspitze der Insel Kyūshū. Nahe der Stadt befindet sich der Vulkan Sakura-jima, der eine der Hauptattraktionen Kagoshimas darstellt. Durch die Lage der Stadt können Sie dort fast subtropisches Klima genießen.

Amami (Amami Inseln) Japan

Naha, Japan

Ishigaki, Japan

Ishigaki ist die südlichste Stadt Japans und liegt auf der Ishigaki-jima.

Keelung, Taiwan

Die taiwanesische Hafenstadt Keelung verfügt über den zweitwichtigsten Hafen des Landes. Besonders bekannt und beliebt ist das Keelung Ghost Festival, das die Kultur des Landes widerspiegelt und jedes Jahr viele Besucher anzieht.

Kaohsiung, Taiwan

Kaosiung liegt im Südwesten Taiwans. Die geschäftige Stadt bietet Touristen jede Menge Sehenswürdigkeiten. Beispielsweise kann man den Shoushan, zu deutsch den "Berg der Langlebigkeit" besteigen, auf welchem es mehrere Tempel und Pavillions gibt. Der Märtyrerschrein auf der Spitze des Berges bietet eine traumhafte Aussicht.

Manila, Philippinen

Die philippinische Hauptstadt ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die vielfältige Umgebung. Manila selbst hat viele westliche Einflüsse. Die Umgebung ist jedoch außergewöhnlich. Erkunden Sie die Banaue Reisterrassen, die ein Highlight der Philippinen darstellen und eine lange Geschichte aufweisen. Noch heute werden auf den Feldern Reis und Gemüse angebaut.

Romblon (Insel Romblon), Philippinen

Romblon ist eine Inselprovinz, die zu den Philippinen gehört. Sie besteht aus unzähligen kleinen Inseln, die für Ihre hochwertigen Marmor Produkte bekannt sind.

Puerto Princesa, Philippinen

Puerto Princesa ist die Hauptstadt der philippinischen Insel Palawan. Momentan hat die Stadt einen deutschen Bürgermeister, der sehr auf Umweltschutz achtet, so dass die Stadt mittlerweile sehr sauber ist. In der Nähe der Stadt befindet sich der Puerto Princesa Subterranean River National Park, eine der berühmtesten Attraktionen der Inseln. Der unterirdische Fluss, der hier durch höhlenartige Felsen fließt, wurde zum Weltnaturerbe erklärt.

Kota Kinabalu, Malaysia

Kota Kinabalu liegt auf der Insel Borneo und trägt seit 2000 offiziell den Titel einer Stadt. Das Stadtbild ist durch traditionelle Marktplätze in Mitten von Wolkenkratzern und chinesischen Geschäftshäusern geprägt. Den besten Ausblick auf die Stadt und sein Wahrzeichen, die Staatsmoschee hat man von Signal Hill.

Muara, Brunei

Entdecken Sie das Sultanat Brunei im Norden von Borneo. Flora und Fauna sind besonders vielfältig: Mehr als die Hälfte der Fläche wird von Tropischem Regenwald bedeckt, der Pflanzen und Tieren idealen Lebensraum gewährt. In der Hafenstadt Muara, die im äußersten Osten des Landes liegt, befindet sich der einzige Tiefwasserhafen Bruneis.

Singapur, Singapur

Singapur ist ein Stadtstaat und liegt südlich der Maliischen Halbinsel in Südostasien. Das Staatsgebiet ist auf drei größere, 56 kleinere und einer Hauptinsel verteilt. Obwohl es keine Rohstoffe besitzt, ist das Land in allen wirtschaftlichen Schlüsselsektoren erfolgreich, dank seiner strategische Lage und seiner konsequenten Integration am Weltmarkt mit Elektronikteilen, Computern und Pharmaprodukten. Das Klima ist tropisch feucht, die Temperaturen konstant heiß und schwül.

Neben den schmackhaften, vielfältigen Speisen ist Singapur ein Einkaufsparadies der Superlative. Die größte Einkaufsstraße Orchard Road beherbergt unzählige Einkaufszentren und Nobelgeschäfte. In Chinatown und Little India kaufen die Einheimischen ein, hier können Sie noch preiswerte Schnäppchen finden. Die imposante Skyline von Singapur wird Sie beeindrucken.

Singapur, Singapur

Singapur ist ein Stadtstaat und liegt südlich der Maliischen Halbinsel in Südostasien. Das Staatsgebiet ist auf drei größere, 56 kleinere und einer Hauptinsel verteilt. Obwohl es keine Rohstoffe besitzt, ist das Land in allen wirtschaftlichen Schlüsselsektoren erfolgreich, dank seiner strategische Lage und seiner konsequenten Integration am Weltmarkt mit Elektronikteilen, Computern und Pharmaprodukten. Das Klima ist tropisch feucht, die Temperaturen konstant heiß und schwül.

Neben den schmackhaften, vielfältigen Speisen ist Singapur ein Einkaufsparadies der Superlative. Die größte Einkaufsstraße Orchard Road beherbergt unzählige Einkaufszentren und Nobelgeschäfte. In Chinatown und Little India kaufen die Einheimischen ein, hier können Sie noch preiswerte Schnäppchen finden. Die imposante Skyline von Singapur wird Sie beeindrucken.

Port Kelang, Malaysia

Langkawi, Malaysia

Langkawi liegt nördlich der Straße von Malakka, in der Nähe der Grenze zwischen Malaysia und Thailand. Das durch den Monsun geprägte Klima ist ganzjährig heiß und feucht.
Zu den Sehenswürdigkeiten Langkawis zählen unter anderem ein Mangroven-Sumpfgebiet an der Ostküste der Insel sowie ein Schwarzsand-Strand im Norden.

Sabang (Insel We), Indonesien

Die Hauptstadt der Insel We ist Sabang. Die Insel We ist ein Taucherparadies und bietet den Urlaubern lange Strände und Steilküsten, einen Vulkan, einen Wasserfall mit einem herrlichen kleinen See und heiße Quellen.

Colombo, Sri Lanka

Colombo ist seit dem 5.Jahrhundert als Hafenstadt bekannt und seit dem 16.Jahrhundert das Zentrum des Handels mit Gewürzen, insbesondere der Handel mit Zimt. Die Stadt bietet interessante Gegensätze zwischen moderner und kolonialer Architektur. Der Flughafen Colombos ist der einzige internationale Flughafen Sri Lankas und ein wichtiges Drehkreuz für den touristischen Flugverkehr und für militärische Zwecke. Das Klima in Colombo ist recht konstant, wobei die Monate April und Mai

sehr schweißtreibend sein können. Eine Stadtbesichtigung sollten Sie deshalb in den übrigen Monaten planen. Neben dem alten Parlamentsgebäude im Victorianischen Stil, sind die Zwillingstürme der Bank of Ceylon als größtes Gebäude von Colombo sehenswert. Das lebhafte Fort-Viertel fungiert heute als Geschäfts-und Dienstleistungsviertel.

Colombo, Sri Lanka

Colombo ist seit dem 5.Jahrhundert als Hafenstadt bekannt und seit dem 16.Jahrhundert das Zentrum des Handels mit Gewürzen, insbesondere der Handel mit Zimt. Die Stadt bietet interessante Gegensätze zwischen moderner und kolonialer Architektur. Der Flughafen Colombos ist der einzige internationale Flughafen Sri Lankas und ein wichtiges Drehkreuz für den touristischen Flugverkehr und für militärische Zwecke. Das Klima in Colombo ist recht konstant, wobei die Monate April und Mai

sehr schweißtreibend sein können. Eine Stadtbesichtigung sollten Sie deshalb in den übrigen Monaten planen. Neben dem alten Parlamentsgebäude im Victorianischen Stil, sind die Zwillingstürme der Bank of Ceylon als größtes Gebäude von Colombo sehenswert. Das lebhafte Fort-Viertel fungiert heute als Geschäfts-und Dienstleistungsviertel.

Kochi, Indien

Kochi liegt im Bundesstaat Kerala im Süden Indiens an einem Naturhafen der Malabarküste am Arabischen Meer. Ein wichtiger Wirtschaftszweig ist die Textilindustrie, der Schiffbau und traditionell, der Fischfang. In der bedeutenden Hafenstadt befindet sich außerdem der Stützpunkt der indischen Marine. Das tropische Klima ist bei einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 32°C und Stränden mit kristallklarem Wasserbei einer wachsenden Zahl von Urlaubern

sehr beliebt und so entwickelt sich der Tourismus zu einem einträglichen Geschäftszweig. Die Franziskanerkirche ist die älteste von Europäern erbaute Kirche. Berühmt sind auch die Chinesischen Fischernetze im Norden der Halbinsel Fort Kochi, die an schweren Holzkonstruktionen hängen. Hauptsehenswürdigkeit ist jedoch der niederländische Bolghatty-Palast.

Kochi, Indien

Kochi liegt im Bundesstaat Kerala im Süden Indiens an einem Naturhafen der Malabarküste am Arabischen Meer. Ein wichtiger Wirtschaftszweig ist die Textilindustrie, der Schiffbau und traditionell, der Fischfang. In der bedeutenden Hafenstadt befindet sich außerdem der Stützpunkt der indischen Marine. Das tropische Klima ist bei einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 32°C und Stränden mit kristallklarem Wasserbei einer wachsenden Zahl von Urlaubern

sehr beliebt und so entwickelt sich der Tourismus zu einem einträglichen Geschäftszweig. Die Franziskanerkirche ist die älteste von Europäern erbaute Kirche. Berühmt sind auch die Chinesischen Fischernetze im Norden der Halbinsel Fort Kochi, die an schweren Holzkonstruktionen hängen. Hauptsehenswürdigkeit ist jedoch der niederländische Bolghatty-Palast.

New Mangalore, Indien

Die Hafenstadt Mangalore liegt an einer Lagune des Arabischen Meeres. Aufgrund von Zerstörungen und Eroberungen sind nur noch wenige Sehenswürdigkeiten erhalten geblieben. Dazu gehören unter anderem der Kadri-Manjunatha-Tempel, der Mangaladevi-Tempel und das Shrimati Bai Memorial Museum.

Mormugao/ Goa, Indien

An der mittleren Westküste Indiens liegt Goa, der kleinste Bundesstaat des Landes. Goa und Umgebung besticht durch eine vielseitige Landschaft, ob am palmengesäumten Strand ein paar schöne Stunden genießen oder den Urwald erkunden. Auch an Sehenswürdigkeiten fehlt es in Goa nicht. Zahlreiche gut erhaltene Kirchen laden mit ihren vergoldeten Altären ein.

Mumbai, Indien

Die indische Hafenstadt Mumbai, bis 1996 Bombay, liegt auf der Insel Salsette, vor der Westküste Maharashtras. Mumbai ist nicht nur Indiens Wirtschaftszentrum, es ist zudem eine der bevölkerungsreichsten Städte der Welt mit schätzungsweise 14 Millionen Einwohnern. Mumbai hat eine große Vielfalt an kulturellen Angeboten. Die Stadt ist ein beliebter Ort für Künstler klassischer und moderner, indischer Musik sowie des Tanzes und der Theaterkunst. Des Weiteren locken zahlreiche Museen, Parks und Bauwerke. Zu den wohl populärsten Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem das Fort-Viertel, in dem sich viele Banken und große Unternehmen niedergelassen haben sowie die sich an das Viertel anschließende Altstadt und die Moschee Haji Ali Dargah auf einer kleinen Insel vor der Küste.

Muscat, Oman

Die Haupstadt des Omans, Muscat, liegt im Nordosten des Landes am Golf von Oman. Muscat bietet zahlreiche schöne Strände, Parks sowie einen Festungsgraben, der neben der Großen Sultan-Qabus-Moschee zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes gehört. Ferner lässt sich in Muscat das orientalische Treiben der traditionellen Märkte wunderbar beobachten.

Salalah, Oman

Die omanische Stadt Salalah liegt am Arabischen Meer und ist ein hervorragender Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge. Sehenswerte Plätze in der Stadt sind z.B. die Sultan-Qaboos-Moschee, der antike Weihrauchhafen Al-Baleed sowie das Grab des Propheten Nabi Amran.

Hodeidah, Jemen

Die wichtigste und größte Hafenstadt des Jemens ist Hodeidah. Ein eindrucksvolles Erlebnis ist der Besuch auf dem Fischmarkt am frühen Morgen und ein Ausflug in die Märchenstadt Sanaa. Hodeidah ist ein optimaler Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge.

Safaga (Luxor), Ägypten

Die ägyptische Hafenstadt am Roten Meer, Safaga, erstreckt sich entlang eines Wüstenstreifens zwischen dem Meer und den Bergen. Zahlreiche Korallenriffe machen Safaga zu einem beliebten Ziel unter Tauchern. Die Tauchermetropole Hurghada liegt nur rund 60 km entfernt.

Aqaba, Jordanien

Aqaba liegt am Golf von Akaba und ist der einzige Seehafen Jordaniens. Aqaba ist ein beliebtes Ziel für Taucher und bietet mehrere Korallenriffe. Ferner ist Aqaba ein hervorragender Ausgangspunkt für weitere Ausflüge in Jordanien.

Eilat, Israel

Eilat ist die südlichste Stadt Israels und bietet abwechslungsreiche Landschaften. Die Stadt dient als guter Ausgangspunkt für Exkursionen in die Wüste Negev. Einen Besuch wert ist außerdem der Korallenstrand im Naturschutzgebiet.

Eilat, Israel

Eilat ist die südlichste Stadt Israels und bietet abwechslungsreiche Landschaften. Die Stadt dient als guter Ausgangspunkt für Exkursionen in die Wüste Negev. Einen Besuch wert ist außerdem der Korallenstrand im Naturschutzgebiet.

Sharm El Sheikh, Ägypten

Das ehemalige Fischerdörfchen Sharm El Sheik liegt südlich des Sinai-Hochlandes am Roten Meer. Vom Fischfang zur Touristenhochburg hat sich die Region, dank ihrer Vielfalt an Meeresbewohnern und den bemerkenswerten Korallenriffen, gut entwickelt und ist heute eines der beliebtesten Reiseziele der Europäer. Hinzu kommt das feuchtwarme Klima, welches selbst im Winter Temperaturen um 21° C verspricht.

Der Ras Mohammed Nationalpark ist ein Paradies für Taucher. Uralte Korallenbänke und tausende Fische leben hier. Auch neben dem Wassersport können Sie diverse Ausflugsziele bereisen. Zu den eindrucksvollsten Erlebnissen gehört das mystische Geheimnis des Katharinenklosters am Sinai. Die Pilgerreise auf den Berg Sinai verspricht himmlische Ausblicke.

Kairo/Port Said, Ägypten

Port Said ist eine Hafenstadt im Nordosten Ägyptens direkt am Mittelmeer und nach Alexandria der zweitwichtigste Hafen und Umschlagplatz für Baumwolle und Reis. Neben der Zigarettenindustrie haben sich auch chemische Industrien hier angesiedelt. Die Stadt besitzt den Status einer Freihandelszone. Als Seebad und Anlaufstelle für Kreuzfahrtschiffe ist Port Said berühmt. Das Klima ist subtropisch, das ganze Jahr hindurch scheint dir Sonne

durchschnittlich 8 Stunden am Tag. Eine echte Attraktion ist die Einfahrt zum Suez-Kanal und der Kanal selber mit dem Verwaltungsgebäude und dem alten Leuchtturm. Das Hafenviertel mit seinen unterschiedlichen Gebäudestilarten und der „Bazar“ sind ebenso reizvoll.

Naxos, Sizilien

Naxos ist eine antike Stadt auf Sizilien. Sie war die erste griechische Kolonie auf Sizilien. Naxos gilt als eine Ausgrabungsstätte für griechische antike Fundsachen. Sehenswert ist die sehr antike Mauer, welche an der Küste Naxos verläuft.

Nizza, Frankreich

Die Hauptstadt der Cote d‘Azur ist Nizza. Mit seinen fast 350.000 Einwohnern ist Nizza zudem die fünftgrößte Stadt Frankreichs. Neben einer geographisch und klimatisch günstigen Lage zeichnet sich der Ort auch durch zahlreiche kulturelle Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten aus.

    • Ihre Vorteile

    • Kundenmeinung

    • Kundenbewertungen von dreamlines.de
    • Sicher & Geprüft

Finden Sie Ihr Schiff: 1 Ergebnis

  • Angebote finden
  • Amadea

    • Amadea
    • Die Amadea ist der Luxusliner der Phoenix-Hochseeflotte. Sie bezaubert mit Ihrem modernen und stilvollen Ambiente und bietet sehr guten Service und hochwertigen Komfort auf hoher See.

    • Sterne
      Länge
      193 m
      Passagiere
      600
      Decks
      8
      Kundenbewertung
        4,5 von 5
    • ab 369 € p.P.
    • zum Angebot